Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
CD3404 Probleme
29-02-2020, 20:54
Beitrag: #1
CD3404 Probleme
Hi,

erst mal hallo!

Ich habe da mal ein Problem.
Habe von einem Vormieter eine CD3404 mit Bedienteil übernommen. Die hat auch jetzt einige Zeit gut und zuverlässig funktioniert.

Plötzlich habe ich das Problem das die Sirene sofort Krawall macht sobald man Strom an die Zentrale anschließt. Egal im scharfen oder unscharfen Zustand.
Wenn man die Sicherung des Sirenenausgangs herausnimmt bzw. die Sirene abklemmt funktioniert augenscheinlich alles. Der Blitzer funktioniert soweit auch normal.
Allerdings leuchtet am Bedienteil eine Störungs LED - aber das kommt vermutlich von der abgeklemmten Sirene und geht auch nicht nach dem löschen aller Fehler weg...

So jetzt meine Frage - gibts da jemanden der mir da irgendwie weiter helfen kann?
Gerne auch vor Ort gegen faire Bezahlung (Kreis Offenbach PLZ 631xx).
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29-02-2020, 22:07
Beitrag: #2
RE: CD3404 Probleme
Entweder da steht eine Sabotage oder Akkustörung oder eine sonstige Systemstörung an. Auch das Öffnen des Zentralengehäuses führt zu einem Sabotagealarm. Das vermute ich nach deiner Beschreibung bei dir.
Wann wurde die Anlage zuletzt gewartet?
Diese Störungen können nur vom Errichter zurückgesetzt werden.
Wurde an der Anlage irgendetwas gemacht? Irgendwo ein Verteiler geöffnet?
Hast du den Errichtercode? Ohne ist bei dieser Zentrale nichts zu machen, ausser die Anlage komplett zu resetten und neu zu programmieren. Ist jedoch sehr zeitaufwändig.
Ist die Anlage als Vds Anlage programmiert? Sollte die Anlage im VdS Modus sein und eine Errichterverriegelung programmiert sein, ist ein Rückstellen auf Werkseinstellungen ohne Errichtercode nicht möglich. In diesem Fall muss die Zentrale ausgebaut und ins Werk eingeschickt werden. Da diese Zentralen jedoch längst abgekündigt sind ist das nicht mehr möglich und ein Austausch gegen eine neuere Zentrale und Bedienteile unumgänglich.
Kreis Offenbach wäre für mich kein Problem.

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29-02-2020, 22:38
Beitrag: #3
RE: CD3404 Probleme
Danke für die schnelle Anwort.
Also gemacht hat an der Anlage keiner etwas - das ist einfach beim unscharf schalten passiert das ein Alarm ausgelöst wurde und seither jault die Sirene.

Die Anlage wurde in den letzten >10 Jahren nicht gewartet - außer das ich ab und an den Akku getauscht habe. Die Firma die die Anlage mal montiert hat scheint es schon lange nicht mehr zu geben und der mir die Anlage wieder in Betrieb genommen und um ein einfaches Telefonwählgerät erweitert hat macht in dem Bereich auch nix mehr.

Das mit dem Errichtercode ist mir irgendwie ein Mysterium. Kann das der 01278 sein? Der scheint bei mir zu funktionieren. Damit komme ich in die Wartungsmenues.

Ne - ist nicht VdS.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29-02-2020, 22:52
Beitrag: #4
RE: CD3404 Probleme
(29-02-2020 22:38)AndiKay schrieb:  Danke für die schnelle Anwort.
Also gemacht hat an der Anlage keiner etwas - das ist einfach beim unscharf schalten passiert das ein Alarm ausgelöst wurde und seither jault die Sirene.

Die Anlage wurde in den letzten >10 Jahren nicht gewartet - außer das ich ab und an den Akku getauscht habe. Die Firma die die Anlage mal montiert hat scheint es schon lange nicht mehr zu geben und der mir die Anlage wieder in Betrieb genommen und um ein einfaches Telefonwählgerät erweitert hat macht in dem Bereich auch nix mehr.

Das mit dem Errichtercode ist mir irgendwie ein Mysterium. Kann das der 01278 sein? Der scheint bei mir zu funktionieren. Damit komme ich in die Wartungsmenues.

Ne - ist nicht VdS.

OK, nicht im VdS Modus. 1278 ist der Werksseitige Errichtercode. Die 0, welche davor steht ist nur zum öffnen der Eingabe. Ich weis nun nicht, wie Fit du technisch bist. Wenn du den Code hast, solltest du nach dem schließen des Zentralengehäuses auch eine Sabotagemeldung auslesen und diese zurückstellen können. Das geht natürlich nicht, solange die Sabotage noch ansteht.
Wenn du die Sirene abklemmst oder die Sicherung entfernst, wird das auch als Sabotage oder Systemstörung erkannt. Bei abgeklemmter Sirene muss der Ausgang mit einem Widerstand abgeschlossen sein.
Hast du Unterlagen zur Anlage? Bedienungs oder besser noch Installationsanleitung? Da steht es beschrieben, wie es geht.

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29-02-2020, 23:08
Beitrag: #5
wink RE: CD3404 Probleme
(29-02-2020 22:52)peteralarm schrieb:  OK, nicht im VdS Modus. 1278 ist der Werksseitige Errichtercode. Ich weis nun nicht, wie Fit du technisch bist. Wenn du den Code hast, solltest du nach dem schließen des Zentralengehäuses auch eine Sabotagemeldung auslesen und diese zurückstellen können. Das geht natürlich nicht, solange die Sabotage noch ansteht.
Hast du Unterlagen zur Anlage? Bedienungs oder Installationsanleitung? Da steht es beschrieben, wie es geht.

Eigentlich bin ich technisch recht fit - nur wenn ich mir die Verkabelung mit den ganzen fliegende Widerständen sehe graust es mir und ich habe schiss das ich da was vermurxe. Wink
Wie gesagt - ich habe ja schon alle Fehler gelöscht und die Unterlagen die ich habe sorgen irgendwie und teilweise für mehr Verwirrung als Erklärung.
Was mich ja wundert ist das die Anlage ja bis auf die dauerhaft jaulende Sirene einwandfrei funktioniert. Auch wenn ich die Anlage unscharf schalte jault die Sirene weiter. Lediglich das anklemmen bzw. Sicherung ziehen hat sie still gemacht.

Man kann ja die Sabotage nach dem öffnen des Gehäuses scheinbar auch durch einfaches scharf/unscharf schalten zurücksetzen!?!? Oder mache ich da einen Denkfehler. Bisher hatte das auch nach einem Alarm so funktioniert. Lediglich wenn ein Glasbruchmelder ausgelöst wurde mußte man die MG kurz von der Anlage trennen.
Auch wurden verschiedene Anzeigen gezeigt: "Monteur rufen" und ich glaube einmal 58 und einmal 84 oder so. Weiß das leider nicht mehr so genau.
Im Wartungsmenu hatte ich dann die letzten Ereignisse gelöscht - obwohl die für mich sowieso seltsam aussahen. Aber Benutzerfreundlichkeit scheint ja nicht grad ein Fokus der Alarmanlagenhersteller zu sein... Sad
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29-02-2020, 23:52
Beitrag: #6
RE: CD3404 Probleme
Kannst du mal ein Foto der geöffneten Zentrale einstellen?
Ich vermute da ganz großen Murks, schon von der Installation her. Linienwiderstände haben grundsätzlich nichts in der Zentrale zu suchen! Sie gehören an das Ende der Linie! Glasbruchmelder oder Rauchmelder sollten auf Linien programmiert werden, welche beim Unscharf schalten der Anlage kurz unterbrochen werden. Dadurch erfolgt ein Reset der entsprechenden Melder. Soweit ich weis, kann man das bei dieser Zentrale über einen Ausgang mit entsprechender Programmierung erreichen. (ist schon länger her, das ich eine CD Zentrale Installiert habe) Blush
Du kannst bei dieser Zentrale beim Unscharf schalten Alarme löschen. Sabotagealarme jedoch normalerweise nicht. (Werkseinstellung) Nun weis ich nicht, was der damalige Errichter da eingestellt hat. Es ist auch möglich Sabotagealarme beim Unscharf schalten ebenfalls zu löschen. Die Anlage ist da in der Programmierung ziemlich flexibel. Ausgenommen im eingeschalteten VdS Modus. Da musst du durch blättern im Menue jeden einzelnen Alarm erst bestätigen.
Auch ich würde es mir heute nicht mehr antun, an dieser Zentrale Fehler zu suchen um evtl. Programmierungen zu ändern. Wenn du einen Errichter findest, der das machen will, lass dir erst einen Kostenvoranschlag machen, sonst kommt dich das hinterher teurer wie der Umstieg auf eine moderne Advance Zentrale.
Wenn du möchtest, kann ich mir das gerne einmal vor Ort anschauen. Vielleicht ist es ja wirklich nur eine Kleinigkeit Wink

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-03-2020, 00:13
Beitrag: #7
RE: CD3404 Probleme
(29-02-2020 23:52)peteralarm schrieb:  Kannst du mal ein Foto der geöffneten Zentrale einstellen?
Ich vermute da ganz großen Murks, schon von der Installation her. Linienwiderstände haben grundsätzlich nichts in der Zentrale zu suchen! Sie gehören an das Ende der Linie! Glasbruchmelder oder Rauchmelder sollten auf Linien programmiert werden, welche beim Unscharf schalten der Anlage kurz unterbrochen werden. Dadurch erfolgt ein Reset der entsprechenden Melder. Soweit ich weis, kann man das bei dieser Zentrale über einen Ausgang mit entsprechender Programmierung erreichen. (ist schon länger her, das ich eine CD Zentrale Installiert habe) Blush
Du kannst bei dieser Zentrale beim Unscharf schalten Alarme löschen. Sabotagealarme jedoch normalerweise nicht. (Werkseinstellung) Nun weis ich nicht, was der damalige Errichter da eingestellt hat. Es ist auch möglich Sabotagealarme beim Unscharf schalten ebenfalls zu löschen. Die Anlage ist da in der Programmierung ziemlich flexibel. Ausgenommen im eingeschalteten VdS Modus. Da musst du durch blättern im Menue jeden einzelnen Alarm erst bestätigen.
Auch ich würde es mir heute nicht mehr antun, an dieser Zentrale Fehler zu suchen um evtl. Programmierungen zu ändern. Wenn du einen Errichter findest, der das machen will, lass dir erst einen Kostenvoranschlag machen, sonst kommt dich das hinterher teurer wie der Umstieg auf eine moderne Advance Zentrale.
Wenn du möchtest, kann ich mir das gerne einmal vor Ort anschauen. Vielleicht ist es ja wirklich nur eine Kleinigkeit Wink

Also das hört sich gut an. Vor allem wenn da mal jemand etwas Ordnung rein bringt der sich damit aus kennt... Wenns etwas her ist um so besser - da kann man die grauen Zellen wieder anregen!! *lol*
Foto kann ich am Motag mal machen. Sieht echt nicht sehr ordentlich aus. Aber ich denke mal wer sich mit so was aus kennt kommt da sicher mit zurecht.
Weiteres per PM?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-03-2020, 11:05
Beitrag: #8
RE: CD3404 Probleme
(01-03-2020 00:13)AndiKay schrieb:  Also das hört sich gut an. Vor allem wenn da mal jemand etwas Ordnung rein bringt der sich damit aus kennt... Wenns etwas her ist um so besser - da kann man die grauen Zellen wieder anregen!! *lol*
Foto kann ich am Motag mal machen. Sieht echt nicht sehr ordentlich aus. Aber ich denke mal wer sich mit so was aus kennt kommt da sicher mit zurecht.
Weiteres per PM?
Wie ich schon sagte, ich bin gerne bereit nach der Anlage zu schauen und wenn es nur eine Kleinigkeit ist die zu beseitigen. Aber Verdrahtung in Ordnung bringen und einen vorhandenen Drahtverhau zu beseitigen, das mache ich nicht. Es gibt für diese Zentralenserie ein Programmierkabel und entsprechende Software. Diese lief unter Win98 und auch noch unter XP mit SP1!. Wir hatten in der Firma mal einen alten Laptop mit der entsprechenden Software. Dieser ist aberschon lange ausgemustert, da wir mit diesen Zentralen seit einigen Jahren nichts mehr zu tun hatten und über das Bedienteil umprogrammieren, das tue ich mir nicht an. Cool
Wenn du trotzdem einen Termin mit mir ausmachen willst, dann per PN.
Ich bin inzwischen im Ruhestand und wäre somit entsprechend flexibel.

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-03-2020, 11:18
Beitrag: #9
RE: CD3404 Probleme
@RuheständlerBig GrinBig Grin
Die Software läuft tatsächlich unter Win7 und im Kompatibilitätsmodus sogar auf win10. Ob man es glaubt oder nicht, Win10 ist im KompModus gutmütiger als WIN7
Wir haben aber auch ein Computertechnisches käpsele in der Firma. Solange man die Programmierkabel der Anlagen hat, klappts aufm Win10 .
Diese Anlage spielt in derselben Liga wie ne Sintony. Die gehen einfach nicht kaputt.
Trotzdem mal drüber nachdenken, ob man nicht ne ATS Advanced reinsetzt.
Vollkompatibel und wesentlich einfacher von der Bedienung und Programmierung. (Auch über das Bedienteil)

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01-03-2020, 11:48
Beitrag: #10
RE: CD3404 Probleme
(01-03-2020 11:18)funkistnichtalles schrieb:  @RuheständlerBig GrinBig Grin
Die Software läuft tatsächlich unter Win7 und im Kompatibilitätsmodus sogar auf win10. Ob man es glaubt oder nicht, Win10 ist im KompModus gutmütiger als WIN7
Wir haben aber auch ein Computertechnisches käpsele in der Firma. Solange man die Programmierkabel der Anlagen hat, klappts aufm Win10 .
Diese Anlage spielt in derselben Liga wie ne Sintony. Die gehen einfach nicht kaputt.
Trotzdem mal drüber nachdenken, ob man nicht ne ATS Advanced reinsetzt.
Vollkompatibel und wesentlich einfacher von der Bedienung und Programmierung. (Auch über das Bedienteil)
Ehrlich gesagt, habe ich das unter Win10 noch nicht versucht. Ich weis nur noch, das wir unter Win7 erhebliche Probleme damit hatten eine Verbindung zur Zentrale herzustellen....
Ich habe auch kein Programmierkabel mehr dafür und in der Firma, glaube ich nicht das es noch existiert....Dodgy
Bevor ich mich daran mache und die Kiste über das Bedienteil zu programmieren oder etwas in der Programmierung zu ändern (da wachsen einem wirklich graue Haare - wenn ich die nicht schon hätte Tongue ), würde ich auch den Tausch der Zentrale gegen eine Advance vorschlagen. Ist am Ende gesehen von den Kosten und dem Nutzen für den Kunden auch günstiger.

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste