Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
MB 100 2 Ram und Austausch des Uhrenbausteines
12-10-2020, 18:03
Beitrag: #1
MB 100 2 Ram und Austausch des Uhrenbausteines
Ich habe den Auftrag bekommen , die Stromlose Anlage des Kunden zum Leben zu erwecken.

Problem was man ja schon kennt ist , Störung Uhr/Batterie.
Den Uhrenbaustein habe ich getauscht .

Nur zeigt die Anlage total wirre Sachen an.

Ich habe eine Standartprogrammierung eingestespielt.

Hat jemand eine Idee ,was man noch machen muß?

Problem war das ich ,keine Codes mehr anlagen konnte in der Programmierung.

Das Feld war nach dem Uhren/Batteriebaustein Grau interlegt.

Danke schon jetzt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-10-2020, 18:47
Beitrag: #2
RE: MB 100 2 Ram und Austausch des Uhrenbausteines
Also wenn die Anlage nur wirre Sachen anzeigt, dann kannst du mit hoher Wahrscheinlichkeit eine neue Rechnerkarte besorgen.

Ja, man kann den Uhrenbaustein tauschen, aber eigentlich ist es keine, wie man in der IT sagt, Field Replaceable Unit. Bei Honeywell kann nämlich mehr daran hängen, was du im Feld nicht beheben kannst (Eingänge normieren z.B.).

Wenn du es wagen willst, was du in keinem Fall bei einer Kundeanlage tun solltest, weil ab dem Zeitpunkt, an dem du die Anlage an den Kunden zurückübergibst, stehst du bzw. dein AG in der Gewährleistung für die Anlage, dann besorg dir bei Conrad den Uhrenbaustein, jag zur Sicherheit die neuste Firmware in die Anlage rein, auch wenn die bereits installiert ist und dann eine komplette Neuprogrammierung nach Anleitung (BUS1, BUS2, ...). Die Altparametrierung kannst du entsorgen, kennt man ja von HON.

Aber wie gesagt: LASS ES.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-10-2020, 20:38
Beitrag: #3
RE: MB 100 2 Ram und Austausch des Uhrenbausteines
Wenns ne 2Ram ist, einfach auf die aktuelle Firmware updaten und die Programmierung wieder einspielen. Der Kram mit der Normierung der analogen Eingänge ist irgendwann weggefallen und die Werte sind in der Firmware enthalten. Aber das ganze Vorgehen natürlich unterschreiben lassen, rein technisch ist das kein Problem. Wenn man keine Codes oder Datenträger ändern kann, dann mal prüfen, ob da irgendwo in F523 RZZ Kontrolle durch Host aktiviert ist.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15-10-2020, 21:17
Beitrag: #4
RE: MB 100 2 Ram und Austausch des Uhrenbausteines
(12-10-2020 18:03)Sichi2018 schrieb:  Den Uhrenbaustein habe ich getauscht .
Nur zeigt die Anlage total wirre Sachen an.
Kommt mir so vor als währe der Uhrenbaustein falsch rum (1) oder inkorrekt (2) eingebaut worden.

zu 1:
* Punkt beachtet?
* wenn falsch rum eingebaut besteht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit auf der Rechnerplatine etwas gecrasht zu haben.
zu 2:
* Wenn Uhrenbaustein "richtig" eingebaut, dann bis zum "Einrasten" (macht dann Klick) rein gedrückt?

Wenn alles korrekt gemacht wurde (was ich bezweifle) müsste es auch funktionieren, oder die Anlage hatte vorher schon einen Schuß weg gehabt. Grund:
Zitat:Ich habe den Auftrag bekommen , die Stromlose Anlage des Kunden zum Leben zu erwecken.
vllt. gab es nichts mehr zu erwecken.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste