Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Von wegen Pilzzapfen ...
03-07-2024, 11:58
Beitrag: #1
Von wegen Pilzzapfen ...
Zur Abwechslung mal etwas, was die Mechanik und nicht die Elektronik angeht:

Die Verriegelung mittels Pilzzapfen hat gegenüber Rollzapfen sicherlich Vorteile, die aber nahezu vernichtet werden, wenn man gezielt die Mechanik angreift. Undecided Da alle in Fenstern und Türen verbauten Zapfen (egal ob in der Ausführung Pilz oder Roll) stets über die gleiche Mechanik verbunden sind, Lightbulb reicht "der Angriff" auf einen Zapfen aus, um mit wenigen Hammerschlägen alle Zapfen zu bewegen, um so das Fenster bzw. die Tür zerstörungsfrei zu öffnen.

Fenster-/Türverriegelung von Außen zerstörungsfrei öffnen (und ggfls. wieder schließen)

Durch abschließbare Fenster-/Türgriffe oder anderweitig die Mechanik blockierende (Ein)Griffe (z. B. SecuForte von Hoppe) kann dieser zerstörungsfreien Öffnungsmöglichkeit Einhalt geboten werden. Smile

Einerseits ist es nicht gerade förderlich, wenn man der "anderen Seite" per Youtube-Videos die Möglichkeiten offeriert, andererseits wird damit jedem Eigentümer klar, dass selbst die angeblich gute Funktion der Pilzköpfe nicht das Nonplusultra bzw. ausreichend ist, weshalb zusätzlich die elektronische Überwachung der Außenhaut (nebst Fallenmelder im Inneren) absolut sinnvoll erscheint. Angel

Immer daran denken: Jede Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Wobei die Schwierigkeit ist, das schwächste Glied als solches zu erkennen, bevor es andere erkannt haben! Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-07-2024, 12:36
Beitrag: #2
RE: Von wegen Pilzzapfen ...
Das wurde auf der Security Essen schon vor ca. 10 Jahren mit großer Aha Wirkung vorgeführt.

SSB-Security.de - Sicherheitstechnik Siegen
Planung und Remote Einrichtung Video & Alarm Bundesweit und Ausland
Dahua - Hikvision - AXIS - Lupus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03-07-2024, 18:51
Beitrag: #3
RE: Von wegen Pilzzapfen ...
Das A-ha-Moment war bei mir eher ein Oh-nee-Moment Dodgy . Da ich - im Gegensatz zu den hauptberuflichen Errichter - nicht auf der genannten oder folgenden Messe war, musste ich eben 10 Jahre später erfahren, dass die allüberall in hohen Tönen gelobte Pilzzapfen-Verriegelung eben doch nicht soooo viel besser ist. Undecided Okay, der Einbrecher aus dem Bereich der Beschaffungskriminalität hat eher einen großen Schraubendreher, kleinen Kuhfuß oder sonst was im Ärmel, als einen Satz Öffnungsbleche nebst Fäustel. Angel

Ob man - nach Sichtung der Filmsequenzen - für die Umrüstung von Rollzapfen auf Pilzzapfen oder sogar einen Austausch ganzer Fenster/Türen erwägt, da bin ich mir jetzt nicht mehr so sicher. Huh Jedenfalls sind bei Um-/Nachrüstung entsprechende Reedkontakte fast schon Pflicht und für Euch als Errichter hilft der kleine Film sicherlich, den zweifelnden Kunden von der Notwendigkeit überwachter Fenster auf Öffnung zu überzeugen Exclamation

Arrow Erst vor wenigen Tagen schlug hier im Forum ein Fragesteller auf, der - wegen der hohen Preise, die sein Generalunternehmer für die Reedkontakt-Ausstattung der Fenster in seinem Neubau forderte - entsprechend mit sich und seinem Gewissen haderte. Ich würde fast wetten, dass er sich nach Sichtung dieses Youtube-Videos trotz des Mehrpreises für die komplette Außenhautüberwachung entschieden hätte. Zumindest hätten alle Fenster einen abschließbaren Fenstergriff Wink

Bleibt nur die Frage Huh, ob auch bei hohen WK/RC-N/RC-Klassen ein entsprechender Spalt vorhanden ist bzw. das Profil so gestaltet ist, dass das Blech eingeführt werden kann ... Big Grin

Immer daran denken: Jede Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Wobei die Schwierigkeit ist, das schwächste Glied als solches zu erkennen, bevor es andere erkannt haben! Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04-07-2024, 05:26
Beitrag: #4
RE: Von wegen Pilzzapfen ...
Na super!

Danke für den Hinweis auf diese Thematik. Bin gerade beim Vorplanen vom Fensteraustausch älterer Fenster aus energetischen Gründen.

Hatte bis dato auch angenommen, dass man mit Pilzkopfzapfen "auf der sicheren Seite" ist.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04-07-2024, 06:04
Beitrag: #5
RE: Von wegen Pilzzapfen ...
Dieser super Trick funktioniert nur, wenn der Fenstergriff, der per Definition bei einem RC2 Fenster vorgeschrieben ist, nicht abgeschlossen wird.

Achtung eine nicht verschlossenen Haustüre (mit Scheckkarte zu Öffnen) hat ein ähnlich gravierendes Problem

Lasst euch nicht verrückt machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04-07-2024, 06:12
Beitrag: #6
RE: Von wegen Pilzzapfen ...
Ich habe mir vor ein paar Jahren etwas gekauft, da kann man machen was man will, damit komme ich rein und nur ein Forensiker kann im Nachgang feststellen, was passiert ist. Das will ich jetzt nicht posten, um was es sich handelt und mutmaßen bringt auch nichts, aber der rein mechanische Schutz bietet nun mal jede Menge Lücken. Beides in Kombination, gut geplant und ausgeführt, ist das Optimum.

SSB-Security.de - Sicherheitstechnik Siegen
Planung und Remote Einrichtung Video & Alarm Bundesweit und Ausland
Dahua - Hikvision - AXIS - Lupus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04-07-2024, 17:19
Beitrag: #7
RE: Von wegen Pilzzapfen ...
(04-07-2024 06:12)ssb-security schrieb:  Ich habe mir vor ein paar Jahren etwas gekauft, da kann man machen was man will, damit komme ich rein und nur ein Forensiker kann im Nachgang feststellen, was passiert ist.

Jetzt hast Du Dich verraten ... Du bist also der Einbrecher aus diesem Beitrag hier Big Grin

Btw: ich wüsste jetzt aber gern wissen was genau Du Dir da gekauft hast (natürlich via PM) - vernünftig gebaute Pilzzapfen i. V. m. dem entsprechenden Griff sind schon verdammt schwer (und i. d. R. nicht ohne sichtbare Schäden) zu überwinden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04-07-2024, 19:13
Beitrag: #8
RE: Von wegen Pilzzapfen ...
Moin,

na rein kommt immer und überall - nur eine Frage der Zeit. Mir hat man bauseits vor 25 Jahren auch einfache Fenstergriffe angebaut. Prompt eine Einbruch wie im Lehrbuch. Danach umgerüstet auf abschließbar. Das hält schon mächtig auf und ist spurenfrei nicht zu machen? Da weicht der nicht so motivierte Täter schon zum Nachbarn aus - denke ich?

Viel Erfolg

Andreas
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste