Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Integra + Smarthome Funkanbindung
17-03-2023, 17:56
Beitrag: #1
Integra + Smarthome Funkanbindung
Hallo,
ich bin neu hier und auf der Suche nach einer Funk-Ersatzanlage für meine ca. 15 Jahre alte Privest. Diese hat grundsätzlich gute Dienste erwiesen ist aber doch mittlerweile in die Jahre gekommen und hat den einen oder anderen Ausfall zu beklagen z.B. Brandmelder.
Soll also heißen ich suche gerade einen neue EMA, hat aber keine Eile, ich bin noch bei der Ideenfindung.
Auf meiner Suche bin ich über Ajax, Hikvison, Lupus und zuletzt zu Satel gestolpert. Die Integra mit Funkmodul scheint für mich irgendwie am passendsten zu sein.

Was ich aber gerne zeitnah Umsetzten möchte ist eine Kamera für den Innenbereich zur Alarmverifizierung (Meine Kinder sind gerade dabei regelmäßig alleine von der Schule nach Hause zu kommen, und da kann das eine oder andere schon mal wichtiger sein als die Alarmanlage zu deaktivieren Rolleyes ).

Und des weiteren sind meine "smarten" Lichtschalter ( Shy mechanischer Lichtschalter mit integrierter Zeitschaltuhr batteriebetrieben) auch bereits 15 Jahre im täglichen Gebrauch, einer musste bereits ersetzt werden der andere ist auch schon ersatzwürdig (Batteriefach oxidiert).
Ich würde auch gerne in nächster Zeit meine Rollläden mit Elektromotoren ausstatten und diese dann auch über smarte Schalter steuern.
Die smarten Komponenten nutze ich eigentlich nur zur Anwesenheitssimulation, und müssen alle funkbasiert sein und am besten ohne Nullleiter auskommen (geht vermutlich zur Not auch mit Nullleiter). Ein "Alexa bitte Licht einschalten" ist nicht das Ziel.
Wo ich mir jetzt aber unsicher bin ist die Integration der noch nicht vorhandenen Rollladensteuerung und Lichtschalter in ein zukünftiges Integra System. Bei Lupus wäre es mir eigentlich klar gewesen, entweder direkt Schalter von Lupus oder entsprechende Zigbee-Komponenten kaufen.
Aber wie würde das bei Satel aussehen, welches funkbasierte SmartHome-System ist geeignet um vielleicht in 6 Monaten diese dann über eine Integra schalten zu lassen? Ist das direkt über Shellys oder Fiabro-Schalter zu realisieren oder über einen Smart-Hub?
Für eine Tipp, Information oder nur einen Denkanstoß wäre ich sehr dankbar!
Ich möchte nicht jetzt etwas verbauen was ich dann eventuell nicht in das EMA-System integrieren kann.
Ich denke bei der Kamera werde ich noch über die vorhandenen Beiträge in diesem Forum schlauer werden.

Jedenfalls Danke im Voraus, Jonn
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-03-2023, 18:07
Beitrag: #2
RE: Integra + Smarthome Funkanbindung
Ich frage mich: Willst du wirklich eine reguläre Kamera in der Wohnung? Würdest du dich damit wohlfühlen? LWäre ein Bewegungsmelder mit Alarmbild wie bei der Hikvision AX pro nicht besser?

Ansonsten kann jedes Smart Home genutzt werden. Anbindung dann per Ausgang der EMA an potentialfreien Eingang des Smarthomes.

Ehemals Inhaber von KM Sicherheitstechnik

Aktuell: Technik und Planung bei www.plusalarm.de
- Hier privat unterwegs. -
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-03-2023, 18:52
Beitrag: #3
RE: Integra + Smarthome Funkanbindung
Absolut richtige Frage und Nein will ich eigentlich nicht.
Das mit dem Alarmbild wäre eigentlich genau das was ich möchte und vielleicht auch mal auf Wunsch ein Foto bekommen wäre auch nett. Das gibt es aber bei Satel denke so nicht.
Hier im Forum habe ich bereits über Umsetzungen gelesen: Kamera nur aktiv bei Abwesenheit, bei Anwesenheit ausgeschaltet und in eine blinde Position gefahren. In diese Richtung hätte ich jetzt noch versucht zu recherchieren. Angefreundet habe ich mich damit aber noch lange nicht.
Darum habe ich auch keine wirkliche Frage zur Kamera gestellt, weil ich mir selber noch viel zu unsicher über die geplante Umsetzung bin. Die Möglichkeit der Hikvision oder Ajax oder Lupus mit dem Bewegungsmelder kommt dem was ich in meiner Wohnung akzeptieren kann aber definitiv am nächsten.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-03-2023, 19:00
Beitrag: #4
RE: Integra + Smarthome Funkanbindung
Vielleicht ist die Satel dann doch nicht die geeignete Anlage, wenn andere deinen Anforderungen gerechter werden?

Ehemals Inhaber von KM Sicherheitstechnik

Aktuell: Technik und Planung bei www.plusalarm.de
- Hier privat unterwegs. -
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-03-2023, 22:05
Beitrag: #5
RE: Integra + Smarthome Funkanbindung
Jaein, ich bin eben noch bei der Entscheidungsfindung. Bei allen von mir genannten Anlagen gibt es etwas was nicht passt. Ausgeschlossen habe ich aber noch kein System.
Vielleicht, auch wenn es nicht zum Beitragstitel passt, kurz zusammengefasst (OK, es ist nicht kurz):
zuerst war ich bei Ajax: informativer Internetauftritt, einfache Bedienung, sieht ansprechend aus, Support scheint zu funktionieren, alle Komponenten vorhanden die ich will und von denen ich gar nicht wusste, dass ich sie brauche Smile , dann erkannt Steuerung nur über Cloud möglich (Bedenken siehe unten), ungewisses Hersteller- und App-Betreiber-Land, ist aber vielleicht auch übertrieben - fühlt sich aber derzeit einfach nicht so gut an
Hikvision: ähnliches System wie Ajax, großer namhafter Hersteller, aber wieder nur Steuerung über eine Cloud, Möglichkeit der Rollladensteuerung bin ich mir nicht sicher, lässt aber sicher herausfinden, Hersteller immer wieder in Medien wegen Sicherheitsbedenken (Kameras), keine Langzeiterfahrungen
generell zur Cloud: Sicherheitsbedenken sind eher nicht vordergründig, zwar überlegt aber als eher irrelevant eingestuft (welchen Chinesen oder Amerikaner interessiert mein Alarmstatus). Meine Bedenken sind die Versorgungssicherheit und der uneingeschränkte Zugang zur Cloud über die gesamten Nutzungszeit einer EMA. In dieser Zeit kann halt viel passieren. Länder können zu Schurkenstaaten erklärt werden, Cloudbetreiber können ihre Server abschalten oder abschalten müssen oder Zugriffe auf Cloudserver werden eingeschränkt durch Abo-Modelle oder Regierungen (siehe Huawei) usw. Deshalb ist die universelle Cloudlösung bei mir nicht auf der Positvseite zu verbuchen, soll aber nicht heißen dass dies ein absoluter Ausschlussgrund ist, gib einfach Bedenken.
Lupus: hat mir anfänglich ganz gut gefallen: keine Cloudlösung, Anwesenheitssimulation auch für mich relativ einfach umsetzbar, die Komponenten kommen mir aber nicht ganz auf dem Niveau der Konkurrenz vor (Funktionsumfang und Reichweite), ich habe mir deshalb gleich ein Angebot für die XT4 eingeholt, wirklich umfänglich neuere Komponenten als für die XT2 gibt es hier aber auch nicht. Vielleicht lasse ich mich hier aber auch von der Aufmachung und dem Auftritt der Konkurrenten ablenken, mag sein. Was mir auch nicht so gut gefällt, dass keine Anrufbenachrichtigung möglich ist. Internetbenachrichtigung ist gut, aber ich hab auch mal mein Internet am Handy aus oder hab keine Lust bei jedem Piepsen auf das Handy zuschauen. Letztlich bin ich von vielen dann doch nicht zu 100% überzeugt.
Danach bin ich auf Satel gestoßen: habe ich mir anfänglich wie so viele andere Hersteller auch angesehen, und schnell ausgeschlossen . Ich habe mich ehrlich gesagt nicht zurechtgefunden, mit den vielen verschiedenen Modellen und Modulen. Nach dem ich bei Lupus aber immer mehr nicht so schöne Punkte gefunden habe, habe ich dann nach einer Alternative weiter gesucht und bin dann wieder über Satel gestolpert. Irgendwann dann die Modelle und die unterschiedlichen Module verstanden (verstanden ist jetzt etwas übertrieben und geprallt Shy ). Definitiv habe ich aber noch nicht alle Komponenten und Möglichkeiten begriffen (siehe Eingangsfrage).

Also ob die Integra das richtige System ist, weiß ich noch nicht, derzeit sieht es aber nicht so schlecht aus. Die Einbindung von smarten Funkschaltern und die Alarmverifizierung gilt es noch zu lösen. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp.

Danke, Jonn
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-03-2023, 22:47
Beitrag: #6
RE: Integra + Smarthome Funkanbindung
Ich kann jetzt nur aus meiner geringen Erfahrung mit 2 Jahren XT2plus schreiben:

Ich hatte auch zuerst die Satel als Favorit. Abgeschreckt hat mich letztendlich die Komplexität des Systems. Klar kann man damit wohl fast alles realisieren, aber ich konnte/wollte nicht zig Stunden damit verbringen, das System rudimentär aufzusetzen und dann noch viel Zeit zu investieren, es tefergehend zu begreifen und zu konfigurieren/programmieren.

Ich habe mich - hauptsächlich aufgrund der simplen Konfiguration - für die XT2 plus entschieden und bis jetzt nicht bereut.

Die XT2plus kann Dich per Anruf, SMS und via App alarmieren.

Bis dato hatte ich - ausser durc Fehlverhalten der Nutzer ausgelöste Alarme - keinen Fehlalarm. Die Komponenten funktionieren einwandfrei und ich habe immer wieder peu a peu erweitert.

Sicherlich bietet sie nicht die Flexibilität der Satel, bietet m.E. aber genug Möglichkeiten, inkl. Anwesenheitssimulation.

Der Bewegungsmelder mit Kamera sendet bei Auslösung sowie auf Anforderung ein Foto.

Aktuell erweitere ich mit Aussenkameras, derzeit in die XT eingebunden funktioniert. Dennoch möchte ich mittelfristig die Kameras über einen NVR nutzen.

Der Zugriff kann auch ohne DynDNS und offene Ports direkt via VPN erfolgen (z.B. MyFritz! am Handy installieren und hiermit einen VPN Tunnel öffnen, dann Zugriff mit der internen IP).
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-03-2023, 05:01
Beitrag: #7
RE: Integra + Smarthome Funkanbindung
(17-03-2023 18:52)JonnyM schrieb:  Das mit dem Alarmbild wäre eigentlich genau das was ich möchte und vielleicht auch mal auf Wunsch ein Foto bekommen wäre auch nett. Das gibt es aber bei Satel denke so nicht.

Nur so eine Idee ... wer zwingt dich an einer Satel-Anlage nur Satel-Sensoren zu verwenden?
Die Eingänge an der Satel sind potentialfrei und da kannst du im Prinzip alle Potentialfreien System dran hängen, die du willst. Einzig bei kombinierten Eingängen (z.B. Bewegungsmelder mit Sabotagekontakt) musst du das Widerstandsschema für 2EoL/3EoL der Satel herstellen können.
An meiner Integra ist kein einziger Fensterkontakt von Satel selber ... der einfachheit halber allerdings alle Bewegungsmelder ... und meine Brandmelder (eigenständig verdrahtet, nicht potentialfrei) hängen mittels eines Reed-Relais (Eingang = Potential der Brandmelder, Ausgang = Potentialfrei) an der Alarmanlage ... (let the shitstorm begin ... es funktioniert einfach nur ... leider zuverlässig, weil meine Frau hin und wieder mal den Brandmelder in der Küche vergisst ... muss den mal noch durch einen Temperaturmelder ersetzen ... )

Für die Anbindung an Homeautomation gibt es bei Satel ein KNX Modul ... dort kannst du dich nachher aus dem kompletten KNX Herstellerbaukasten bedienen und auch Funk ist möglich. Aber Achtung ... Alarmeingänge gehören nicht an KNX ... KNX ist kein zuverlässiger Alarmbus ...

Und natürlich ist das ganze nicht einfach, aber wer komplexe Anforderungen hat, wird wohl mit komplexen Lösungen leben müssen

Disclaimer:
Ich bin eine Privatperson ohne Fachnachweis(e) im Bereich Sicherheitstechnik. Ich kommentiere nach bestem Wissen und Gewissen, ohne Gewähr, ohne finanzielle Interessen.
Für fachkundige Unterstützung wenden Sie sich bitte an eine anerkannte Fachperson ihres Vertrauens.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-03-2023, 16:13
Beitrag: #8
RE: Integra + Smarthome Funkanbindung
Zumindest die Hikvision Ax Pro braucht Cloud nur für die App.
Alles andere inkl. integrierter Webserver und SMS-Steuerung und SMS-Meldungen funktioniert ohne Cloud, womit die Anlage auch ohne cloud vollumfänglich und auch vom Handy aus nutzbar ist.

Mit dem relativ neuen Bedienteil mit Bildschirm, dem neuen IO-Modul das uA für Drahtsirenen optimal ist (nur 230V Anschluss innen und Loch durch die Außenwand nötig statt komplette Verkabelung, aber auch kein Akkuwechsel außen an der Sirene nötig) und der Zentrale mit Drahteingängen und Ausgängen ist die AX Pro für mich mittlerweile eine der besten Funk und Hybrid EMA, außer im höheren Preissegment halt.

Ehemals Inhaber von KM Sicherheitstechnik

Aktuell: Technik und Planung bei www.plusalarm.de
- Hier privat unterwegs. -
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-03-2023, 17:36
Beitrag: #9
RE: Integra + Smarthome Funkanbindung
Da kann ich #KM nur zustimmen. Am komfortabelsten ist die Hik natürlich mit der App bedienbar. Die Cloud Server für Europa stehen nicht in China, sondern in Holland und Irland. Dieses Jahr ist noch ein weiterer Standort in Deutschland geplant. Diese unterliegen somit dem Europäischen Recht für Datenschutz.

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Telenot, Daitem, UTC, Hikvision AxPro, Lupus, AVS
www.peteralarm.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20-03-2023, 20:48
Beitrag: #10
RE: Integra + Smarthome Funkanbindung
Danke erstmal für die Antworten!

Dass die Ax Pro nicht zwingend die Cloud braucht, ist für mich schon mal sehr positiv. Danke für die Informationen dahingehend.
Ich habe mir das System am Wochenende etwas genauer angesehen. Es haben sich aber auch ein paar Fragen ergeben. Die ich vielleicht unter einem anderen Beitrag noch versuchen werde zu klären.

Zum Anruf der Lupus: die XT2plus ruft aber nur an und lässt läuten ohne eine Information oder Sprachnachricht oder?

Das KNX-Modul für die Integra habe ich gesehen, mit KNX habe ich mich aber noch nie beschäftigt, das wäre mir jetzt glaube ich auch zu aufwendig.
Ich würde gerne nur max. 10 Relais schalten z.B. von Shelly oder Fiabro oder Homematic oder was auch immer (ich habe mich noch nicht festgelegt).
Welches Modul würde ich dafür brauchen?
Die Anzahl der zu schaltenden Relais würde von der Automation der Außenbeleuchtung abhängen. Wenn ich eine Vorfeldüberwachung über ein Smarthome-System laufen lasse, entsprechend weniger. Will ich diese auch über Bewegungsmelder der EMA schalten, dann etwas mehr. Über die EMA hätte es den Charme, dass ich auch eine Benachrichtigung bekommen kann.
Was ich herausgefunden habe, dass sich die Integra vermutlich in Homey Pro integrieren lässt. Der Hub ist aber nicht besonders günstig, vor allem dann nicht, wenn man es nur für 5 Lichtschalter und 4 Rollläden nutzen würde.

Danke!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Cool Konfiguration Integra 128 und Wie schwer ist es eine Integra zu programmieren? heli-fun 97 76.087 25-01-2019 11:28
Letzter Beitrag: heli-fun



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste