Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Brandalarm per Drahtzone
11-02-2024, 22:10
Beitrag: #1
Brandalarm per Drahtzone
Hallo Liebe Forengemeinde, ich habe ein Thema, welches jetzt in die Umsetzung geht und ich habe da eine Frage zu:

Ich habe bisher die Secvest als EMA und BMA genutzt, jedoch sind die Automatischen Melder langsam ablegereif, Altersschwach sozusagen. Durch Glück bin ich nun an eine Esser IQ8Control C geraten, welche ich mit ausreichend Meldern im Haus installiere (Kabel sind inzwischen gelegt Dodgy )

Nun meine Frage: Die Esser bekommt natürlich keine Aufschaltung zur Feuerwehr, dementsprechend muss ich den Alarm auf anderem Wege zu mir bekommen, da dachte ich an die EMA Secvest. Ich habe mir erst einmal ein 4DA Kabel von BMA zur EMA gezogen (könnte aber noch mehr nachziehen, Decke ist noch offen) und möchte darüber Brandalarm sowie Störungsmeldung übertragen.

Frage 1:
Ist die Konfiguration so sinnvoll, der Aufbau ausreichend oder habt ihr andere besser Vorschläge, wie man es umsetzen kann?

Frage 2:
Welche Verdrahtungsart wähle ich am besten, in der Anleitung von ABUS gibt es zig verschiedene und außer dem Fakt, dass es eine NC-Kontakt sein soll, weiß ich noch nicht groß weiter.



Oder macht es mehr Sinn, einen Alarmierungskoppler neben die EMA zu setzen, dieser hat ja 2 Relais-Ausgänge für die 2 Meldungen (Alarm, Störung)


Als kleine Spielerei möchte ich noch neben die BMA im Eingangsbereich ein Brandmeldeboard mit dem Grundriss der Etagen installieren, ein 12-Relais-Koppler soll hier dafür sorgen, dass in dem Bereich, in welchem es brennt, der entsprechende Bereich auf dem Brandmeldeboard rot hinterleuchtet ist. Kann man hier ebenfalls Meldungen der EMA einfließen lassen (Fenstergriff Terrassentür hat ausgelöst, also leuchtet das Board im Flur OG rot)?


Ich bedanke mich schonmal für die Infos und möchte gleich dazu sagen, ich wünsche keine Diskussion über Sinnhaftigkeit oder so. Das ist alles mehr eine Spielerei meinerseits, wobei ich gerade die BMA super genial finde und gerade bei unserem Gebäude (alter 3-Seiten-Hof) man mit verdrahteten Melder am besten fährt, besser als Funk, gar keine Verbindung oder gar keine Melder.

Gruß aus Thüringen

Bin kein Profi, habe mich selbst in eine (inzwischen funktionierende) ABUS Secvest eingearbeitet
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-02-2024, 22:38
Beitrag: #2
RE: Brandalarm per Drahtzone
Ist das ein Haus mit privat bewohnten Räumen?

Ehemals Inhaber von KM Sicherheitstechnik

Aktuell: Technik und Planung bei www.plusalarm.de
- Hier privat unterwegs. -
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-02-2024, 22:56
Beitrag: #3
RE: Brandalarm per Drahtzone
Ja, privater Wohnraum, eine Ferienwohnung (noch nicht fertig) und Gewerbliche Räume, also alles gemixt, jedoch alles Eigentum und Eigennutzung

Bin kein Profi, habe mich selbst in eine (inzwischen funktionierende) ABUS Secvest eingearbeitet
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-02-2024, 00:52
Beitrag: #4
RE: Brandalarm per Drahtzone
Dir ist klar, dass eine EN54 Anlage zumindest nach keiner mir bekannten Landesbauordnung die Rauchwarnmelderpflicht erfüllen kann, und du somit nebst der BMA noch Rauchwarnmelder brauchst? Kein Plan ob davon Ausnahmen möglich sind über die zuständigen Behörden, aber garantiert nicht bei ner DIY Anlage und wahrscheinlich auch nur im Rahmen einer Baugenehmigung oder Umnutzung oder so. Bei einer fachgerechten Anlage vom Errichter wäre immerhin der Haftungsfall wahrscheinlich noch irgendwie zu retten, trotz Verstoß gegen die LBO.

Sollte also deine BMA nicht alarmieren bei einem Brand und es kommt zu Personenschäden oder falls es keine Melder mit integrieren Signalgeber oder Sirenensockel sind und wegen mangelhafter Planung jemand nicht geweckt wird, bist du basically im Knast, wenn du nicht noch Rauchwarnmelder daneben hängst. Lohnt sich das dann echt noch?

Kommt auch in manchen Hotels vor, die auf Grund ihrer Größe keine BMA bauaufsichtlich gefordert haben, aber eine private BMA haben. Dort hängen dann auch die EN54 Melder der BMA und die EN14604 Warnmelder.

Ehemals Inhaber von KM Sicherheitstechnik

Aktuell: Technik und Planung bei www.plusalarm.de
- Hier privat unterwegs. -
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-02-2024, 03:42
Beitrag: #5
RE: Brandalarm per Drahtzone
Danke für die Antwort, verstehen tue ich sie jedoch nicht gänzlich.

Ich hänge ja nicht nur die Anlage an die Wand, dazu kommen ja schon in jeden Raum verdrahtet Melder, hier und da verteilt auch Sounder, welche eine Alarmierung übernehmen.

Die Verbindung zur EMA soll lediglich dazu dienen, zusätzlich die Alarmierungseinrichtungen der Secvest sowie ganz wichtig die Fernübermittlung auf ein Smartphone sicher zu nutzen. Daher auch die Frage nach der Störungsmeldung separat, damit ich auch dies mitbekomme.

Gruß, Robert

Bin kein Profi, habe mich selbst in eine (inzwischen funktionierende) ABUS Secvest eingearbeitet
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-02-2024, 07:02
Beitrag: #6
RE: Brandalarm per Drahtzone
Da du vor hast Ferienwohnung, also Gästebereicht etc. anzubieten und dann noch über so eine unzuverlässige Secvest Meldungen auf ein Smartphone, wo der Empfang der Meldung nicht garantiert ist abzusetzen, kann ich dir nur empfehlen die warnenden Worte von Aaron ernst zu nehmen. Im worst Case versteht der Staatsanwalt keinen Spass mehr.

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Telenot, Daitem, UTC, Hikvision AxPro, Lupus, AVS
www.peteralarm.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-02-2024, 08:01
Beitrag: #7
RE: Brandalarm per Drahtzone
Welches Bundesland?

Ehemals Inhaber von KM Sicherheitstechnik

Aktuell: Technik und Planung bei www.plusalarm.de
- Hier privat unterwegs. -
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-02-2024, 08:20
Beitrag: #8
RE: Brandalarm per Drahtzone
Er grüsst aus Thüringen…
Grundsätzlich wird dieses Thema mal immer wieder diskutiert, aber selten auf fundiertem, belastbaren Niveau.
Es ist korrekt, dass bei falscher Konzeption und Ausführung das Konstukt (gebrauchte) BMA die Vorschriften nicht erfüllen.
Es ist aber falsch, dass das nicht abnahmefähig (!) in der Art dargestellt und aufgebaut werden kann, dass mit der im Sinne des Brandschutzes höherwertigen Ausführung nicht rechtssicher abgebildet werden kann.
Dies wurde von uns sowohl mit unserem Prüfer vom TÜV DIN 14675 als auch in einem Audit und auch von zwei Prüfsachverständigen (einmal TÜV, einmal Dekra) unabhängig voneinander bei Abnahmen derart beschrieben, dass es möglich ist.
Das ist durch einen Privatmann aber nicht rechtssicher zu leisten, so dass für diese Gruppe der angebotene, rechtssichere Rachwarnmelder das einzig heranzuziehende Produkt ist, um im Falle eines Schadens sowohl versicherungstechnisch als auch strafabwehrend korrekt gehandelt zu haben.
Aktuell haben wir ein Privathaus mit 3 Etagen, Tiefgarage, 2 Gewerbeeinheiten, 4 Wohnungen, 2 Dachgärten, 2 Aufzügen, 2Treppenhäusern genau dies rechtssicher abgebildet.
In Absprache mit LRA, Feuerwehr, Versicherung und Betreiber.
Der Betreiber wollte auch eine BMA privater Art.
Natürlich gabs gerade von der Behörde Nachfragen. Ortstermine haben dann jedoch gerade von der Objektgrösse keine andere Möglichkeit zugelassen.

Wahre Männer lesen keine Bedienungsanleitung!
Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-02-2024, 08:28
Beitrag: #9
RE: Brandalarm per Drahtzone
Die Frage die hier als erstes zu klären ist heißt: Ist der TE wirklich an einer funktionierenden BMA interessiert, um Leib und Leben zu schützen oder will er die Vorgaben dahingehend erfüllen, im Schadenfall abgesichert zu sein. Das wurde nach meiner Einschätzung noch gar nicht eindeutig geklärt.
Falls ersteres der Fall ist, sollten wir ihm nun auf die Sprünge helfen, wie er das mit welchem Budget hinbekommt. Das funktioniert aber nur dann, wenn detaillierte Informationen über Anzahl an Räumen, Fluren, etc. vorliegen.

SSB-Security.de - Sicherheitstechnik Siegen
Planung und Remote Einrichtung Video & Alarm Bundesweit und Ausland
Dahua - Hikvision - AXIS - Lupus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-02-2024, 09:09
Beitrag: #10
RE: Brandalarm per Drahtzone
Das ganze läuft gerade genau in diese Richtung, wie ich sie nicht gewünscht habe.

Verpflichtet bin ich, wenn ich das richtig sehe, zu insgesamt 7 Rauchwarnmeldern im gesamten Objekt, diese sind aktuell Abus funkvernetzte Melder, Altersgrenze erreicht(Schlafräume, Kinderzimmer, Fluchtwege). Andere Räume habe ich mit Baumarktmeldern überwacht, ebenfalls älter und austauschwürdig und nicht vernetzt.
Die BMA soll diese Vernetzung aufs gesamte Gebäude übertragen, es gibt jedoch keine Verpflichtung zum Betrieb. Als Melder werden zum Größten Teil die Sounder eingesetzt, welche ja direkt bei Brand alarmieren, ich sehe da kein Problem. Und nein, die Anlage soll keine DIN erfüllen, es ist ja keine durch Behörden vorgeschriebene Anlage, einfach eine private Verbesserung zur aktuellen Situation.
Und eigentlich habe ich mir einfach die Antwort auf die 2-3 Fragen gewünscht.

An ssb-security: es werden insgesamt ca. 15 Melder im EG (je Raum einer, Zwischendecke extra Melder), ca. 13 Obergeschoss (keine ZD), DG 5 Stück, Nebengelasse insgesamt ca. 30 Stück. Zur Anwendung kommen O2T, Thermodifferential und Sounder. Parallel habe ich Bus-Sirenen in den Nebengelassen geplant wegen der Größe.

Die Anlage soll vollkommen autark funktionieren, mit Puffer-Batterie, ohne ÜE, einfach interner Alarmierung, die Verbindung zur Secvest ist nur dafür da, mir den Alarm in die Ferne zu tragen und Störungen zu übermitteln, die ich sonst erst zu Hause sehen würde.

Bin kein Profi, habe mich selbst in eine (inzwischen funktionierende) ABUS Secvest eingearbeitet
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-02-2024, 09:35
Beitrag: #11
RE: Brandalarm per Drahtzone
Zitat: Und nein, die Anlage soll keine DIN erfüllen, es ist ja keine durch Behörden vorgeschriebene Anlage
Solange du zusätzlich RWM hinhängst, denn die sind gesetzlich gefordert: §48 Abs 4 ThürBO. Ist zwar in dem Fall nicht explizit im Rahmen der Baugenehmigung gefordert, aber eben eindeutig nach ThürBO. Also nicht behördlich, aber gesetzlich vorgeschrieben.

Rauchwarnmelder ist ein genormtes Bauprodukt nach EN14604, womit ein Rauchmelder nach EN54 eben nicht unter den Begriff aus der ThürBO fallen kann. Wie fina bestätigt, sind bei entsprechender Ausführung wohl durchaus behördliche Ausnahmen möglich (ob in jedem Bundesland? Kein Plan). In Thüringen könnte die Bauaufsichtsbehörde nach §66 eine Ausnahme zulassen, wird sie aber bei DIY definitiv nicht.

Ehemals Inhaber von KM Sicherheitstechnik

Aktuell: Technik und Planung bei www.plusalarm.de
- Hier privat unterwegs. -
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-02-2024, 09:42
Beitrag: #12
RE: Brandalarm per Drahtzone
Da das ein öffentliches Forum ist, muss man als TE diese Hinweise eben überlesen, wenns nicht gewünscht ist.
Wird nicht darauf hingewiesen, könnte der Eindruck für andere entstehen, dass das rechtssicher wäre.
Was du dir zusammenreimst, ist primär funktionabel.
Aber ohne die zusätzlichen, konformen Melder eben nicht zulässig. Wie du deine Störungen generierst und übertragen lässt, ist tatsächlich deine Sache.
Weder gefordert, noch notwendig. Eigenschutz nennt sich das.
Dennoch bewahrt dich dein Eigenschutz im Falle eines Zuschadenkommens einer Dritten Person nicht vor Strafe, falls dies durch konforme Produkte zu verhindern gewesen wäre. Dieses "wäre" dann zu widerlegen, kann teuer werden. Sprich Versicherungen, die gerne jeden kleinen Fehler dazu nutzen, sich aus der Zahungsverantwortung davon zu stehlen.
Somit. Deine Entscheidung, deine Verantwortung.
Also mach Brand und Störung auf 2 Kanäle, damit du das wentigstens unterscheiden kannst. Dennoch wäre die Secvest nicht mein primärer Favorit. Aber die ist ja da...
Genauso alt, genauso ablegereif. Aber anderes Thema.

Wahre Männer lesen keine Bedienungsanleitung!
Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste