Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wohnungstür von Außen sichern?
07-02-2018, 14:50
Beitrag: #1
Wohnungstür von Außen sichern?
Hallo,
ich werde im Sommer einige Wochen nicht in meiner Wohnung sein. Ich wohne zur Miete in einem Mehrfamilienhaus. Leider traue ich den Wohnungstüren hier nicht so ganz, da diese aus Holz sind und auch im abgeschlossenen Zustand immer eine kleine Lücke zwischen Tür und Türrahmen ist.
Ich kenne mich leider überhaupt nicht mit Sicherheit aus und alles was ich bisher gefunden habe ist um die Tür von Innen zu sichern.

Gibt es irgendetwas was man da tun kann? Am besten etwas was sich auch wieder demontieren lässt im Falle eines Auszugs. Oder eventuell etwas um die Wohnzimmertür zu sichern? Diese befindet sich ja in der Wohnung, und dort könnte ich ja alles Wertvolle reinpacken...

Falls jemand sagt ich solle den Nachbarn bitten danach zu schauen...es ist ein großes Haus und hier sind alle anonym, also kenne ich diese leider nicht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-02-2018, 15:15
Beitrag: #2
RE: Wohnungstür von Außen sichern?
Eine Wohnungstüre mechanisch zu sichern ist schon möglich. Allerdings denke ich nicht, dass das rückbaufähig möglich ist. Zumal Du ja von außen schließen können willst. Da sind dann Anpassungen an der Türe notwendig. Aus der Ferne lässt sich schlecht sagen, was die optimale Lösung ist. Vielleicht ein Panzerriegel. Da es ohnehin ratsam ist, dass dies von einem Fachmann durchgeführt wird, sollte man sich einfach einmal beraten lassen. Eine erste Beratung bietet auch die Kripo an. Vielleicht haben die auch Empfehlungen wer das umsetzen kann.

Ich persönlich würde mir erste Infos und Angebote einholen und dann mit dem Vermieter sprechen. Ohne die Erlaubnis, kannst Du eh nix machen. Vielleicht kann man den Vermieter überzeugen, dass er die Maßnahmen durchführen lässt. Die Kosten werden in der Regel einige hundert oder mehr betragen. Der Vermieter könnte die KFW-Förderung in Anspruch nehmen und den 11% des Restbetrages auf die Miete aufschlagen. Da kann sich das für den schon lohnen und Du hättest kein Invest und nur geringe monatliche Mehrkosten. Nehmen wir an, die Maßnahme kostet 1.000€. Dann bekommt der Vermieter 200€ von der KFW wieder und kann dann 88€ jährlich auf die Miete aufschlagen. Dich kostet der Spaß dann 7,33€ im Monat.

Will der Vermieter nicht investieren, musst Du dennoch seine Zustimmung haben. Dann musst Du es selbst veranlassen. Die Förderung kannst Du auch beantragen.

Der erste Schritt wäre aber gleich: Erstmal beraten lassen und Angebote einholen.

Die Wohnzimmertüre zusichern finde ich quatsch.

1. Hast Du von einer gut abgesicherten Wohnungstüre auch bei Anwesenheit etwas
2. Wenn Täter einmal drinnen sind und keiner hat es gemerkt, haben sie alle Zeit der Welt. Einen Tresor bekommst Du aus einem Wohnzimmer eh nicht gezaubert.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-02-2018, 15:34
Beitrag: #3
RE: Wohnungstür von Außen sichern?
(07-02-2018 15:15)keinbruch schrieb:  Eine Wohnungstüre mechanisch zu sichern ist schon möglich. Allerdings denke ich nicht, dass das rückbaufähig möglich ist. Zumal Du ja von außen schließen können willst. Da sind dann Anpassungen an der Türe notwendig. Aus der Ferne lässt sich schlecht sagen, was die optimale Lösung ist. Vielleicht ein Panzerriegel. Da es ohnehin ratsam ist, dass dies von einem Fachmann durchgeführt wird, sollte man sich einfach einmal beraten lassen. Eine erste Beratung bietet auch die Kripo an. Vielleicht haben die auch Empfehlungen wer das umsetzen kann.

Ich persönlich würde mir erste Infos und Angebote einholen und dann mit dem Vermieter sprechen. Ohne die Erlaubnis, kannst Du eh nix machen. Vielleicht kann man den Vermieter überzeugen, dass er die Maßnahmen durchführen lässt. Die Kosten werden in der Regel einige hundert oder mehr betragen. Der Vermieter könnte die KFW-Förderung in Anspruch nehmen und den 11% des Restbetrages auf die Miete aufschlagen. Da kann sich das für den schon lohnen und Du hättest kein Invest und nur geringe monatliche Mehrkosten. Nehmen wir an, die Maßnahme kostet 1.000€. Dann bekommt der Vermieter 200€ von der KFW wieder und kann dann 88€ jährlich auf die Miete aufschlagen. Dich kostet der Spaß dann 7,33€ im Monat.

Will der Vermieter nicht investieren, musst Du dennoch seine Zustimmung haben. Dann musst Du es selbst veranlassen. Die Förderung kannst Du auch beantragen.

Der erste Schritt wäre aber gleich: Erstmal beraten lassen und Angebote einholen.

Alles klar, wo lässt man sich denn da beraten? Ich möchte natürlich nicht dass mir gleich das teuerste empfohlen wird also eine seriöse Beratung wäre gut.
Ich denke ehrlich gesagt nicht dass der Vermieter etwas investiesteren möchte, und dem ist es auch wichtig dass alle Mieter baugleiche Türen haben (es sieht seltsam aus wenn nur bei mir z.B. ein Riegel vor der Tür ist).

Was kostet so eine Beratung in der Regel?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-02-2018, 15:56
Beitrag: #4
RE: Wohnungstür von Außen sichern?
Die Kripo hat in der Regel Listen mit Fachfirmen. Am Besten holt man sich mehrere Angebote ein damit man eine Vergleichsbasis hat.

Der Riegel käme ja nach innen, wohin ja auch die Türe öffnet. Draußen käme dann ein Schloss dazu.

Vieleicht kann man ja auch die Türe ertüchtigen ohne sie optisch zu verändern? Muss ein Fachmann beurteilen.

Für Wertsachen und Dokumente gibt es übrigens auch noch Bankschließfächer.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-02-2018, 17:37
Beitrag: #5
RE: Wohnungstür von Außen sichern?
(07-02-2018 15:56)keinbruch schrieb:  Die Kripo hat in der Regel Listen mit Fachfirmen. Am Besten holt man sich mehrere Angebote ein damit man eine Vergleichsbasis hat.

Der Riegel käme ja nach innen, wohin ja auch die Türe öffnet. Draußen käme dann ein Schloss dazu.

Vieleicht kann man ja auch die Türe ertüchtigen ohne sie optisch zu verändern? Muss ein Fachmann beurteilen.

Für Wertsachen und Dokumente gibt es übrigens auch noch Bankschließfächer.

Also so ein Riegel sichert auch zusätzlich (durch ein Schloss) nach Außen hin obwohl der Riegel an sich nur Innen ist? Oder sind das zwei separate Montagen (Schloss außen, Riegel innen)? Sorry für die Formulierung, will halt wissen ob es zusammen gehört.

Ja, habe ein Schließfach, aber ich habe einige Sachen die da nicht reinpassen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-02-2018, 18:19
Beitrag: #6
RE: Wohnungstür von Außen sichern?
Der Riegel würde innen sitzen und draußen ( recht mittig auf der Türe) gibt's dann einen Schloss /Schließzylinder um den auch von außen versperren zu können.

Aber wie gesagt, gibt da ja nicht nur Panzerriegel. Auch Stangenschlösser wären eine Option.

Wenn die Türe aber so wenig Widerstand bietet, wie Du schreibst, müsste man aber schauen, was man da noch machen kann/muss. Sonst bricht man halt einfach unten durch die Türe durch.

Was mechanische Sicherungen angeht bin ich aber auch nicht so bewandert. Vielleicht ist es aber auch einfacher oder ratsamer die gesamte Türe zu tauschen. Optisch gibt es da ja immer diverse Möglichkeiten die an die vorhandenen Bestandstüren der Nachbarn anzupassen.

Vielleicht meldet sich hier ja auch noch jemand mit anderen Meinungen/Tipps.

https://www.youtube.com/watch?v=HPbw0sDxrok ab 1:59, da sieht man auch den zusätzlichen Schließzylinder (außen) in der Mitte der Türe auf Höhe des Riegels
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-02-2018, 19:25
Beitrag: #7
RE: Wohnungstür von Außen sichern?
(07-02-2018 18:19)keinbruch schrieb:  Der Riegel würde innen sitzen und draußen ( recht mittig auf der Türe) gibt's dann einen Schloss /Schließzylinder um den auch von außen versperren zu können.

Aber wie gesagt, gibt da ja nicht nur Panzerriegel. Auch Stangenschlösser wären eine Option.

Wenn die Türe aber so wenig Widerstand bietet, wie Du schreibst, müsste man aber schauen, was man da noch machen kann/muss. Sonst bricht man halt einfach unten durch die Türe durch.

Was mechanische Sicherungen angeht bin ich aber auch nicht so bewandert. Vielleicht ist es aber auch einfacher oder ratsamer die gesamte Türe zu tauschen. Optisch gibt es da ja immer diverse Möglichkeiten die an die vorhandenen Bestandstüren der Nachbarn anzupassen.

Vielleicht meldet sich hier ja auch noch jemand mit anderen Meinungen/Tipps.

https://www.youtube.com/watch?v=HPbw0sDxrok ab 1:59, da sieht man auch den zusätzlichen Schließzylinder (außen) in der Mitte der Türe auf Höhe des Riegels

Okay danke für deine Hilfe! Eine Frage habe ich noch, und zwar, ich dachte dass diese Riegel an der Wand, nicht an der Tür selbst, angebracht werden? Aber wie du das mit dem Schloss beschreibst, klingt es, als müsste die Tür selbst dafür verändert werden und das ist ja das, was ich verhindern will, damit ich beim Auszug einfach den Riegel von der Wand montieren und mitnehmen kann.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-02-2018, 20:43
Beitrag: #8
RE: Wohnungstür von Außen sichern?
Ohne eine Veränderung an der Türe wird's aus meiner Sicht aber halt nichts Vernünftiges geben.

Wenn Du draussen bist, kannst Du ja schlecht den Querriegel innen auflegen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-02-2018, 20:59
Beitrag: #9
RE: Wohnungstür von Außen sichern?
Poste mal bitte ein Bild von der geschlossenen Wohnungstür von innen gesehen, wo auch die Wand Links/Rechts zu sehen ist.

Dann sag ich dir was du machen kannst. Wir sind zertifizierter Errichter in der Mechanik.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-02-2018, 22:48
Beitrag: #10
RE: Wohnungstür von Außen sichern?
(07-02-2018 20:43)keinbruch schrieb:  Ohne eine Veränderung an der Türe wird's aus meiner Sicht aber halt nichts Vernünftiges geben.

Wenn Du draussen bist, kannst Du ja schlecht den Querriegel innen auflegen.

Ja genau, das ist eben das Problem.

(07-02-2018 20:59)Wilko schrieb:  Poste mal bitte ein Bild von der geschlossenen Wohnungstür von innen gesehen, wo auch die Wand Links/Rechts zu sehen ist.

Dann sag ich dir was du machen kannst. Wir sind zertifizierter Errichter in der Mechanik.

Bin gerade nicht Zuhause, bin die Woche bei meinem Freund. Ich versuche zu erklären wie die Tür aussieht.
Also, es ist eine Holztür mit einfachem Schloss. Die Tür ist direkt in einem schmalen Flur, was bedeutet, dass rechts und links direkt die Flurwände sind, also kein Freiraum an der Wand wo die Tür ist. Da ist wirklich nur die Tür und rechts neben die Sprechanlage.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-02-2018, 12:58
Beitrag: #11
RE: Wohnungstür von Außen sichern?
Hallo Kerstin,

eine weitere Option diese Investition voranzubringen wäre die folgende (hab ich selbst so gehandhabt):
1. Lass dich beraten und hol dir ein verbindliches Angebot eines Fachmanns ein
2. Frage deinen Vermieter um seine Zustimmung zur baulichen Veränderung (da fakto Verbesserung), beauftragt und bezahlt zunächst von dir selbst
3. Schließe mit deinem Vermieter eine Vereinbarung in der Form, dass deine Investition in z.B. 10 Jahren schrittweise in das Eigentum des Vermieters übergeht. Solltest du vorher ausziehen sollte sich dein Vermieter dazu verpflichten dir den anteiligen Wert zurückzuerstatten.

In der Praxis bedeutet dies, dass du, solltest du z.B. bereits nach 2 Jahren ausziehen 80% der Investition vom Vermieter zurückerstattest bekämst.

Viele Grüße
Joachim

Viele Grüße
Joachim
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-02-2018, 13:39
Beitrag: #12
RE: Wohnungstür von Außen sichern?
(08-02-2018 12:58)dr.joe schrieb:  Hallo Kerstin,

eine weitere Option diese Investition voranzubringen wäre die folgende (hab ich selbst so gehandhabt):
1. Lass dich beraten und hol dir ein verbindliches Angebot eines Fachmanns ein
2. Frage deinen Vermieter um seine Zustimmung zur baulichen Veränderung (da fakto Verbesserung), beauftragt und bezahlt zunächst von dir selbst
3. Schließe mit deinem Vermieter eine Vereinbarung in der Form, dass deine Investition in z.B. 10 Jahren schrittweise in das Eigentum des Vermieters übergeht. Solltest du vorher ausziehen sollte sich dein Vermieter dazu verpflichten dir den anteiligen Wert zurückzuerstatten.

In der Praxis bedeutet dies, dass du, solltest du z.B. bereits nach 2 Jahren ausziehen 80% der Investition vom Vermieter zurückerstattest bekämst.

Viele Grüße
Joachim

Danke für die Info! Werde mich darum kümmern! Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Schiefe Wohnungstür absichern - brauche Hilfe Lurchmama 15 2.600 17-04-2018 14:39
Letzter Beitrag: Alexander79
  Durchgangsmelder außen mit Alarm innen? Gibts das? conni2 6 5.848 13-10-2016 15:15
Letzter Beitrag: Druchgangsmelder
  EMA für Wohnung im 4.OG (nur Tür sichern?) NenBerliner 17 3.474 19-08-2016 19:05
Letzter Beitrag: Mechaniker
  Planung: Basis System + Außen Sensor frank_cgn 2 1.644 03-11-2015 10:07
Letzter Beitrag: MGMGMG
  Planung der Alarmierung innen/außen alarmjens 5 2.045 21-08-2015 19:20
Letzter Beitrag: heimtek
  Intern scharf: Alarm auch via Außen-Alarmgeber? alarmjens 6 2.529 24-06-2015 20:19
Letzter Beitrag: alarmjens
  Kfz Werkstatt bzw. Halle sichern melly77 12 3.849 27-05-2015 16:11
Letzter Beitrag: funkistnichtalles
  Wie Lichtschächte absichern (Kellerfenster öffnen nach außen)? pm77 1 1.922 04-03-2015 14:02
Letzter Beitrag: Nibbi
  Neu Installation => OG sichern? Burton 5 2.483 02-03-2015 13:00
Letzter Beitrag: timbaum
  Doppelflügelfenster sichern mit Mechatronik Swoard 0 1.829 18-12-2014 09:41
Letzter Beitrag: Swoard



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste