Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vertragen sich zwei Funkalarmanlagen? –Redundante Systeme-
16-02-2019, 18:51
Beitrag: #1
Vertragen sich zwei Funkalarmanlagen? –Redundante Systeme-
Hallo alle zusammen,

die Suchfunktion hat leider nichts für mich ausgespuckt, deswegen frage ich hier einmal in die Runde.
Ich habe eine Abus Privest mit Rauchmeldern und Öffnungsmeldern. Neulich war ich mal nicht zu Hause und bekam einen Anruf von der Anlage. Erst Feueralarm, dann Einbruchsalarm. Ich bin natürlich nach Hause gedüst und habe geschaut was los war. Naja, es war alles ok. Der Grund für den Alarm ließ sich nicht ermitteln.
Um in der Zukunft Gewissheit zu haben, möchte ich mir eine zweite Anlage zule-gen. Durch die Redundanz erhoffe ich mir Gewissheit. Außerdem möchte ich meine Tür bei beiden Systemen durch einen Drahtöffnungsmelder überwachen lassen. Damit ist das Thema Jamming bei Einbruch beseitigt. Die Brandmelder sollen per Funk an den Anlagen hängen. Nun stellt sich für mich die Frage, ob sich zwei An-lagen überhaupt vertragen. Es gibt ja nur 433 MHz und 868 MHz. Die Privest läuft auf 868MHz. Muss ich da zwingend eine Anlage mit 433MHz suchen? Oder beein-flussen die Anlagen sich nicht gegenseitig, weil sie, wie beispielsweise WLAN, auf unterschiedlichen Kanälen laufen? Geht dann auch eine Anlage mit zwei Funkwe-gen und ich schalte einen Funkweg aus?
Ich habe zwei Telefonanschlüsse und kann somit bei Anlagen unabhängig vonei-nander überwachen. Ich möchte eine Anlage, die nicht smart ist, also analog als Telefonsignal im Alarmfall rausgeht.
Eine IP Cam als Alternative möchte ich nicht.
Über Erfahrungen und Gedanken zum Thema wäre ich sehr dankbar
Beste Grüße
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16-02-2019, 19:13
Beitrag: #2
RE: Vertragen sich zwei Funkalarmanlagen? –Redundante Systeme-
(16-02-2019 18:51)Sebastian112 schrieb:  ... Außerdem möchte ich meine Tür bei beiden Systemen durch einen Drahtöffnungsmelder überwachen lassen. Damit ist das Thema Jamming bei Einbruch beseitigt.

Aber nur für die Tür ... Undecided

Anstatt zwei "einfache" Anlagen parallel zu betreiben könntest Du aber auch eine höherwertigere einsetzen ... halte ich für sinnvoller.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16-02-2019, 19:23
Beitrag: #3
RE: Vertragen sich zwei Funkalarmanlagen? –Redundante Systeme-
Wie das wohl aussieht? Meine Frau würde ausziehen, wenn ich jetzt anfinge, auch noch alle Fenster-Türkontakte, Glasbruchsensoren und Bewegungsmelder zu doppeln. Eine Anlage zur Kontrolle der anderen. Du kannst die Kameras doch bei Disarm an die Wand drehen lassen. Das macht sogar meine Gattin mit :-)))
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16-02-2019, 19:27
Beitrag: #4
RE: Vertragen sich zwei Funkalarmanlagen? –Redundante Systeme-
(16-02-2019 18:51)Sebastian112 schrieb:  Der Grund für den Alarm ließ sich nicht ermitteln.
. . . möchte ich mir eine zweite Anlage zule-gen.
Also jetzt mal ernsthaft, die Privest ist ja schon eine der dümmsten Alarmgurken die es gibt oder gegeben hat.
Du willst dir doch nicht ernsthaft noch so ne talentfreie Gurke an die Wand nageln.
Wie FAP schon empfohlen hat: Besorge dir lieber eine vernünftige EMA. Die hat dann auch ein Ereignisprotokoll, wo man den Grund für den alarm ermitteln kann.

In fast allen Fällen sitzt der Fehler vor dem Monitor.Big Grin
Gruß Thomas
Für die Richtigkeit, meiner Angaben, gebe ich keine Garantie.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-02-2019, 20:05
Beitrag: #5
RE: Vertragen sich zwei Funkalarmanlagen? –Redundante Systeme-
Lieber 1 funktionierendes und korrekt projektiertes System als x weitere. Das hat ja nichts mehr mit Bedienkomfort oder Funktionalität zu tun. Und wenn dann Ehefrauen Reißaus nehmen kann ich das voll und ganz nachvollziehen Big Grin

Schweers Anlagentechnik GmbH * Mönchengladbach * Einbruchmeldeanlagen * Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) * www.antec-ups.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-02-2019, 22:29
Beitrag: #6
RE: Vertragen sich zwei Funkalarmanlagen? –Redundante Systeme-
Hallo an alle,

vielen Dank für die zahlreichen Antworten und Reaktionen.
Ich werde mir ja jetzt eine hochwertige Anlage besorgen und somit euern Rat befolgen. Nur habe ich eben noch ein paar Gedanken zum Thema. Diese wären:
Auch hochwertige Anlagen können einmal falsch liegen. Das zeigen ja zum Beispiel die Themen in den Unterforen zu den jeweiligen Anlagen.
Die Privest ist ja nun einmal installiert. (Die läuft jetzt seit einem Jahr bis auf den einen Fehlalarm gut). Sie jetzt abzubauen finde ich nicht sinnvoll. Für die Anlage bekomme ich ja nichts mehr.
Meine Frau hat mit einer zweiten Anlage kein Problem.:-)
Meine Wohnsituation ist sehr simpel aus Sicherheitssicht. Wohnung im 5. Stock, eine Tür muss gesichert werden und sonst brauche ich nur 4 Rauchmelder für 4 Räume.
Deswegen ist ja nur Jamming ein Thema wenn ich die Tür nicht per Draht sichere. Im Brandfall hat das ja in der Regel nichts mit Jammern zu tun. Beziehungsweise muss ja ein Einbrecher der die Wohnung anzünden will zuerst durch die Tür.:-)
Ich finde zwei Anlagen auch in der Bedienung nicht schlimm.
Die Situation ist dann diese: Ruft mich eine Anlage an und meldet etwas, bleibe ich entspannt. Rufen beide Anlagen an, dann ist es sehr wahrscheinlich ernst.
Kann man jetzt meine Idee besser nachvollziehen?
Also meine Bitte an Euch: Hat jemand Erfahrung mit so einer Installation? (wohl wissend, dass das nicht sehr populär ist und in vielen Augen auch nicht sehr sinnvoll ist?)
Mich interessiert insbesondere die mögliche Beeinflussung durch die jeweils andere Anlage.
Da mir ja auch alle von einer Zweitanlage abgeraten haben und ich das beherzigen möchte, frage ich was ihr sonst für Lösungen vorschlagt. Fakt ist doch, jedes System kann sich mal irren, gerade bei Funkanlagen. Eine IP Cam will ich nicht.
Okay, ich bin gespannt.
Vielen Dank.
Beste Grüße
Sebastian.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-02-2019, 22:43
Beitrag: #7
RE: Vertragen sich zwei Funkalarmanlagen? –Redundante Systeme-
OK, keine Cam. Aber es soll wohl nur die Eingangstür überwacht werden!? Wie wäre es mit einem Bewegungsmelder, der bei Alarm Fotos schießt (Habe damit allerdings keine Erfahrung). Wenn man den im Türbereich montiert und auf den Fotos nichts zu sehen ist bzw. es keine Fotos gibt, dann ist DER Bereich ok. Vielleicht gibt es so einen auch für die Privest?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-02-2019, 00:11
Beitrag: #8
RE: Vertragen sich zwei Funkalarmanlagen? –Redundante Systeme-
(17-02-2019 22:29)Sebastian112 schrieb:  Fakt ist doch, jedes System kann sich mal irren, gerade bei Funkanlagen.
.
Nee, fakt ist: eine Qualitativ hochwertige Technik arbeitet meist Jahrelang Störungsfrei. Der Störfaktor ist meist der Bediener!
Das System macht nur das was man ihm einprogrammiert hat.
Dein Argument "Auch hochwertige Anlagen können falsch liegen" lasse ich so nicht gelten.
Beispiel:
Es liegt zu über 90% am Menschen wenn eine Brandmeldeanlage auslöst, aber kein Brand vorhanden ist. (Zigarettenrauch, Kochdunst, Staubige arbeiten, schlechte Wartung, Fehlbedienung, mutwillen oder versehn)

Der stabile und fehlerfreie Betrieb einer EMA, ist in erster Linie das Ergebniss einer fehlerfreien Projektierung die viel Erfahrung braucht. Man kann eine EMA fast Idiotensicher Planen und Errichten, sodas es beim Betrieb so gut wie ausgeschlossen ist, das der Betreiber selbst einen Falschalarm auslöst.
.
Statt nach irgendeiner Lösung für die verifizierung deines einen Falschalarms zu suchen, solltest du lieber nach dem Grund für den Falschalarm suchen.
Davon abgesehen:
Eine zweite Alarmprüfung kann man mit einer Anlage realisieren.
Zum Beispiel mit einem Bewegungsmelder als Fallenstellung.
Mann kann ein System so konfigurieren das nicht nur ein Melder aktiviert werden muss, sondern auch der zweite um den Alarm auszulösen.

In fast allen Fällen sitzt der Fehler vor dem Monitor.Big Grin
Gruß Thomas
Für die Richtigkeit, meiner Angaben, gebe ich keine Garantie.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-02-2019, 14:31
Beitrag: #9
RE: Vertragen sich zwei Funkalarmanlagen? –Redundante Systeme-
Hi,
okay eine hochwertige Anlage soll es sein. Welche kabelgebundene Lösung könnt ihr mir denn empfehlen? Wie gesagt ich brauche nur einen Öffnungsmelder und 4 Rauchmelder.
Beste Grüße
Sebastian.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-02-2019, 15:01
Beitrag: #10
RE: Vertragen sich zwei Funkalarmanlagen? –Redundante Systeme-
Hast Du keine Fenster? Weitere Türen?

Schweers Anlagentechnik GmbH * Mönchengladbach * Einbruchmeldeanlagen * Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) * www.antec-ups.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-02-2019, 17:44
Beitrag: #11
RE: Vertragen sich zwei Funkalarmanlagen? –Redundante Systeme-
(18-02-2019 15:01)Jens Knoche schrieb:  Hast Du keine Fenster? Weitere Türen?

Er wohnt in der 5. Etage ... Wink

Trotzdem würde ich noch einen Bewegungsmelder mitten rein packen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-02-2019, 19:53
Beitrag: #12
RE: Vertragen sich zwei Funkalarmanlagen? –Redundante Systeme-
Big Grin das hab ich glatt überlesen Big Grin

Und ja ein Bewegungsmelder sollte rein Big Grin

Schweers Anlagentechnik GmbH * Mönchengladbach * Einbruchmeldeanlagen * Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) * www.antec-ups.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-02-2019, 13:40
Beitrag: #13
RE: Vertragen sich zwei Funkalarmanlagen? –Redundante Systeme-
Schon mal darüber nachgedacht, das du auch zwei Telefonleitung für deine Duale EMA brauchst und am besten zwei Handys sonst wird das nichts.
Wenn die Anlagen z.B. an einer Fritzbox hängen wären damit schon beide analog Anschlüsse belegt. Wenn du dann z.B. bei intern scharf versuchst, bei Ausgelöstem Alarm über Dect Festnetz die Polizei zu rufen wird das nicht gehen da beide EMAS telefonieren. Es kommt noch besser deine beiden Handys sind durch die Anrufe jetzt auch blockiert Smile. Also las es sein totaler Quatsch.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Einbruchmeldeanlagen für zwei Gebäude / Räume muedejoe 3 731 19-05-2017 14:46
Letzter Beitrag: Ollik
  Funkalarmanlagen cymo 0 1.211 26-09-2013 19:08
Letzter Beitrag: cymo
Rolleyes Funkalarmanlagen Frust - Welche nun? Stullenschmierer 22 23.395 16-07-2013 18:01
Letzter Beitrag: Gjila1



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste