Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Warnystem für Ferienhaus gesucht
14-11-2020, 10:25
Beitrag: #1
Warnystem für Ferienhaus gesucht
Hallo!

Für ein Holz-Ferienhaus suche ich ein vernetzbares WARNSYSTEM zur Erkennung von:
- Feuer: CO und Rauch (10 Stk.)
- Propangas (1 Stk.)
- erweiterbar mit Wassermelder (6 Stk.)

* Beim Ansprechen eines Melders sollen ALLE Melder einen Warnton abgeben.
* Die Vernetzung sollte unabhängig von WLAN sein.
* Bei Warnung/Alarm sollte aber eine Meldung (PUSH-Nachricht und/oder Email) über WLAN absetzbar sein.
* Stromversorgung: Batterie (unabhängig von Netzstrom)
* Alle Systekomponenten sollten von einem Hersteller sein.

Produktangebote im Internet sind leider nahezu unüberschaubar bzw. verwirrend.

Kennt jemand ein passendes System?

Vielen Dank - grelm

Lupusec XT2+ FW 0.0.3.2G, Außensirene, 35xTür-/Fensterkontakt, 3xDual Way BWM, Funksteckdose, Unterputzrelais, Drahtloser Sensor, Farb-HUE als Arm/Home/Disarm-Statusanzeige, Farb-HUE für Sensor-Status, LE200, LE201
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-11-2020, 09:22
Beitrag: #2
RE: Warnystem für Ferienhaus gesucht
Hallo - nochmals ich!

Hat niemend einen Tipp oder verlange ich zuviel und ein solches System gibt es gar nicht?

grelm

Lupusec XT2+ FW 0.0.3.2G, Außensirene, 35xTür-/Fensterkontakt, 3xDual Way BWM, Funksteckdose, Unterputzrelais, Drahtloser Sensor, Farb-HUE als Arm/Home/Disarm-Statusanzeige, Farb-HUE für Sensor-Status, LE200, LE201
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-11-2020, 11:12
Beitrag: #3
RE: Warnystem für Ferienhaus gesucht
wie wichtig ist dir dieser Punkt?

* Beim Ansprechen eines Melders sollen ALLE Melder einen Warnton abgeben.

wenn das auch über 1-2 Sirenen geht, sieht die Welt schon ganz anders aus Wink
Ich vermute mal, Hauptsache da ist Krach in der Bude. Ob der vom Melder oder einer Sirene kommt sollte vermutlich egal sein.

Satel Videotutorials: https://www.youtube.com/c/aslademcogmbh
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-11-2020, 13:43
Beitrag: #4
RE: Warnystem für Ferienhaus gesucht
mir ist nun kein System bekannt, wo der Wassermelder und der Gasmelder wiederum die Rauchmelder und deren Akustik so ansteuern kann, wie der TE das wünscht.
Es geht hier ja primär um die Rauchwarnmelderpflicht und die Umsetzung der 14676, denke ich. Ob man das nun so möchte, muss jeder für sich entscheiden.
CO Melder und Rauchmelder sind auch unterschiedliche komponenten, wenn du einen CO MElder an die Decke schraubst, ist er falsch projektiert und kostet im Worstcase dein Leben.
CO ist schwerer als Luft und sinkt zu Boden, verdrängt den Sauerstoff und verursacht schwere Schäden beim (andauernden) Einatmen. Gasmelder sind in der Nähe der Verbraucher zu installieren, ebenso die Wassermelder.
Nimm eine kleine Funkalarmanlage, die die Bedingungen erfüllt und gut ist.
Beim Rauchmelder drauf achten, dass er selber lärmen kann.
Die Anlage alarmiert dann auch, wenn keiner vor Ort ist.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-11-2020, 13:56
Beitrag: #5
RE: Warnystem für Ferienhaus gesucht
......aber lass dir im Baumarkt kein Abus aufschwatzen Big Grin

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-11-2020, 16:54
Beitrag: #6
RE: Warnystem für Ferienhaus gesucht
Schon gleich vorab: vielen Dank für euer Feedback und sorry für die folgenden eher langatmigen Ausführungen!

@Animal:
Da ja jeder Melder sowieso eine Sirene hat und mit den anderen Meldern gekoppelt (=vernetzt) ist, stelle ich mir vor, dass auch die Sirenen aller Melder ausgelöst werden könnten.
Weitere Sirenen wären also nur ein zusätzlicher Kostenfaktor und würde ich gerne vermeiden!
Aber wenn zusätzliche Sirenen die einzig mögliche Lösung ist, würde ich das natürlich auch in Kauf nehmen.

@funkistnichtalles:
Das Ferienhaus steht in Österreich und da gibt es meines Wissens noch keine Rauchmelderpflicht.
Auch die Versicherungsanstalt der Gebäude-/Haushaltversicherung hat keine diesbezüglichen Auflagen erteilt.
Mir geht es grundsätzlich um den Schutz der eingemieteten Feriengäste und dem zeitgerechten Erkennen von Feuer und Leckagen der Gasheizungen.
Die eingemieteten Feriengäste sind oftmals in ausgelassener Feierlaune und nicht immer ganz Herr ihrer Sinne bzw. einfach nur extrem müde von den Bergwanderungen.
In diesem Zustand wird oftmals auf die entsprechende Sorgfalt im Umgang mit Feuer (Holzheizung, Kerzenlicht, Rauchen, Grillfeuer, Lagerfeuer, o.ä.) oder mit der Gasversorgung "vergessen".
Das Ferienhaus steht auf einer Hochalpe, eine allfällige Anfahrt der Feuerwehr über die einspurige und sehr kurvenreiche Strasse kann bis zu einer Stunde dauern.
Die einzige Chance, im Brandfall überhaupt irgendetwas zu retten, besteht in der möglichst frühzeitigen Erkennung von Gefahrensituationen und Alarmierung der Bewohner.

Demgemäß liegt die Priorität in der Erkennung einer Brandsituation durch CO-Melder und (ja!) getrennten Rauchmeldern.

Der Tipp mit der "kleinen Funkalarmanlage" hört sich vielversprechend an: was käme dazu ad hoc in Frage (möglichst netzunabhängig, da Versorgung nicht durchgängig garantiert ist)?

@peteralarm:
... warum konkret ist von Abus abzuraten?

Lupusec XT2+ FW 0.0.3.2G, Außensirene, 35xTür-/Fensterkontakt, 3xDual Way BWM, Funksteckdose, Unterputzrelais, Drahtloser Sensor, Farb-HUE als Arm/Home/Disarm-Statusanzeige, Farb-HUE für Sensor-Status, LE200, LE201
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-11-2020, 17:07
Beitrag: #7
RE: Warnystem für Ferienhaus gesucht
wie fina schon schreibt:
unterschiedliche Komponenten - keine triggerung untereinander. Höchstens die Rauchmelder unter sich.
Wenn du andere Rauchmelder nimmst (ohne interne Plärre) und diese zusammen mit den anderen Meldern vernetzt und dann wiederum ein, zwei Sirenen ansteuerst wird es weder nennenswert teurer noch unsicherer.

Wenn du damit konform gehst gibt es mehrere Ansätze. Mit und ohne "Zentrale", die du nicht unbedingt brauchst, aber das ganze Paket "rund" macht.

Ohne Zentrale: https://www.asl-ademco.de/Gefahrenmeldet...X-300.html
Wählgerät hintendran und gut isses. Du musst ja nischt scharfschalten, die Melder sind dauerhaft im Arbeitsmodus.

Ooooder... mit Zentrale: https://www.asl-ademco.de/Gefahrenmeldet.../PERFECTA/
gleiche Komponenten an Meldern, Wählgerät und Funkempfänger schon drin. Und zusätzlich schick schaltbar und mit App usw.
Dann hast du was richtiges für schmales Geld.

Rauchmelderpflicht in Österreich: https://www.rauchmelderpflicht.eu/rauchm...sterreich/

Satel Videotutorials: https://www.youtube.com/c/aslademcogmbh
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-11-2020, 17:25
Beitrag: #8
RE: Warnystem für Ferienhaus gesucht
@Animal:
Vielen Dank für das kompetente Feedback.
Werde mich nun einghend mit den Empfehlungen beschäftigen.

Rauchmelderpflicht in Österreich (war mir nicht bekannt - danke für den Hinweis!): das Ferienhaus (Baujahr 1980) steht in Vorarlberg, gemäß Link gilt für dafür:
- nur Neu- und Umbauten
- seit 01.01.2008
- vorhandene Wohnungen
- keine Regelung
- Montage: Eigentümer
- Wartung: Besitzer

Werde mich aber auch dazu noch genauer damit beschäftigen und über allfällige neue Gestzestexte informieren.

Habe damit aber noch etwas Zeit, derzeit hat die Zufahrt bereits Wintersperre bis Frühjahr 2021.

Lupusec XT2+ FW 0.0.3.2G, Außensirene, 35xTür-/Fensterkontakt, 3xDual Way BWM, Funksteckdose, Unterputzrelais, Drahtloser Sensor, Farb-HUE als Arm/Home/Disarm-Statusanzeige, Farb-HUE für Sensor-Status, LE200, LE201
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-11-2020, 17:36
Beitrag: #9
RE: Warnystem für Ferienhaus gesucht
(18-11-2020 16:54)grelm schrieb:  @peteralarm:
... warum konkret ist von Abus abzuraten?

Weil Abus so gut ist, das ich es meinem ärgsten Feind nicht empfehlen kann.
Lies hier im Forum quer zu Abus, da findest du genügend Argumente.
Aber, das muss jeder selbst wissen. Bei mir, und da bin ich nicht der einzige, ist der Schrott von der Insel jedenfalls durch.
Weis jetzt nicht, wie die Bestimmungen in Östereich sind, aber für gewerblich Objekte gibt es nochmal gesonderte Regelungen. Denke das ist ähnlich wie in D.
Unter den von dir angeführten Gegebenheiten würde ich jedoch auf eine zuverlässige Anlage setzen - Holzhaus, fahrlässige Gäste etc.
Auch nach den in Östereich geltenden Vorschriften ist hier der Eigentümer in der Verantwortung. Solange nichts passiert ist alles gut, aber bei einem Personenschaden würde ich keine Verantwortung für ein nicht zuverlässig funktionierendes System übernehmen wollen.

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-11-2020, 17:41
Beitrag: #10
RE: Warnystem für Ferienhaus gesucht
@peteralarm: ... verstanden!

Lupusec XT2+ FW 0.0.3.2G, Außensirene, 35xTür-/Fensterkontakt, 3xDual Way BWM, Funksteckdose, Unterputzrelais, Drahtloser Sensor, Farb-HUE als Arm/Home/Disarm-Statusanzeige, Farb-HUE für Sensor-Status, LE200, LE201
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste