Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hallo
02-01-2019, 12:57
Beitrag: #1
Hallo
ich bin der Frank komme aus dem Kreis Stuttgart.

Ich habe eine Doppelhaushälfte und möchte diese mit einer Funk Anlage absichern.
Ich hatte schon zwei Firmen zwecks Beratung und Kostenvoranschlag hier. Die erste Firma vertreibt Telenot,
die zweite vertreibt Daitem. Ein Kollege empfiehlt mir Jablotron Alarmanlagen.
Jetzt bin ich mit der Planung etwas festgefahren da ich mich für keinen Hersteller festlegen kann. Mir fehlt der Überblick welche Anlage die Beste für mein Haus ist.
Fest steht ich will erstmal die Grundabsicherung machen, dann nach und nach erweitern.
Deswegen habe ich mich hier angemeldet.
Gruß Frank
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02-01-2019, 16:35
Beitrag: #2
RE: Hallo
Hallo Frank,

alle drei Anlagen machen Ihren Job, wenn diese korrekt errichtet werden.
Alle drei sind Errichteranlagen, die Du nicht selbst installieren kannst.
Die Daiten ist eine reine Funkalarmanlage, die beiden anderen sind Hybridanlagen und können verrahtet oder per Funk arbeiten.

Für den privaten Bereich Bereich ist die JA-100 vollkommen ausreichend. Sie hat unfangreiches Zubehör und Jablotron bietet bei Einsatz der eigenen Simkarte bis zu 7 Jahren Gewährleistung.

Für weitere Fragen berate ich Dich gern.

LG megagramm

AK Engineering

Sicherheitstechnik Energietechnik Haustechnik Thermografie
für Hamburg und Umgebung

Errichter für die Systeme von Jablotron, Telenot und ABUS
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-01-2019, 11:24
Beitrag: #3
RE: Hallo
Vielen Dank für deine Antwort. Bin für jeden Beitrag dankbar der mich weiter bringt.
Ich möchte die Anlage nicht selber installieren, das soll schon eine Firma machen die sich damit auskennt.
Bis jetzt gefällt mir zumindest Optisch die Telenot am besten, preislich war der Kostenvoranschlag bei 9000€. Was wiederum abschreckt.
Die Daiten lag bei 4500€, wobei die Kosten für die Batterie mich wiederum abschreckt. Wird wahrscheinlich billiger sein wenn man die selber tauschen kann/darf.
Die beiden Endpreise vom Kostenvoranschlag kann man so nicht direkt vergleichen, da es eine Empfehlung vom Errichter ist und unterschiedlich aufgebaut ist.
Ich werde noch nach einer Firma schauen wo Jablotron verbaut.

Gibt es irgendwo eine Liste mit guten Firmen in meiner Nähe ?

Welche Anlage hat das beste Preis Leistung Verhältnis ?


Gruß Frank
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-01-2019, 19:08
Beitrag: #4
RE: Hallo
Hallo Frank,

Du hast eine PN von mir.

LG megagramm

AK Engineering

Sicherheitstechnik Energietechnik Haustechnik Thermografie
für Hamburg und Umgebung

Errichter für die Systeme von Jablotron, Telenot und ABUS
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04-01-2019, 08:25
Beitrag: #5
RE: Hallo
(03-01-2019 11:24)Franke schrieb:  Gibt es irgendwo eine Liste mit guten Firmen in meiner Nähe ?

Du kannst unter anderem die Errichter-Suche der Hersteller nutzen:

https://www.jablotron.com/de/fuer-instal...r/#contact

Da Jablotron in Deutschland ausschließlich über Distributoren vertreibt, findest du in dem obigen Link alle möglichen Distris. Meine Empfehlung liegt hier auf der Secteo GmbH.

Auch wenn hier ein Kollege augenscheinlich meint, die Jablotron 100 für die Selbstinstallation anbieten zu müssen, kann ich dies aus folgenden Gründen nicht empfehlen:

- Die Planung einer EMA ist immer objektspezifisch, weshalb eine Vor-Ort-Begehung unabdingbar ist.

- Die Installation aller Komponenten muss strikt nach Herstellervorgaben erfolgen, was wiederum bei Selbstinstallation im Anschluss überprüft werden muss. Zudem sind elektrotechnische Grundknenntnisse erforderlich.

- Du benötigst einen Ansprechpartner Vor Ort. Denn es lässt sich nicht immer alles über eine Ferndiagnose bewerkstelligen.

- Die Programmiersoftware steht offiziell nur geschulten Fach-Errichtern zur Verfügung.

- Du hast keine Möglichkeit der Inanspruchnahme der KFW-Förderung von 20% für die ersten 1000€ und weiteren 10% ab 1000€.

- Letzendlich bleibt auch die Frage, wie bei Selbstinstallation mit der verlängerten Garantie und Thema Haftung umgegangen wird.


Ansonsten würde ich bei Funk die Daitem, anstatt die Telenot bevorzugen.

Arrow Einbruchmeldeanlagen - Videoüberwachung - Perimeterschutz - Sicherheitsnebel
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04-01-2019, 13:18
Beitrag: #6
RE: Hallo
Danke für eure Antworten.
Wie gesagt selber möchte ich nichts machen, soll schon jemand machen der sich damit auskennt.

Ich habe mal geschaut die Secteo GmbH ist sehr weit weg, oder haben die auch Zweigstellen in der Nähe ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04-01-2019, 13:26
Beitrag: #7
RE: Hallo
Die Secteo GmbH ist nur der Distributor, wovon wir als Errichter die JA 100 Anlagen beziehen können. Wir erhalten dazu parallel dann auch den Support bei technischen Fragen.

Somit würde die Secteo GmbH auf Anfrage dir einen lokalen Errichter Vor Ort empfehlen.

Arrow Einbruchmeldeanlagen - Videoüberwachung - Perimeterschutz - Sicherheitsnebel
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04-01-2019, 19:24
Beitrag: #8
RE: Hallo
@ safehome Moritz,

ja ich habe Unterstützung angeboten, sogar ein unverbindliches Angebot, kostenneutrale Beratung falls die Installation für mich nicht in Frage kommt und tatsächlich auch die Vor Ort Installation.

Und ich brauche nicht jeden Auftrag und sicherlich ist hier im Forum auch erkennbar dass ich sehr vielen Nutzern helfe, auch denen die einen "Errichter" hatten, den Sie lieber nicht gewählt haben sollten.

LG megagramm

AK Engineering

Sicherheitstechnik Energietechnik Haustechnik Thermografie
für Hamburg und Umgebung

Errichter für die Systeme von Jablotron, Telenot und ABUS
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04-01-2019, 19:52
Beitrag: #9
RE: Hallo
Alternativer Distri ist auch monacor.
Hier kannst du ebenfalls nachfragen

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-01-2019, 09:43
Beitrag: #10
RE: Hallo
Spricht was gegen einen Errichter der Elektriker ist und die Jabloton Schulung gemacht hat ?
Der Wurde mir von Jabloton genannt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-01-2019, 20:53
Beitrag: #11
RE: Hallo
Hallo Franke,

das lässt sich so nicht beantworten.


Fast alle Elektriker geben auch an, daß Sie Alarmanlagen bauen. Die Erfahrung zeigt, daß es nicht immer durchdacht und gut ist, was dabei rum kommt.

ABER: Es gibt Elektriker, die sich mit einem Teil des Betriebes auf Alarmtechnik spezialisiert haben. Damit sind sie dann i.d.R. auch ernst zu nehmende Errichter für Einbruchmeldeanlagen. Die Schulung selbst, sagt wiederum sehr wenig aus.


Ein paar Anhaltspunkte sind:

- ist der Betrieb beim LKA gelistet
- oder beim BHE
- oder beim VdS
- beschäftigt sich der Betrieb im Kern mit Sichehreitstechnik oder füllt er damit nur seine freie Zeit?


Das sind nur Anhaltspunkte. Längst nicht jeder gute Errichter ist beim BHE oder VdS oder LKA gelistet, aber eventuell hilft das etwas bei der Einschätzung.

Dipl. Ing. Stefan Brandt, Oberhausen, info@heimtek.de, www.heimtek.de
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-01-2019, 22:19
Beitrag: #12
RE: Hallo
Ich bin nicht beim LKA gelistet, ich verzchte darsuf
Der BHE ist ne Hustentruppe, die Geld kostet,
VDS hab ich noch nie gebraucht
Und trotzdem hab ich siebenstelligen Umsatz
Alarm und Sicherheitstechnik ist mein Kerngeschaeft
Und deine Kriterien greifen nicht.
Die Polizei respektiert uns dennoch

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-01-2019, 23:03
Beitrag: #13
RE: Hallo
@ Fina

guter Einwand !

Es ist wie mit den Elektrofachbetrieben. Es gibt gute und andere.
Ich begleite sehr viele Abnahmen im Bereich von Elektroanlagen, Brandmeldeanlagen und Alarmanlagen bei ständig wechselnden Fachbetrieben.

Mit dem jetzigen Grad der Beschäftigung leidet leider die Qualität der Ausführungen massiv. Viele der Firmen sind zertifiziert und bekommen es dennoch nicht auf die Reihe.

Ein Tipp von mir ist, die Firmen mit einem kleinem Auftrag zu testen. Ist die Bereitschaft da den Auftrag überhaupt zu übernehmen und dann noch mit einer guten Leistung abzuwickeln kann man sich aufeinander einlassen.

LG megagramm

AK Engineering

Sicherheitstechnik Energietechnik Haustechnik Thermografie
für Hamburg und Umgebung

Errichter für die Systeme von Jablotron, Telenot und ABUS
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-01-2019, 11:56
Beitrag: #14
RE: Hallo
FINA,

das wichtigste Kiriterium "beschäftigt sich der Betrieb im Kern mit Sicherheitstechnik...?" erfüllt dein Berieb und es geht hier nicht um deinen Betrieb, sonder darum, dem TE einen Anhaltspunkt zu geben.

Daß die Liste kein Garant ist, ist korrekt. Aber sicher besser als nichts ;-)

Megagramm hat leider auch recht, ich komme auch zu ehemaligen Kunden von VdS-Errichtern, wo ich Sachen vorfinde, die eigentlich nicht sein dürften. Das ist aber viel seltener, als das Gruseln, das man bekommt, wenn vorher ein x-belibiger Elektriker installiert hatte, der nur glücklich war, daß er einen Auftrag bekommen hat.


Dabei ist es meistens gar nicht die Ausführung des Gewerkes. Das Handwerk beherschen die meisten Elektriker ja durchaus, aber sie haben i.d.R. keine Ahnung vom Modus Operandi der Täter (z.B. Kölner Studie), wissen nicht wie man Sicherheitstechnik korrekt plant, geschweige denn, daß die einschlägigen Normen bekannt wären (die sehr wohl einen Leitfaden bieten, selbst wenn im Privatbereich die wenigsten Anlagen durchgängig normkonform sein müssen).


Das kann ich auch nicht erwarten, wenn es nicht das Kerngeschäft ist.

Somit bleibt es für den TE sicher schwierig, die Spreu vom Weizen zu trennen...man muss genau hingucken.

Dipl. Ing. Stefan Brandt, Oberhausen, info@heimtek.de, www.heimtek.de
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Big Grin Hallo Errichter wer hat Lust auf eine Provision für Aufschaltungen. Errichterbetreuer 21 1.034 30-01-2021 21:39
Letzter Beitrag: Errichterbetreuer
  Hallo! perilexx 1 315 20-12-2020 13:34
Letzter Beitrag: HDHunt
  Hallo! Grüsse aus Zürich scarpia 2 352 18-12-2020 22:53
Letzter Beitrag: scarpia
  Hallo zusammen fritzz 0 603 13-08-2020 21:56
Letzter Beitrag: fritzz
  Hallo aus Niedersachsen mam-1108 2 843 20-05-2020 15:50
Letzter Beitrag: Martina H.
  Hallo liebes Forum ... Naturgewalt 0 1.029 15-01-2020 00:01
Letzter Beitrag: Naturgewalt
  Hallo aus der Kurpfalz VoMoMx 0 1.305 19-12-2019 17:49
Letzter Beitrag: VoMoMx
  Hallo - Kurzvorstellung Malitz 0 1.300 02-06-2019 10:11
Letzter Beitrag: Malitz
  Hallo! LeonTheo02 1 1.682 17-04-2019 07:20
Letzter Beitrag: timbaum
  Hallo aus Wien Sidekix 2 2.571 16-01-2019 01:25
Letzter Beitrag: Sidekix



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste