Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 33 Bewertungen - 3.21 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Empfehlung für ein Funkmeßgerät
26-10-2013, 18:14
Beitrag: #1
Empfehlung für ein Funkmeßgerät
Hallo zusammen,
Ich möchte mir ein Funkmeßgerät anschaffen. Das von Abus ist leider nur spezifisch für die Secvest. Ich hätte gern eines, welches auch für andere Hersteller zu verwenden ist.
Was setzt ihr für Meßgeräte ein?

Grüße ottsan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
26-10-2013, 18:15
Beitrag: #2
RE: Empfehlung für ein Funkmeßgerät
Warum willst Du das?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
26-10-2013, 18:50
Beitrag: #3
RE: Empfehlung für ein Funkmeßgerät
Da ich Anlagen von verschiedenen Herstellern verbauen möchte...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
26-10-2013, 19:45
Beitrag: #4
RE: Empfehlung für ein Funkmeßgerät
DANN solltest Du alles über die einzelnen Funk-Techniken wissen, dann erübrigt sich die Frage nach einem Kombi-Messgerät, oder?

M.

Ich wollte nicht unhöflich sein, und wollte damit sagen. dass Du Dich beschäftigen sollst mit dem Thema Funkübertragung, damit Du es verstehst, dann kommt die Antwort von allein. Marc
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
26-10-2013, 20:17
Beitrag: #5
RE: Empfehlung für ein Funkmeßgerät
Ich möchte nur die Funkstrecke ausmessen, um den idealen Ort der Melder sowie der Zentrale herauszufinden.
Abus sendet auf 868,6625 Mhz, Jablotron auf 868,1 Mhz usw. EIN Meßgerät für verschiedene Hersteller.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
26-10-2013, 20:27
Beitrag: #6
RE: Empfehlung für ein Funkmeßgerät
Superprofessionelle Überlegung, Ja, aber es kommt halt drauf an, dass die auch das richtige Protokoll senden. Deswegen wirst schon das Messgerät der Anlage brauchen; alternativ hast die Anlagen beim Gespräch dabei - WENN NICHT, überleg was ich Dir damit sagen will. Dann kannst sie am Platz ablegen und mit dem Melder zum Melderort laufen und an der Anlage ablesen; oder das ganze halt mit dem Messgerät.

VG Marc
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
26-10-2013, 20:32
Beitrag: #7
RE: Empfehlung für ein Funkmeßgerät
Hallo,

vielleicht hilft dir das weiter.

http://www.monacor.de/index.php?id=128&L...kelid=9170

Gruß Tim

Ich habe nicht auf jede Frage die passende Antwort,
aber zu jeder Antwort die passende Frage.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
26-10-2013, 20:40
Beitrag: #8
RE: Empfehlung für ein Funkmeßgerät
Ich hatte mich mal länger mit dem Thema beschäftigt, diese Geräte sind grundsätzlich gut, um eine Überlagerung etc. herauszufinden. Aber eigentlich war das nie das Problem. Es schwankt ja auch immer. Signalstärke und Qualität sind ja zweierlei Stiefel. Ich setze auf die Messgeräte der Hersteller, dann bin ich mir sicherererer... :-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
26-10-2013, 22:42
Beitrag: #9
RE: Empfehlung für ein Funkmeßgerät
Wir benutzen auch Funkmeßgeräte, aber nur, um eventuelle Störer festzustellen.
Den Verbindungstest kann man aber wunderbar mit den eingebauten Testmöglichkeiten der verschiedenen Hersteller durchführen.

[size=small]Aus Zeitgründen sehe ich meistens von der Korrektur von Schreibfehlern ab. Man möge es mir fazein.[/size]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
27-10-2013, 06:21
Beitrag: #10
RE: Empfehlung für ein Funkmeßgerät
Es geht ja darum, dass Grundrauschen bei einer speziellen Frequenz herauszufinden. Wenn man dann noch einen Melder auslöst, kann man den Störabstand ermitteln und feststellen, ob das Signal noch durchkommt.
@ Tim
Setzt ihr das Gerät von Monacor ein?
@ Jablotron Errichter
Welche Geräte setzt ihr konkret ein?
@ Abus Errichter
Nutzt ihr ausschließlich das Abus-Meßgerät?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
27-10-2013, 07:24
Beitrag: #11
RE: Empfehlung für ein Funkmeßgerät
Ja, ich setzte nur das Abus Messgerät ein, bei Abus Anlagen, und wenn wir aufbauen, die Anlage wie AHH es schon sagte. Beim Erstgespräch messe ich und wenn man erst Vor Ort einlernt, sieht man was Sache ist! Deswegen kann ich auch die Einlernerei "Zuhause" und von einigen Internet- Shops nicht leiden; hab schon böse Überraschungen gesehen ... Marc
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
27-10-2013, 13:45
Beitrag: #12
RE: Empfehlung für ein Funkmeßgerät
Hallo,

Zitat:@ Tim
Setzt ihr das Gerät von Monacor ein?

Ja, aber meist nur zur Fehlersuche.

Zitat:@ Jablotron Errichter
Welche Geräte setzt ihr konkret ein?

Zur Reichweitenbestimmung während der Planung ein Set aus JA-80L und RC-89.
Wenn das geht, geht die Zentrale immer. Habe ich nie anders erlebt.

Sonst ist die Signalmessung in der Zentrale auch nicht schlecht um Störer in gleichen Frequenzband zu finden.

Gruß Tim

Ich habe nicht auf jede Frage die passende Antwort,
aber zu jeder Antwort die passende Frage.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
28-10-2013, 16:29
Beitrag: #13
RE: Empfehlung für ein Funkmeßgerät
Wenn Du dich ernsthaft mit der Funktechnik befasst ist ein Spektrumanalyzer besser als ein herstellerabhängiges Messgerät für (unnötig) teures Geld.
Ich setze am Liebsten den Funcube Dongle Pro ein.

http://www.dk3wn.info/fcd.shtml

Dieses kleine Meisterstück an Hardware gepaart mit kosteloser Software ist ideal zur Feldmessung, Spektralanalyse sowie der Kontrolle jedes Funkmelders. Viele nette andere Möglichkeiten, auf die ich nicht weiter eingehen möchte, kann es auch Big Grin

Ergänzend sei erwähnt, das man für Grafikfetischisten auch nette andere Spielzeuge bekommt: http://www.ekahau.com/wifidesign/ekahau-heatmapper
Da liegen aber preislich Welten zwischen.

Satel Videotutorials: https://www.youtube.com/c/aslademcogmbh
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
28-10-2013, 16:44
Beitrag: #14
RE: Empfehlung für ein Funkmeßgerät
Hallo,

(28-10-2013 16:29)Animal schrieb:  Ich setze am Liebsten den Funcube Dongle Pro ein.

http://www.dk3wn.info/fcd.shtml

danke für den Link. Das Produkt kannte ich noch nicht.
Hier noch ein Hinweis den ich auf einer Webseite gefunden habe.

Für wen ist der FUNcube pro+ Dongle interessant und für wen nicht?

Für wen nicht ist ganz schnell geklärt.



# Wer einen Empfänger, wie einen Funkscanner sucht, ist beim FUNcube / FUNcube pro+ schnell falsch. Einstecken, Einschalten, das gilt hier nicht.
# Für Anwender, die glauben in 2 Minuten läuft alles
# Für Anwender, die keine PC Kenntnisse haben und kein Englisch können. Software, FAQ, alles ist in englischer Sprache - abgesehen von einigen Gesprächs-Gruppen in DL

Für wen ist der FUNcube Dongle+ interessant?



# Für erfahrene PC Anwender, die sich auch mit Einstellungen an Software und Soundkarten, etc. schon etwas auskennen.
# Wer genügend Englischkenntnisse hat, sich durch die FAQ´s und optionalen Softwareprogramme durchzuarbeiten
# Wer Spass am Erarbeiten eines Gerätes hat

Gruß Tim

Ich habe nicht auf jede Frage die passende Antwort,
aber zu jeder Antwort die passende Frage.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
18-11-2013, 09:33
Beitrag: #15
RE: Empfehlung für ein Funkmeßgerät
Du könnest mal prüfen, ob es ein entsprechendes Funkmessgerät von der Firma Testo gibt! Dort habe ich zumindest ein herkömmliches Messgerät zuhause und bin damit sehr zufrieden!
Schließlich sollte eine solche große Marke auch ein breites Sortiment an den unterschiedlichsten Geräten im Angebot haben. Online kann man die Geräte unter www.messbar.de kaufen!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Empfehlung Magnetkontakt Rolltor tom_1 0 1.687 07-09-2015 11:58
Letzter Beitrag: tom_1
  Öffnungsmelder Aufbau - Empfehlung frank_harmann 0 1.662 06-11-2014 16:16
Letzter Beitrag: frank_harmann
  Aufbau Öffnungsmelder mit Anschlussklemmen -- Empfehlung gesucht Osterdiener 6 3.871 09-01-2014 19:40
Letzter Beitrag: rukoolla



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste