Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stellungnahme Jablotron zu Sabotagealarm JA-83
13-05-2024, 10:52
Beitrag: #1
Stellungnahme Jablotron zu Sabotagealarm JA-83
Das habe ich Jablotron geschrieben:
I got a JA80 installed in 2012. Starting 2019, JA83M components produced tamper alarms for no reason. I was told, the alarms are due to fatigue of the spring or the microswitch. Is this correct?

Das hat mir Jablotron geantwortet:
It can be damaged spring, but mostly the spring was not the reason, but the faulty tamper switch itself. You can try to switch it many times to let it work correctly again (if the problem is oxidation inside), but I cannot promise it will help in your case. Since JA-100 we started to use another type of the tamper switches which does not have these problems after the years at all.
T. B.
Technical Support Specialist


Also alle vorschnell ohne Hintergrundwissen erhobenen Zeigefinger wieder runter und schämen, die Sabos bei mir lagen nicht daran, dass ich die Melder falsch montiert (oder sogar geklebt) hätte, wie mir in einem anderen thread unterstellt wurde. Mein jetziger Errichter kennt das Problem

---------
EDIT:
Namen des Jablotron-Mitarbeiters gekürzt
Ollik
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-05-2024, 11:18
Beitrag: #2
RE: Stellungnahme Jablotron zu Sabotagealarm JA-83
Besten Dank für die Rückmeldung. Das ist gut zu wissen, wenn gleich ich dahin gehend bislang noch keine Probleme in meinem Dunstkreis hatte.

SSB-Security.de - Sicherheitstechnik Siegen
Planung und Remote Einrichtung Video & Alarm Bundesweit und Ausland
Dahua - Hikvision - AXIS - Lupus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-05-2024, 11:52
Beitrag: #3
RE: Stellungnahme Jablotron zu Sabotagealarm JA-83
maybe and you can try...
Oxidation inside.
Finde den Fehler. Eine Antwort eines Mitarbeiters eines Herstellers.
Wobei ich ebenfalls wie von ssb schon angemerkt, keinerlei Probs in diese Richtung mitteilen kann.
Wenn ich Batteriewechsel vollziehe, drücke ich mehrmals und in mehrere Richtungen diese Saboschalter. Gleich welcher Hersteller.
Aber egal. Wir sind wissenderweise Schritte weiter...

Wahre Männer lesen keine Bedienungsanleitung!
Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-05-2024, 14:55
Beitrag: #4
RE: Stellungnahme Jablotron zu Sabotagealarm JA-83
Wir haben hier also ein Problem der JA83M, das von Jablotron zugegeben wird. Manche Errichter hier im Forum kennen es, manche nicht. Mein damaliger Errichter kannte es offensichtlich nicht; wegen dieses Problems habe ich ja auf die JA100 migriert. Hätte er es gekannt, hätte er mir von Anfang an die Sabos abgeklemmt und mich darauf aufmerksam gemacht, dass alle alten JA83M nach und nach Sabos machen werden; dann hätte ich gleich alle ausgewechselt.
Auf jeden Fall hat die harmlose Frage zu diesem Thema in einem mittlerweile geschlossenen thread von jemandem, der angeblich zur Problemlösung die Feder von seiner Zentrale abgerissen hat, schließlich doch zur allgemeinen Erleuchtung beigetragen und das ist doch auch was wert
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-05-2024, 17:17
Beitrag: #5
RE: Stellungnahme Jablotron zu Sabotagealarm JA-83
Ich hatte diesen Fehler zur Genüge (mehr als 20 x erlebt) ... es war nie die Feder sondern immer der Mikroschalter an sich.

So lange es noch Melder gab konnte man den ja problemlos austauschen - inzwischen ist es ja nicht mehr ganz so einfach an "neue" Melder ranzukommen, also bieten wir den Kunden an eine Brücke über den defekten Mikroschalter zu löten - dann ist das Problem weg und in Privathäusern ist die fehlende Sabotageüberwachung am Melder ja auch ein vertretbares Risiko..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-05-2024, 17:33
Beitrag: #6
RE: Stellungnahme Jablotron zu Sabotagealarm JA-83
Ich denk mal, da ist Jablotron nicht der einzige Hersteller, der mit Mikroschaltern Probleme hat. Wenn ich da nur an die UTC/Carrier 868Gen2 Funk MKs denke, da haben wir auch immer wieder das Problem mit Sabotagen. Da gab es mal eine Charge, da war das extrem. Ich glaub die sind inzwischen irgendwo beim Hardwarestand J oder K angelangt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-05-2024, 18:41
Beitrag: #7
RE: Stellungnahme Jablotron zu Sabotagealarm JA-83
Da reiht sich Lupus ebenfalls ein. Als die ersten V2 Öffnungsmelder raus kamen, war der Sabo Kontakt gerade mal 2mm lang. Es war völlig unmöglich die sauber zu installieren. Sechs Monate später kam dann die verlängerte Version raus.

SSB-Security.de - Sicherheitstechnik Siegen
Planung und Remote Einrichtung Video & Alarm Bundesweit und Ausland
Dahua - Hikvision - AXIS - Lupus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-05-2024, 19:22
Beitrag: #8
RE: Stellungnahme Jablotron zu Sabotagealarm JA-83
(13-05-2024 17:17)Funkalarmprofi schrieb:  Ich hatte diesen Fehler zur Genüge (mehr als 20 x erlebt) ... es war nie die Feder sondern immer der Mikroschalter an sich.

So lange es noch Melder gab konnte man den ja problemlos austauschen - inzwischen ist es ja nicht mehr ganz so einfach an "neue" Melder ranzukommen, also bieten wir den Kunden an eine Brücke über den defekten Mikroschalter zu löten - dann ist das Problem weg und in Privathäusern ist die fehlende Sabotageüberwachung am Melder ja auch ein vertretbares Risiko..

Wenn mir das mein früherer Errichter auch angeboten hätte, hätte es nie Probleme gegeben ...

@funkistnichtalles: Wenn du das, was du heute gelernt hast, letzte Woche auch schon gewusst hättest, hättest du dann auch deinen bissigen post gegen mich voller Unterstellungen abgesetzt?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14-05-2024, 08:05
Beitrag: #9
RE: Stellungnahme Jablotron zu Sabotagealarm JA-83
(13-05-2024 19:22)eb8EB13 schrieb:  Wenn mir das mein früherer Errichter auch angeboten hätte, hätte es nie Probleme gegeben ...

Das ist eine Notlösung die erforderlich wurde als Jablotron die Ersatzteilversorgung für die JA80 nahezu eingestellt hat ... und: wir machen das auch nicht prophylaktisch sondern nur bei Meldern die ein Problem am Mikroschalter haben. Das ist eine nette Fummelei, alles sehr eng, die Lötpunkte sind mit einer Lackschicht bedeckt und müssen vorsichtig freigekratzt werden - und am Ende hat man auch immer das Risiko das man bei löten anderswo Schäden produziert.
Ein versierter Techniker braucht dafür inkl. Vor- und Nacharbeiten trotzdem gut 30 Minuten ... inkl. An- und Abfahrt steht dann brutto min. 150 auf dem Zettel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14-05-2024, 19:01
Beitrag: #10
RE: Stellungnahme Jablotron zu Sabotagealarm JA-83
An den TE: ich habe nichts gelernt bzw lernen dürfen.
Es geht immer noch um Behauptungen, den einen passiert das, den anderen nicht.
Wenn Programmierungen der Anlagen derartige Alarme auslösen, dann ist das so. Hätte man anders lösen können, aber egal. Die Anlage ist eh obsolet und abgekündigt. Wer sie bei Problemen auf Gedeih und Verderb am Leben hält, muss mit den Kosten leben.
Genau dieses Thema mit dem Ferngeschäft habe ich komplett eingestellt, ich übernehme nur noch Verantwortung für Anlagen, wo ich Augen und Finger drauf habe.
Das gilt auch für die Mikroschalterproblematik bei anderen Herstellern.
Wer es weiss, trifft Vorkehrungen…

Wahre Männer lesen keine Bedienungsanleitung!
Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14-05-2024, 20:37
Beitrag: #11
RE: Stellungnahme Jablotron zu Sabotagealarm JA-83
@Funkalarmprofi: es gibt in Wien eine Firma, die hat sich das zum Geschäftsmodell gemacht, JA83 reparieren.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Ausschalten Sabotagealarm eb8EB13 35 1.335 07-05-2024 07:34
Letzter Beitrag: Ollik
  Sabotagealarm Außensirene trotz Wartungsmodus summer-soul 5 1.094 29-09-2023 11:50
Letzter Beitrag: timbaum
  Sabotagealarm beim Öffnen der Zentrale saturn421 2 3.612 24-02-2019 15:18
Letzter Beitrag: saturn421
  Sirenen bei Sabotagealarm deaktivieren Heimdall1974 6 6.807 28-09-2018 12:48
Letzter Beitrag: Jens Knoche
  Sabotagealarm löschen? dileni 15 20.999 02-12-2016 14:15
Letzter Beitrag: dileni



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste