Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SOS
24-05-2021, 19:33
Beitrag: #21
RE: SOS
Mal die Spannung an den Anschlussleitungen zum Akku messen, sollte nicht mehr wie 13,7V sein. Auch möglich das der Akku defekt ist und bei Anschluss von Ladespannung deshalb zu viel Strom zieht. Wie megagramm schon sagte, den mal mit einer KfZ Leuchte prüfen, kann ruhig Halogen 55W sein. Das muss erschaffen.

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Telenot, Daitem, UTC, Hikvision AxPro
www.peteralarm.de
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-05-2021, 22:43
Beitrag: #22
RE: SOS
Okay, der Fehler mit der "internen Sabotage" scheint - wenn ich es richtig verstanden habe - gelöst. Mithin sind die Hinweise aus meinem letzten Beitrag ohne Bedeutung. Scheint, als wenn der Fragesteller die Abdeckung nicht innerhalb der 1,5 Sekunden nach dem Reset angebracht und dadurch der Deckelkontakt nicht (rechtzeitig) geschlossen war. Smile

Jetzt zu dem nächsten, aktuell noch vorliegendem Problem: Da der Fehler nicht sofort, sondern erst mit Verzögerung gemeldet wird, könnte es sein, dass die verbaute Elektronik den Akku-Fehler erst nach Prüfung/Belastung feststellt. Je nach altersbedingtem Zustand der wiederaufladbaren Batterie könnte hier eine Sicherung ausgelöst werden. rikokoli hat zwar den Akku gemessen, allerdings ohne jegliche Belastung. Wenn der Akku faul ist, dann mag der zwar noch 12V anzeigen, aber sobald irgend eine (selbst geringe) Last anliegt, zeigt sich, ob die Batterie noch was taugt oder nicht Exclamation

Das der letzte Huh (notierte) Akkutausch fand 1994 statt. Das kann ich fast nicht glauben. Selbst wenn ein Tausch bei der letzten Wartung (siehe Notiz) 2017 geschah, wäre jetzt ein Tausch fällig, nicht nur um eine mögliche Fehlerquelle auszuschließen.

Die im Netz befindliche Anleitung der Anlage beinhaltet - so wie ich es gegenüber dem Foto des Fragestellers sehe - eine andere Anschlussbelegung. Von daher ist die an der Anlage angebrachte Beschriftung maßgebend. Diesbezüglich sind die in meinem vorherigen Beitrag genannten Klemmen wohl falsch.

Fest steht jedenfalls, dass die Linie 3 außer Betrieb ist und korrekt mit einem Widerstand abgeschlossen ist. Abisolierte, herausschauende Adern im Bereich der Lüsterklemme sowie die abgebrochenen/abrasierte Isolierung im Bereich der Klemmschrauben lassen die Vermutung aufkommen, dass der vorhandenen isolierte Schraubendreher wohl zu groß für die Öffnung war Angry . Was mich auch noch etwas merkwürdig stimmt, ist der nachträglich angebrachte Snap-in-Schalter (incl. der Öffnung in der Leiterplatte), der mit den Aufklebern "An" und "Aus" gekennzeichnet ist. Was wird denn damit geschaltet Huh

Immer daran denken: Jede Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Wobei die Schwierigkeit ist, das schwächste Glied als solches zu erkennen, bevor es andere erkannt haben! Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21-07-2021, 18:14
Beitrag: #23
RE: SOS
Hallo, ich melde mich leider erst wieder nach einer längeren Zwangspause.
In der Zwischenzeit habe ich Eure Empfehlungen ausgeführt - bin aber mit meinem Problem immer noch nicht weiter gekommen. Was ich festgestellt habe, für die Fehlermeldung auf der Linie4 ist der Bewegungsmelder verantwortlich. Der Bewegungsmelder ist allein auf der Linie4 angeschlossen und leider defekt. Den auszutauschen ist nicht einfach. Wie Ihr auf dem Foto sehen könnt, ist dieser auch ein sehr altes Schätzchen - das es auf dem Markt nicht mehr gibt. Ich habe bei mehreren Fachhändlern angefragt, ohne Erfolg. Keiner ist in der Lage, will es auch nicht, den defekten auszutauschen. Keiner will auch nicht kommen, um die Anlage zu reparieren. Was aber jeder sofort machen will, ist die Neuinstalation für einen batzen Geld - ab ca. 3.000,- €.
Ich werde weiter suchen und hoffen, dass mir gelegentlich auch mal ein "alter Hase" über den Weg läuft. Ich werde auch weiterhin nach einem Bewegungsmelder suchen, um die Reparatur fortzusetzen. Eure bisherige Hilfestellung hat mir viel geholfen. Schon deshalb kann ich den Mut nicht sinken lassen. Jetzt erst einmal der Bewegungsmelder und dann geht es weiter an der 35 Jahre alten Anlage. Hoffentlich dauert das nicht zu lange.
Bleibt verschont von Corona und gegrüßt
Rikokoli
p.s. Ich finde auf die Schnelle nicht mehr, wie ein Bild eingefügt wird schade
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21-07-2021, 18:25
Beitrag: #24
RE: SOS
Moin,

hattest Du schon mal ein Bild von dem Bewegungsmelder gepostet? Da findet sich doch ganz sicher etwas. Da wird sich professionell keiner dran vergreifen. Der steht dann ja sofort in Regress wen dann etwas ausfällt. Aber meine EMA ist auch seeeehr alt und funktioniert wie am ersten Tag. Da noch analoge neutrale Melder verbaut sind ist es auch kein Problem die Dinger mal zu tauschen. Bei den aktuellen Temperaturen geraten die Dinger, weil es letztlich meist Wärmedifferentialmelder sind, auch an ihre Grenzen. Da wäre z.B. auch ein Dualmelder besser.

Viel Erfolg

Andreas
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21-07-2021, 18:32
Beitrag: #25
RE: SOS
Das ist doch alles Preisgesabbel.
Wenn ich zu so nem Schätzchen komme, prüfe ich die Sicherungen. Neuer Akku kommt sowieso rein, da gibts nicht den Ansatz einer Diskussion.
Schmeisst es dann ne Sicherung, kommen alle raus, die geflogen sind und werden mit dem nächst höheren Wert ersetzt. In diesem Alter werden höhere Werte abverlangt, ähnlich wie beim Blutdruck. Es geht einfach höher.
Wenn er weiss, dass es der BWM ist, einfach einen anderen mit 12v Versorgungsspannung und Relaiskontakt nehmen. Die anderen aufmachen, ob da noch ein Widerstand verbaut wurde.
Ich behaupte mal ganz straight, dass da noch keiner dran war und der TE auf die wundersame Heilung via Internet hofft.
Vergiss es.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21-07-2021, 18:34
Beitrag: #26
RE: SOS
Einen analog verdrahteten BWM durch einen neuen analog verdrahteten BWM auszutauschen ist auch bei einer uralten Anlage normalerweise keine all zu hohe Kunst, solange wirklich der BWM defekt ist und nicht die Verkabelung oder der Anschlusspunkt der Meldelinie an der Zentrale. Ist aber halt weniger Gewinn als ne Neuinstallation und Sicherheitstechnik ist jetzt auch keine Branche, die wenig Arbeit hätte.

Wo ist denn der Standort der Anlage angesiedelt (PLZ-Bereich)? Grundsätzlich wäre ich bereit mich der Sache anzunehmen, zeitlich lässt sich das sicherlich auch einrichten, die hohe Kunst sind alte analoge Anlagen zum Glück ja nicht* - aber je nach Standort würden sich die Anfahrtskosten halt nicht rentieren und es wäre auch schwieriger zeitlich einzurichten. Kannst dich auch gerne direkt per PN oder E-Mail melden, alternativ kannst auch mal öffentlich den PLZ-Bereich nennen.

Es kommt halt drauf an ist: Ist wirklich der BWM kaputt, dann kostet das nen neuen BWM + bisschen Kleinzeug als Material und sollte problemlos mit ner Stunde Arbeit gemacht sein. Sollte halt mehr kaputt sein, ist das im Voraus unmöglich zu sagen, wie lange Fehleranalyse dauert und was dann die Problemlösung wäre.

* naja, in der Praxis mag es für manche Errichter heutzutage schon die hohe Kunst sein, aber im Prinzip ist das ja alles deutlich simpler als moderne Anlagen ^^

Zitat:der mit den Aufklebern "An" und "Aus" gekennzeichnet ist. Was wird denn damit geschaltet Huh
Das würde mich aber schon aus Interesse heraus auch interessieren. Big Grin

Zitat:Da wird sich professionell keiner dran vergreifen. Der steht dann ja sofort in Regress wen dann etwas ausfällt.
Schwachsinn. Kunden aufklären und schriftlich bestätigen lassen. Zustand vorher, Zustand nachher dokumentieren mit Fotos. Dann kannste belegen, dass du nix an der Platine oder sonst wo kaputtgemacht hast und haftest nur für den scheiß, den du fabriziert hast. Abgesehen davon lass den Kunden das mal dem Richter nach nem Vortrag vom Sachverständigen erklären, wie du angeblich was an ner anderen Meldelinie kaputt gemacht hast, wenn sie noch ging als du gegangen bist. Und private EMA ohne Versicherungsauflage? Standwache wird er nicht einklagen können, der Zeitwert der Anlage wäre nicht mal ne Klage wert... Sehe ich kein großes Risiko.

Klar wenns darum geht, dass irgendwelche Bauteile in der Zentrale zu tauschen sind, wirds schon wieder problematischer. Aber gut möglich, dass ja wirklich nur der BWM kaputt ist.

www.km-sicherheitstechnik.de
____________________
Impressum für Beiträge mit gewerblichen Inhalten: https://km-sicherheitstechnik.de/impressum
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21-07-2021, 18:49
Beitrag: #27
RE: SOS
Moin,

bevor wir uns hier den Geisteszustand gegenseitig attestieren wäre ja jetzt um dem Interessenten zu helfen eine PLZ und oder ein Bild vom Melder ganz nett?

Viel Spaß und viel Erfolg

Andreas
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21-07-2021, 20:58
Beitrag: #28
RE: SOS
... und wenn wider Erwarten die PLZ keinen der hier anwesenden Fachmänner hinter dem Ofen hervor locken sollte, wird man Dich HIER nicht hängen lassen Heart

Analoge Bewegungsmelder gibt es immer noch Exclamation 2 Adern für die Spannungsversorgung (die 12 V wurden ja im Zusammenhang mit dem Akku bereits genannt), zwei für den Sabo-Kontakt und noch mal 2 für den Alarm. Zu der Zeit (aus dem das alte Schätzchen stammt) wurde die Gehtest-LED noch mit einer dunklen Kappe abgedeckt oder mit Dip-Schaltern - wie auch die Empfindlichkeit - gesteuert Blush .

Wie Fina schon schrieb, wird noch ein passender Widerstand zur Leitungsüberwachung eingeschleift sein und das wird schon die ganze Kunst sein, was beim Austausch zu machen ist.

Fotos von dem Bewegungsmelder (außen und innen) wären jedenfalls hilfreich. Gleichfalls Infos zur Optik (oder der zu überwachenden Fläche), damit man eine entsprechende Kaufempfehlung aussprechen kann. Angel

Arrow Ich würde jedenfalls noch die paar Euro in einen Bewegungsmelder investieren, da kann man ja nicht allzuviel verkehrt machen.

Immer daran denken: Jede Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Wobei die Schwierigkeit ist, das schwächste Glied als solches zu erkennen, bevor es andere erkannt haben! Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gestern, 15:56
Beitrag: #29
RE: SOS
Ich habe gerade mal versucht, das Teil zu googeln, da kommt aber nichts gescheites Dodgy, also kann ich auch nichts wissenswertes dazu schreiben... Schade!

SSB-Security,de - Sicherheitstechnik Siegen
Einzugsgebiet: Südwestfalen, nördliches Hessen und nord-östliches Rheinlandpfalz. Alarmanlage - Videotechnik - Zutrittskontrolle
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gestern, 16:05
Beitrag: #30
RE: SOS
und solange sich der TE nicht mit den notwendigen Angaben meldet, hat es auch keinen Wert weiter die Glaskugel zu befragen Big Grin

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Telenot, Daitem, UTC, Hikvision AxPro
www.peteralarm.de
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gestern, 20:20
Beitrag: #31
RE: SOS
@Peter: Das scheint - wenn man das wieder-mal-melden-Datum berücksichtigt - auch eher was für den Zeitvertreib zu sein Undecided . Wenn bei meiner EMA was nicht geht, schießen mir alle möglichen Gedanken ins Hirn (naja, in den Kopf Wink ) und ich bemühe mich, das Teil schnellstens funktionsfähig hinzubekommen. Andere sehen das wohl anders Blush.

Vielleicht sind wir hier auch alle viel zu hilfsbereit und lassen oftmals alles andere fallen um jemand weiter zu helfen. Nur blöd, dass man sich nach fast 2 Monaten wieder einlesen muss ... Sleepy

Immer daran denken: Jede Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Wobei die Schwierigkeit ist, das schwächste Glied als solches zu erkennen, bevor es andere erkannt haben! Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gestern, 21:19
Beitrag: #32
RE: SOS
genau das stört mich auch,
entweder verfolgt man die Lösung eines Problems kontinuierlich oder alles ist nicht so wichtig und man lässt es ganz sein.

LG megagramm

AK Engineering

Sicherheitstechnik Energietechnik Haustechnik Thermografie
für Hamburg und Umgebung

Errichter für die Systeme von Jablotron, Telenot und ABUS
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste