Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erfahrungen MB Secure
16-05-2016, 20:11
Beitrag: #21
RE: Erfahrungen MB Secure
Sehen gut das klingt mal nach einem plan.
Was mir Auch sehr gut gefällt ist der gebäudeplan inwiefern der nachher sinnvoll ist weiss ich noch nicht aber zur Fehlersuche denke ich wird das ein Traum sein auf jeden Fall bei größeren anlagen.
Wo ich noch überhaupt nicht durchgeblickt habe sind die rzz aber da werde ich mal die Doku in ner ruhigen Minute durchnehmen und nachdem ich die Doku größtenteils durch habe mach ich die Schulung dann komme ich da wenigstens nicht mit 0 Plan an.

Errichter für Einbruchmeldetechnik der Hersteller Honeywell und Jablotron, sowie Telefonanlagen aus dem Hause Mitel in und um Kiel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-05-2016, 20:40
Beitrag: #22
RE: Erfahrungen MB Secure
Moin, wir waren eine lange Zeit frustriert über die immer noch nicht umgesetzten Funktionen der MB Secure. Damit ist aber seit diesem Jahr Schluss. Wir verbauen nur noch neue Anlagen aus Albstadt aber von ABI.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-05-2016, 15:11
Beitrag: #23
RE: Erfahrungen MB Secure
Hallo,
mit sicherheit ist die Programmierung etwas gewöhnungsbedürftig, aber relativ schnell in Fleisch und Blut übergegangen. Habe bereits einige MB Secure installiert und finde Sie gar nicht so schlecht, biss auf die "noch" fehlende Bus 1 anbindung. Mann muss halt wirklich auf kleinigkeiten achten, damit auch untermenü´s aufgehen, die erst nach anhaken aufpoppen. (zb. Schleuse - jetzt Ein und Ausgangsweg. Die Makrofunktion finde ich klasse, denn durch die Makro´s kannst Du alles schalten was das Herz begehrt. Die Sirenen werden über ein Sirenenmodul angeschlossen, das noch weitere möglichkeiten besitzt. Also alles gar nicht so schlimm
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30-05-2016, 17:28
Beitrag: #24
RE: Erfahrungen MB Secure
Ich hab sie jetzt auch in der Firma liegen und schonmal im zg4 vormontiert ich bin Gespannt :-)

Errichter für Einbruchmeldetechnik der Hersteller Honeywell und Jablotron, sowie Telefonanlagen aus dem Hause Mitel in und um Kiel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-06-2016, 18:05
Beitrag: #25
RE: Erfahrungen MB Secure
Jedes neue System hat so seine Tücken und ich denke zum Stand jetzt und zu seiner ersten Auslieferung vor ein paar Jahren hat sich einiges getan.
Die MB-Secure verfolgt ein ganz neues Konzept und ist ein Neuanfang, daher auch erst einmal ungewohnt. Wenn man sich mit der Anlage mal auseinandergesetzt hat, findet man auch die neue "Ein-Mann Revision", die weiter oben ja vermisst wurde, über einen Webbrowser einfacher als vorher. Man muss sich bei der Einrichtung des Systems einfach vorher mal einen Kopf gemacht haben und das ganze logisch aufbauen und in der Anlage beschriften.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-06-2016, 20:40
Beitrag: #26
RE: Erfahrungen MB Secure
(07-06-2016 18:05)Xagul schrieb:  Man muss sich bei der Einrichtung des Systems einfach vorher mal einen Kopf gemacht haben und das ganze logisch aufbauen und in der Anlage beschriften.

Das gilt grundsätzlich mal für alle Alarmsysteme... Cool

Jeder Fehler findet einen, der so dumm ist, ihn zu begehen (Frei nach Murphy)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-06-2016, 21:06
Beitrag: #27
RE: Erfahrungen MB Secure
Allerdings ohne Köpfchen wird das nix... Ich muss sagen ich bis jetzt sehr positiv überrascht von der Anlage...
Was mich nur in den Wahnsinn getrieben hat, war ersteinmal eine Verbindung mit dem guten Stück aufzubauen ohne einem DHCP dazwischen... Das ende vom Lied war, dass ich da einen DHCP zwischengehängt habe und dann die IP per Hand eingetragen habe... gibt es da nicht eine Standard IP? Das ist ja echt mühselig wenn man die Kiste vor dem Netzwerk Inbetriebnahme nehmen will. So richtig beschrieben ist es ja auch nicht...

Ich bin froh wenn ich die Schulung im Oktober habe... Und da ich dann schon eine Anlage am laufen habe, kann ich den Herren gleich mit meinen Fragen löchern zu den Problemen die ich hatte oder die klären sich dann von selbst.

Errichter für Einbruchmeldetechnik der Hersteller Honeywell und Jablotron, sowie Telefonanlagen aus dem Hause Mitel in und um Kiel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-06-2016, 15:28
Beitrag: #28
RE: Erfahrungen MB Secure
(07-06-2016 21:06)M-d-ley schrieb:  Allerdings ohne Köpfchen wird das nix... Ich muss sagen ich bis jetzt sehr positiv überrascht von der Anlage...
Was mich nur in den Wahnsinn getrieben hat, war ersteinmal eine Verbindung mit dem guten Stück aufzubauen ohne einem DHCP dazwischen... Das ende vom Lied war, dass ich da einen DHCP zwischengehängt habe und dann die IP per Hand eingetragen habe... gibt es da nicht eine Standard IP? Das ist ja echt mühselig wenn man die Kiste vor dem Netzwerk Inbetriebnahme nehmen will. So richtig beschrieben ist es ja auch nicht...

Mit dem Apple Bonjour-Dienst funktioniert das wunderbar. Das Problem ist die Netzwerkkarte. Die ist in der Regel zu schnell. Die Netzwerkkarte versucht die Geschwindigkeit automatisch auszuhandeln und schafft es nicht. Dadurch wird die Anlage immer nur kurz erkannt.
In den Eigenschaften der Netzwerkkarte die Geschwindigkeit auf 1MBit Vollduplex ändern und schon klappt es. Die LEDs am Netzwerkanschluss leuchten dann auch dauerhaft.
Damit man nicht die ganze Zeit in den Netzwerkeinstellungen hängt macht es aber Sinn einen kleinen Switch dabeizuhaben.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-05-2017, 13:26
Beitrag: #29
RE: Erfahrungen MB Secure
Ja,habe mir auch einen kleinen USB betriebenen Switch zugelegt.Man kann an der Secure echt viel programmieren aber leider auch jede Menge vergessen.Die Software wurde wohl von 2 Leuten entwickelt (1x aus der EMZ Abteilung,1x aus der ZuKO).Das Wählgerät ist leider immer noch nicht so richtig integriert,einen brauchbaren Onlinemodus gibt es irgendwie auch noch nicht so richtig.Der Demokoffer hat bei der Produktvorführung auch plötzlich spontan gestreikt, nix geht schnell mit Honeywell,oder wie war das.Über die Wartezeiten an der Hotline schweige ich auch mal.Aber man kann halt echt viele Möglichkeiten mit der Secure abbilden (ob sinnvoll oder nicht sie dahingestellt :-))

Wie schnell ist nichts gemacht!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  RS485 direkt an MB-Secure Kingpin 2 370 18-11-2019 23:59
Letzter Beitrag: Kingpin
  MB Secure MG verzögern Privateruser 4 495 17-10-2019 00:12
Letzter Beitrag: Privateruser
  MB Secure App mit Lizenz Privateruser 6 769 17-09-2019 20:38
Letzter Beitrag: Privateruser
  Blockschloss als Sperrschloss an MB-Secure Vergissnix 0 462 13-09-2019 16:11
Letzter Beitrag: Vergissnix
  Multiaccess und MB Secure Privateruser 2 514 16-08-2019 22:19
Letzter Beitrag: Privateruser
  Sirenenmodul MB-Secure: Exklusiv verdrahtete Verbindung Jaguar 6 976 01-07-2019 10:39
Letzter Beitrag: Jaguar
  MB Secure 2000 SimonsVoss Blockschloss artj 0 669 17-06-2019 19:20
Letzter Beitrag: artj
  MB Secure Akku schwach M-d-ley 15 2.805 08-12-2018 22:08
Letzter Beitrag: Herki
  MB-Secure Signalgeber verzögern / Alarmvorwarnung / Eingangsverzögerung tectron 3 1.070 28-11-2018 19:38
Letzter Beitrag: M-d-ley
  MB Secure nach Programmieren scharf geschaltet Privateruser 5 1.094 24-11-2018 09:32
Letzter Beitrag: M-d-ley



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste