Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Batteriebetriebene GSM Gegensprechanlage
22-02-2021, 10:51
Beitrag: #1
Batteriebetriebene GSM Gegensprechanlage
Moin,

kurzum such ich eine Gegensprechanlage, die folgendes erfüllen kann:

1. Batteriebetrieb. Kein Solar, kein Netzanschluss, keine großen 12V-Batterien.
2. Audio reicht.
3. GSM-Verbindung zu nem Telefon.
4. Optik ist egal. Qualität und Witterungsbeständigkeit nicht (ungeschützter Außenbereich).

Netzanschluss oder Verkabeln ans Objekt ist definitiv nicht umsetzbar, Strecke arschweit und weder Zufahrt noch Wald zwischen Straße und Objekt gehören durchgehend dem Kunden. Die Gegensprechanlage wäre für einen Kunden mit einem abseits gelegenen Wohnobjekt, dessen Zufahrt ohne 4x4 je nach Witterung schwierig ist und deshalb soll an der nächsten öffentlichen Straße beim Landbriefkasten noch eine Gegensprechanlage hin. Das ganze liegt aber so im Wald, dass Solar quasi wegfällt, selbst im Hochsommer. Der Batteriewechsel soll halt relativ problemlos gehen, weshalb handelsübliche Batterien sein sollten, keine 12V-AGM-Dinger oder so.

Im Internet hab ich tatsächlich bisher nix gefunden, aber vielleichts weiß ja jemand was... :/

www.km-sicherheitstechnik.de
____________________
Impressum für Beiträge mit gewerblichen Inhalten: https://km-sicherheitstechnik.de/impressum
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22-02-2021, 12:05
Beitrag: #2
RE: Batteriebetriebene GSM Gegensprechanlage
Wie willst du das denn sichern, wenn da keiner drauf aufpassen kann? Das Teil wird doch dann regelmässig gestohlen werden. (können) Auch wenn du da ein kleines Solarmodul hinbringst, es wird immer die Diebstahlgefahr bleiben.
Rein mit Batteriebetrieb wirst du bei jedem Leeren des Briefkastens ein Batterie oder Akkupack brauchen, den der Standby wird Energie fressen. Ein Behnkemodul wie in Aufzügen mit nem GSM Gateway könnte man probieren.Hab ich schon auf Baustellen eingesetzt. Ist schwarz und potthässlich, deswegen nimmt das dann keiner mit. Dann ein kleines GSM Gateway wie das Gate6, welches dann noch 2 Eingänge hat und man könnte mit einem 12V 2,2Ah langem, schmalen Akku schon eine Standzeit von 2 Tagen zusammenbringen. Es wird ja nicht dauernd geklingelt werden müssen wie auf ner Baustelle als Zutrittslösung.
Da hat der Beauftragte dann früh jeweils einen Wechselakku reingesteckt und gut wars. Batterien schliesse ich aus, dass das funktionieren wird. Ökologischer Nonsens.
Die Gegenstelle ist dann eine beliebige Nebenstelle oder eben ein Handy.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22-02-2021, 12:47
Beitrag: #3
RE: Batteriebetriebene GSM Gegensprechanlage
So ein Aufwand, für was Huh
Auch wenn es keinen Auftrag sowie Folgeaufträge (wg. Diebstahl bzw. Beschädigung) gibt, steht der Wunsch m. E. in keiner Relation zu den Kosten-/Folgekosten (zumal weit und breit keiner da was mitbekommt, wenn sich jemand aus Spaß/Langweile/ ... mit der Einrichtung auseinander setzt) Big Grin

Wer ist heute ohne Handy unterwegs Huh Daher würde ich dem Fragesteller ein witterungsbeständiges Schild mit einer Rufnummer an der entsprechenden Stelle anbringen lassen. Ob dieses Handy dann mit einer Rufumleitung oder sonst wie ausgestattet wird (wenn man die eigene Nummer nicht wirklich herausgeben mag), kann man dann immer noch entscheiden.

Und in der heutigen Zeit wird selbst das Schild hin und wieder bei verschiedenen Zeitgenossen einen Besitzwunsch anregen, von einer verbauten Technik ganz zu schweigen. Von daher bringt auch ein Handy, welches an die berühmte Kette gelegt wird, nicht wirklich einen nachhaltigen Einsatzerfolg Angel

Abschließend würde ich fast wetten, dass im Bedarfsfall die Batterie leer ist oder sonst wie die gewünschte Elektronik/Technik versagt, so dass man sich bei dem ganzen Vorhaben höchstens den Firmennamen versauen kann Confused

Immer daran denken: Jede Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Wobei die Schwierigkeit ist, das schwächste Glied als solches zu erkennen, bevor es andere erkannt haben! Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22-02-2021, 13:19
Beitrag: #4
RE: Batteriebetriebene GSM Gegensprechanlage
Also ich sehe da technisch kaum eine Chance das sinnvoll lösen zu können.
Eine Aufzugsprechstelle mit GSM Modul, könnte funktionieren. Empfang vorausgesetzt. Am besten gleich im 10er Pack bestellen damit bei "Eigentumsübertragung" gleich Ersatz vorhanden ist.
Mit Batterien? da würde ich einen Kasten mit entsprechenden Batterien dazustellen und ein Hinweisschild "vor dem Klingeln bitte Batterien wechseln" Big Grin

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22-02-2021, 14:11
Beitrag: #5
RE: Batteriebetriebene GSM Gegensprechanlage
Zitat:Mit Batterien? da würde ich einen Kasten mit entsprechenden Batterien dazustellen und ein Hinweisschild "vor dem Klingeln bitte Batterien wechseln"
Naja, mit WLAN und Video geht Batteriebetrieb ja auch mit akzeptablen Laufzeiten. Ein GSM-Modul ohne Anrufbereitschaft kostet ja net viel Strom, es gibt ja auch Kameras mit LTE/5G, die batterbetrieben und ohne Solarmodul bis zu einigen Monate funktionieren - und die haben auch meist einfach nur ein paar Standard-Lithium-Akkus drin, die größenmäßig ja okay wären. Und ein kurzer Anruf kostet jetzt auch nicht allzuviel Strom, wenn man sich die Laufzeiten und Akkugrößen von Featurephones anschaut.

Zitat:es wird immer die Diebstahlgefahr bleiben.
Ich glaube nicht, dass wir bei einer solchen Gegensprechanlage mit ner ernsthaften Aneignungsabsicht, als eher mit Vandalismus rechnen müssten. Aber die Anzahl der Leute, die einfach mal aus Langeweile an ner Landstraße an nem "Feld/Waldweg" an nem Landbriefkasten anhalten und dort dann eine Gegensprechanlage sehen, die sie dann kaputtmachen, dürfte relativ gering sein schätze ich? Für Suff-Fußverkehr bieten sich die Feld- und Waldwege mit kürzerer Luftstrecke zwischen den Ortschaften eher an als die Landstraße womit selbst damit nicht unbedingt zu rechnen wäre. Der Landbriefkasten wird ja anscheinend auch net ständig in die Luft gesprengt oder umgetreten - oder er hat es jedenfalls nicht erwähnt.

Ein gewisses Restrisiko ist klar, damit man muss man Leben, wenn man das wünscht. So ist das Leben.

Aber schön wäre es natürlich, wenn das Ding bei nem gewissen Batteriestand ne SMS oder so verschicken würde, klar. Wobei Batterien eh der Kunde wechseln würde... Leider. Wäre sicherlich ne schöne Möglichkeit für ein regelmäßiges sicheres Einkommen alle paar Wochen.Big GrinBig Grin

www.km-sicherheitstechnik.de
____________________
Impressum für Beiträge mit gewerblichen Inhalten: https://km-sicherheitstechnik.de/impressum
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22-02-2021, 16:45
Beitrag: #6
RE: Batteriebetriebene GSM Gegensprechanlage
Efoy Brennstoffzelle mit LTE Router... Wenn es das Budget erlaubt sollte hiermit alles realisierbar sein.
Je nach Größe und Tankvolumen hält das ganze durchaus mal mehrere Monate.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23-02-2021, 08:48
Beitrag: #7
RE: Batteriebetriebene GSM Gegensprechanlage
Ich würde mal bei Telegärtner nach nem Aufzugsnotruf fragen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23-02-2021, 18:16
Beitrag: #8
RE: Batteriebetriebene GSM Gegensprechanlage
Moin.

Herausfordernde Aufgabe :-)
Frage 1) Entfernung von gewünschter Klingel & Sprechstelle zum Objekt? 50 m, 100m oder weiter?
Frage 2) Sind da viele Bäume oder ähnliches zwischen Klingel & Sprechstelle und Objekt oder kann man quasi hingucken?

Grüße
Jörg
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23-02-2021, 20:24
Beitrag: #9
RE: Batteriebetriebene GSM Gegensprechanlage
Zitat:50 m, 100m oder weiter?
50 Meter Kabel durch nen fremden Wald oder Weg wären jetzt nicht so die Herausforderung - außer der Forstbetrieb vom Land würde sich völlig querstellen, was unwahrscheinlich wäre. Wir reden von nem knappen Kilometer.

Zitat:Sind da viele Bäume oder ähnliches zwischen Klingel & Sprechstelle und Objekt oder kann man quasi hingucken?
Stell dir einen nicht kerzengeraden, aber relativ geraden Waldweg über nen knappen Kilometer vor. Also Sichtverbindung nicht, nein.

Zitat:Efoy Brennstoffzelle [...] Wenn es das Budget erlaubt
Naja, ich glaube irgendwann sagt der Kunde auch nein. Ich mein selbst die kleinste Consumer-Brennstoffzelle für 2,5k€ würde ja schon reichen - wobei die Pro 80 wahrscheinlich besser wäre. Klingt nach ner soliden Lösung und wenn es nichts anderes gibt, muss der Kunde überlegen, ob es ihm das Geld wert ist oder nicht. Zaubern kann ich ja leider nicht.

www.km-sicherheitstechnik.de
____________________
Impressum für Beiträge mit gewerblichen Inhalten: https://km-sicherheitstechnik.de/impressum
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23-02-2021, 21:09
Beitrag: #10
RE: Batteriebetriebene GSM Gegensprechanlage
Bei der Brennstoffzelle kommen dann Natürlich noch laufenden Kosten für das Methanol dazu. Zudem braucht die Brennstoffzelle ein beheiztes Gehäuse (Plusgrade) und einen Pufferakku. Dann hat man allerdings eine zuverlässige und solide Lösung.

Option 1: Eine billige Akku WLAN Klingel (Ring und co.) in Kombination mit einem LTE Pocket Router (Reiserouter etc.), welcher von einer großen Powerbank gespeist wird. Ist eher eine Bastellösung aber ziemlich günstig.

Option 2: Raspberry Pi mit Mikrofon, Lautsprecher und großem Akku. Sehr geringe Leistungsaufnahme aber auch Bastellösung.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24-02-2021, 06:26
Beitrag: #11
RE: Batteriebetriebene GSM Gegensprechanlage
Ok, 1 km Entfernung ist dann leider nicht mehr via Funkstrecke (sei es WLAN-Richtfunk oder DECT mit Repeater o.ä.) lösbar.

Schade.

Mir käme dann eine "Bastellösung" in den Sinn: Klappe/Tür der Outdoorsprechstelle auf, GSM-Telefon/Sprechstelle bekommt Strom, Sprechstelle funktionsbereit. Aber das Einbuchen ins GSM-Netz dauert zu lange. Ein modifiziertes Notruftelefon (roter Notrufknopf) wäre da eine Lösung gewesen.

Wäre eine Duplex-Funkverbindung, die erst bei "Klappe öffnen" aktiv wird? Klappe zu, kein Stromverbrauch.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  30 Jahre alte Seko Gegensprechanlage funktioniert nicht Fosteryosho 4 1.322 18-05-2020 16:21
Letzter Beitrag: peteralarm
  Gegensprechanlage für ip kamera am balkon Mathis 6 4.345 02-08-2016 17:45
Letzter Beitrag: ruunnerr
  Suche Gegensprechanlage mit Bildübertragung auf den PC WolframS 8 8.039 22-07-2014 19:03
Letzter Beitrag: obma



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste