Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neu aus Hamburg
11-01-2020, 00:04
Beitrag: #1
Neu aus Hamburg
Hallo alle zusammen,

bin der Mathias und komme aus Hamburg, habe eine Alarmanlage von tiiwee , wo ich das Home Alarm System Starter Kit gekauft habe und es funktioniert einwandfrei!

LG

Der Wind nimmt nicht alles mit, sondern fegt was nicht zu dem Platz gehört.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-01-2020, 10:10
Beitrag: #2
RE: Neu aus Hamburg
Ja, schön.
Wünsche viel Spass mit dem Spielzeug!SmileSmileSmile
Eine Sirene zum inne Tasche stecken Huh
Ha, Ha, Ha.
Wat ham wa wieder gelacht.

Im Ernst: Das ist keine Einbruchmeldeanlage vor der ein Einbrecher Angst haben muss.
Das ist lediglich ein Technik-Spielzeug, welches dein Gewissen beruhigt.
.

In fast allen Fällen sitzt der Fehler vor dem Monitor.Big Grin
Gruß Thomas
Für die Richtigkeit, meiner Angaben, gebe ich keine Garantie.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-01-2020, 11:14
Beitrag: #3
RE: Neu aus Hamburg
Alibaba ist voll von dem Zeug - eine Alarmanlage ist etwas anderes Tongue

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-01-2020, 16:14
Beitrag: #4
RE: Neu aus Hamburg
Hallo luufti,

willkommen im Forum. Zum Glück war das keine teure Investition.
Mit einer Alarmanlage hat das wirlich nichts zu tun. Ich finde es trtzdem mutig, dass Du im Forum davon berichtest und hoffe, dass Du auch über Deine Erfahrungen weiter berichtest.

siehe folgende Bewertung:


[i]■ ■ Mikelomonti ■ ■
TOP 100 REZENSENT
2,0 von 5 Sternen Fazit nach Langzeittest: Spielerei und Schrott! Nur was für's Wohnmobil!
Rezension aus Deutschland am 11. Dezember 2018
Stil: A1 Starter KitVerifizierter Kauf
Anfang 2018 habe ich mir zweimal den Starterkit gekauft sowie etliche Zusatz Sensoren um damit ein Haus abzusichern. Mir war klar, dass es sich hierbei um eine kostengünstige Lösung handelt. Die vielen positiven Rezensionen haben mich zum Kauf verleitet. Nun nach einem Jahr, mein Fazit.

■■ Lieferumfang ■■

Sämtliche Lieferungen erfolgte schnell und problemlos. Die einzelnen Bestandteile werden gut geschützt und schick verpackt geliefert. Alles, was für die Montage erforderlich ist, ist im Lieferumfang enthalten. Dies können z.b. Klebestreifen, Schrauben und Dübel zur Montage, die Geräte selbst sowie Batterien und Bedienungsanleitungen sein.

■■ Erster Eindruck ■■

Insbesondere die Alarmsirene, die Fernbedienung und auch die Bewegungssensoren machen einen guten Eindruck. Weniger gut war der Eindruck bei den Tür- und Fenstersensoren. Diese sind aus billigem Plastik gefertigt und machen keine sonderlich soliden Eindruck. Dazu später noch mehr.

■■ Inbetriebnahme ■■

Die Bedienungsanleitung ist klar strukturiert und ermöglicht eine schnelle Codierung der Fernbedienungen sowie der Sensoren an die Alarmsirenen. Insgesamt habe ich drei Sirenen etwa 15 Sensoren und zwei Bewegungsmelder integriert sowie zwei Fernbedienungen. Grundsätzlich ist das alles möglich und funktioniert auch ganz gut.

■■ In der Praxis ■■

Und hier komme ich nun zu dem Punkt, warum ich das gesamte Tiiwee System wieder entfernt habe und auch entsprechend schlecht bewerte. Dies hat mehrere Gründe:

Zum einen empfinde ich es nicht sinnvoll, dass keiner der Sensoren einen Sabotage Stift enthält. Ein gewiefter Einbrecher kann diese meines Erachtens nach leicht entfernen.
Zudem die enorm hohe Frequenz von Fehlalarmen. Ich kann noch nicht mal sagen warum, die Alarmanlage geht einfach los - und das mitten in der Nacht!
Selbst am Tag - und jetzt kommt das kuriose - wenn die Alarmanlage noch nicht mal aktiv ist ist sie schon dreimal losgegangen. Hierfür gab es definitiv überhaupt keine Erklärung. Zudem habe ich die Erfahrung gemacht, dass einzelne Sensoren sehr schnell leer gehen, damit anfangen zu piepsen oder gar nicht mehr einsatzbereit sind. Auch wenn man mal an der Codierung bzw. an der Reihenfolge irgendetwas ändern möchte, muss im Prinzip alles neu codiert werden. Das ist sehr mühsam und auch irgendwie nervig. Bei mir kam es auch vor, dass einzelne Sensoren plötzlich irgendwie nicht mehr berücksichtigt wurden und aus der Programmierung herausgeflogen sind. Außerdem und das ist einer der größten Nachteile, wurde mir von Tiiwee schriftlich zugesagt, dass man eine Außensirene ins Programm mit aufnehmen wolle. Die Innensirenen sind zwar nette Spielereien aber nicht wirklich laut. Zumindest nicht so laut, dass man in einem freistehenden Einfamilienhaus ums Haus herum genügend davon mitbekommt. Trotz der Tatsache dass wir drei Stück verbaut haben! Das ist einfach keine echte Alarmanlage sondern nur etwas fürs Bauchgefühl, aber wenn es mal drauf ankommt bringt einem diese Alarmanlage meiner Meinung nach überhaupt gar nichts!

Wenn man wirklich viele Sensoren integriert hat, so ist man mindestens alle zwei Wochen damit beschäftigt irgendwelche Batterien zu wechseln. Wie gesagt auch die Sirenen sind absolut nicht überzeugend und erinnern irgendwie eher ein Spielzeuge. Mit einer echten Überwachung bzw. einer Sicherung hat das gar nichts zu tun. Richtig ungeschickt ist auch die Tatsache, dass man Bewegungsmelder sowie Fensterkontakte nicht getrennt voneinander aktivieren und deaktivieren kann. Gerade wenn man z.b. im Bett liegt möchte man vielleicht nur die Hülle des Hauses schützen und die Bewegungsmelder deaktivieren. Das ist leider auch nicht möglich.

■■ Fazit ■■

Für die Hausüberwachung kann man dieses System meiner Meinung nach überhaupt gar nicht empfehlen. Es ist eine Spielerei, um das eigene Gewissen vielleicht etwas zu verbessern, aber mit echtem Schutz hat das gar nichts zu tun. Der einzige Einsatz, wo ich mir das etwa vorstellen könnte, ist der Camper, der Wohnwagen, das Wohnmobil und vielleicht noch ein Boot. Hier sollte man aber definitiv auf den Bewegungsmelder verzichten! Natürlich ist das System günstig, aber auch ein günstiges System bringt einem nichts, wenn es einfach nicht richtig funktioniert. Und allein dadurch, dass die Sirenen nicht laut genug sind und auch nicht abschreckend genug, denn sie klingen einfach nicht wie echte Alarmanlagen Sirenen, sondern eher wie eine Taschensirene, macht das alles schon kein Sinn. Preislich gesehen zwar erschwinglich aber wenn man sich den Nutzen betrachtet kriegt man doch nur Schrott.

Hier sollte man lieber noch ein bisschen mehr sparen, und z.b. auf ein Lupus Xt1 oder Xt1 plus oder vielleicht noch Abus Sequest setzen.
[/i]


Soviel zu Deiner "Anlage". Eine Anlage sollte zumindetens nach DIN EN 50131-1 Grad 2 zertifiziert sein, damit diese unseren Europäischen Normen entspricht.

LG megagramm

AK Engineering

Sicherheitstechnik Energietechnik Haustechnik Thermografie
für Hamburg und Umgebung

Errichter für die Systeme von Jablotron, Telenot und ABUS
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Hallo aus Hamburg :) Smarties 0 1.490 13-04-2018 13:07
Letzter Beitrag: Smarties
  Neuer aus Hamburg rampoo 3 1.818 22-12-2017 18:33
Letzter Beitrag: rampoo
  Matthis sacht: "Moin aus Hamburg" MatthissiMoe 5 1.538 01-06-2016 20:35
Letzter Beitrag: megagramm



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste