Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
23-05-2020, 09:50
Beitrag: #21
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
(22-05-2020 20:36)sly86 schrieb:  Und zwar die Arlo Pro2, Kostenpunkt 200-250 Euro auf Amazon, einfach auf ein Angebot warten.

Danke Dir Smile

(22-05-2020 08:34)Ja_ich schrieb:  Aber inzwischen möchte Dein Nachbar bestimmt, dass der Hund bellt....

Mal ehrlich, der Stress mit dem Vieh bestimmt doch schon seit längerem Deinen Alltag. Du hast nicht so viele Tage auf Erden.
Such eine andere Lösung!
Ich hatte Ähnliches auf anderer Ebene (und kann sehr gut Deine Verzweiflung verstehen) und bin nun mit dem neuen Grundstück sehr zufrieden.

Zu 1. 1 mal am Tag gehen die Nachbarn, nach dem Gerichtsurteil ja jetzt wenigstens mit dem Hund spazieren. Aber du merkst richtig, viertel Stunde bevor er raus geht, kläfft der Hund sich im Haus die Seele aus dem Leib und bis sie draußen am Gehweg angelangt sind kläfft er weiter. Das Beste, danach bekommt er ein Leckerli. Letztendlich spornt das Leckerli den Hund dazu an zu bellen.

Zu 2. .... wird schwierig, wir haben mit meinen Eltern ein Doppelhaus. Die Beiden sind über 80, so leicht verpflanzt man keinen mehr in dem Alter und alleine würde die auch nicht mehr wohnen bleiben.

Ich werde mir die Arla pro 2 mal ansehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
19-11-2020, 05:38
Beitrag: #22
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
(20-05-2020 08:49)peteralarm schrieb:  Nicht du, sondern die Nachbarn sind zu bedauern das sie mit so einem Zeitgenossen gestraft sind.

Schönen Tag noch und viel Vergnügen mit dem netten Nachbarhundchen Big Grin

Ich bin durch Google auf dieses Forum gestoßen, da ich auch Mal wieder seit 4:17 Uhr dank dem Gekläffe vom Nachbarshund wach im Bett liege und nach Lösungen suche.

Wenn ich solche Antworten lese kriege ich das Kotzen. Die Antwort haut an Unverschämtheit und Ignoranz dem Fass den Boden aus. Leider sind es keine Einzelfälle, sondern die Mehrheit der Hundehalter denken wohl so, dass das Wohlergehen und die freie Entfaltung ihres Vierbeiners wichtiger sind als die Gesundheit des Nachbarn, der bald jeden Tag aus dem Schlaf gerissen wird und sich nicht wie der Herr Rentner mit Hund aus der Nachbarschaft einfach umdreht und weiterschläft sondern um halb 7 dann zur Arbeit muss. Die Folgen von Schlafmangel kann man googeln...

Es scheint überall die gleiche Symptomatik zu sein, und dann wundert man sich noch darüber, auf welch abartige Ideen so manch langzeitgeplagter Anwohner kommt.

Es sollte einen Führerschein zum Hundehalten geben, damit auch sichergestellt ist, dass es dem Tier gut geht. Ein Hund dem es gut geht kläfft nicht die ganze Nacht, aber es scheint hier auch bei langjährigen Hundehaltern erhebliche Defizite im Wissen zu geben. So ist mein Nachbar (Hundehalter seit über 20 Jahren) ja nach wie vor der Meinung, dass der Hund im Winter nicht mehr Futter braucht als im Sommer, obwohl er die ganze Nacht draußen ist. Und dann braucht ein Deutscher Schäferhund auch regelmäßig und viel Auslauf - wenn man das als Hundehalter nicht garantieren kann, sollte man die Finger davon lassen.


Zurück zum Thema: @Threadersteller, hast du derweil eine zufriedenstellende Lösung gefunden?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
19-11-2020, 11:24
Beitrag: #23
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
@Josefn:
Nun mal nicht aus eigenem Frust heraus Beiträge aus dem Zusammenhang reissen! Diese Antwort hat der TE deshalb bekommen, weil seine Beiträge vorher das verursacht haben.
Dein erster Beitrag hier und gleich so auf Konfrontation gehen? Meinst du wirklich, das kommt gut an? Und dann noch deine Meinung zu nicht zu entschuldigenden Ideen von Zeitgenossen, welche sich wirklich abscheuliche Taten gegenüber Tieren einfallen lassen? Da kommt mir die Frage auf, gehörst du auch dazu? Nun, von Tieren scheinst du nicht viel Ahnung zu haben. Das entnehme ich deinem Satz "Ein Hund dem es gut geht kläfft nicht die ganze Nacht, aber es scheint hier auch bei langjährigen Hundehaltern erhebliche Defizite im Wissen zu geben. Auch deine Idee mit dem Hundeführerschein, bist du wirklich der Meinung, das durch einen solchen ein Hund nicht mehr bellt? Denke nur mal daran wie viele Leute einen Autoführerschein haben und trotzdem nicht Auto fahren können.
Wir haben selbst 2 Hund und der eine davon bellt auch bei jeder Gelegenheit, während der andere selten mal bellt. Meinst du nun wirklich, dem einen geht es besser wie dem anderen? Die werden beide gleich gehalten und unsere Hunde waren schon immer ein Bestandteil der Familie. Das ist ein ganz normales Verhalten, Menschen sind auch nicht alle gleich, oder?
Ich brauche da nur an den einen Nachbarn zu denken, welcher Kühe hat. Die rufen auch manchmal die ganze Nacht, besonders wenn sie nach dem Sommer auf der Weide in den Stall müssen. Ja, die stehen den ganzen Sommer, bis spät in den Herbst draußen.
Das ist auf jeden Fall nicht so schlimm, wie eine andere Familie aus der direkten Nachbarschft, welche gerne dem Alkohol zuspricht und dann lautstark gröhlend alle möglichen Lieder von sich gibt (beliebt ist da der Holzmichel oder der Westerwald) am schlimmsten ist es, wenn der seine Gitarre noch dazu nimmt - wenn er wenigsten spielen könnte - soll ich da nun auch auf solche fragwürdigen Ideen kommen? oder jedesmal die Polizei anrufen? oder die gleich vor den Kadi zerren?
Auch wenn es bei dir erst 6:38 ist und du ja schon um 6:30 zur Arbeit musst, solltest du dir doch überlegen, was du so von dir gibst.

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
19-11-2020, 22:28
Beitrag: #24
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
@Peteralarm Meine Anmeldung hier verfolgte lediglich dem Zweck, dem TE (und der suchenden Internetgemeinde) zu zeigen, dass fragwürdige Ansichten wie die deinen hier nicht überrepräsentiert sind und es auch Menschen gibt, die wie der TE aufgrund von massivster Ignoranz seitens des Hundebesitzers dauerhaft belästigt und in ihrer Lebensqualität eingeschränkt werden.

Da du keinerlei Verständnis zeigst, scheint es mir sinnlos zu sein, hier weiter zu diskutieren und zu versuchen, dir den Standpunkt eines dauerhaft Geplagtem näher zu bringen. . Daher Klinke ich mich jetzt aus.

Gute Nacht
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
21-11-2020, 19:14
Beitrag: #25
RE: Hundegebell Aufnahme/Geräuscherkennung
So, ein Admin hat das hier mal wunschgemäß zugemacht.

Leute, benehmt euch, man muss anderen Mitgliedern nicht immer gleich 'krummer Hund' (ich werde die hier im Forum tlw. fallenden Beleidigungen nicht wiederholen) an den Kopf schmeißen!

Ollik
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Empfehlung - bei Fokus Aussenbereich u. Hundegebell als Warnton abs4 8 2.162 30-06-2018 11:40
Letzter Beitrag: abs4



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste