Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rechtliche Frage - was darf gefilmt werden?
09-04-2021, 19:06
Beitrag: #21
RE: Rechtliche Frage - was darf gefilmt werden?
(09-04-2021 18:57)peteralarm schrieb:  In vielen Bereichen sind wir schon dort, das gute Namen verkauft wurden und da heute oft nur billigster China Schrott drin ist.
Das ist vorsätzliche Täuschung am Verbraucher - Meine Meinung.

z.B. die "Olympia" Alarmanlage, weswegen ich heute Nachmittag bei älterem Ehepaar war und mir diese als hochwertiges Produkt mit jahrzehntelanger Tradition vorgestellt wurde. Original Zitat: Die haben früher die besten Schreibmaschinen gebaut (funktioniert aber nicht und ich hatte keine Lust, daran etwas zu ändern).
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
09-04-2021, 19:07
Beitrag: #22
RE: Rechtliche Frage - was darf gefilmt werden?
Wirtschaftlich haben wir den Kampf doch schon verloren.
Wir müssen jetzt nur noch aufpassen, dass die Fachidioten (siehe Brandschutz), Gesetzesgebung (u.a. Videoüberwachung) Überregulierung (siehe Erneuerbare Energien) nicht auch noch die Überhand bekommen. Es ist mittlerweile smarter geworden, einen Sesseljob ohne Verantwortung zu übernehmen, der gnadenlos überbezahlt ist und das Handwerk an seine Grenzen bringt.
Das ist nicht nur in unserer Branche der Fall, sondern alles was wertschöpfend ist und nicht in der Industrie 4.0 untergeht.
Das ist nur meine Meinung.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
09-04-2021, 19:10
Beitrag: #23
RE: Rechtliche Frage - was darf gefilmt werden?
Gerade mal gegoogelt. Die wurde sogar von "Plus X Award" als "Beste Marke des Jahres 2019" gekürt ...... (wo ist denn hier der Kotz Smiley?)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
09-04-2021, 21:16
Beitrag: #24
RE: Rechtliche Frage - was darf gefilmt werden?
(09-04-2021 19:10)ssb-security schrieb:  Gerade mal gegoogelt. Die wurde sogar von "Plus X Award" als "Beste Marke des Jahres 2019" gekürt ...... (wo ist denn hier der Kotz Smiley?)

Tja, war schon immer so und ist auch in Berlin nicht anders:
Wer gut schmiert, der gut fährt Tongue
...und ansonsten leben wir in einer "Scheine Gesellschaft" jeder Depp mit Schein ist Qualifiziert. Angry Da brauchst du als Landschaftspfleger sogar einen Schein um einen Rasenmäher zu schieben - kein Witz!

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Telenot, Daitem, UTC, Hikvision AxPro
www.peteralarm.de
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
09-04-2021, 22:31
Beitrag: #25
RE: Rechtliche Frage - was darf gefilmt werden?
Das aber halt wirklich ne super Geschäftstaktik: Nimmst ne Traditionsmarke, gründest ne Vertriebsgesellschaft und verkaufst Chinamüll an ahnungslose alte Leute... Die nehmen ja lieber "die gute deutsche Olympia" für wenig Geld, als mehr Geld für die AX Pro "von den billigen scheiß Chinesen" auszugeben oder mit Satel den "Polacken, die uns doch eh ausrauben" zu vertrauen.

Zitat:...und ansonsten leben wir in einer "Scheine Gesellschaft" jeder Depp mit Schein ist Qualifiziert
Es geht halt nicht um Können oder sonstiges, sondern immer mehr nur darum, die Anforderungen von Ausschreibungen und co. zu erfüllen. Schönes Beispiel aus nem anderen Bereich sind die grauenhaften Verkehrssicherungsmaßnahmen irgendwelcher Landschaftsbaufirmen, insbesondere auch auf Autobahnen... Können die es und machen sie es vernünftig? Nein. Haben die nötige Austattung? Nein. Haben die aber eine Person im ganzen Betrieb mit MVAS99-Schulung? Ja.

Und heutzutage wirds doch immer mehr so: Wenn man keine Forderungen von Versicherern o.Ä. hat, dann wird sich halt selber was als DIY zusammengezimmert. Und dann gibts ja sogar Bundesländer, die Polizeieinsätze wegen Falschalarmen nicht in Rechnung stellen. Wenn es regelmäßig Falschalarme durch falsche Projektierung gibt, sollte die Anlage außer Betrieb gesetzt werden müssen per Gesetz.

www.km-sicherheitstechnik.de
____________________
Impressum für Beiträge mit gewerblichen Inhalten: https://km-sicherheitstechnik.de/impressum
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
11-04-2021, 17:25
Beitrag: #26
RE: Rechtliche Frage - was darf gefilmt werden?
Okay - hier sind einige gute Punkte genannt worden.

Danke an alle - kann zu. Wir driften hier nämlich gerade ein wenig vom Thema ab.

Arrow XT2 Plus
1x Außen-, 1x Innensirene, 1x Hutschienenaktor, 1x Keypad V2, 3x BWM V2, 15x Türkontakt V2, 1x Lupus Funksteckd., 9x Rauchmelder V2, 12x Rolladenrelais V2, 13x Heizkörperthermostat V2, 2x Temp.sensor, 9x Shelly, 2x Statusleuchte mit ESP32, 6x Zigbee Steckd. | IO-Broker
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste