Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Reparatur antikes Alarmsystem "System Elektronik Z 075-1-8"
18-11-2019, 22:26
Beitrag: #1
Reparatur antikes Alarmsystem "System Elektronik Z 075-1-8"
Hallo Gemeinde,

Ich habe mich hier angemeldet, da ich mir sonst keine große Aussicht mehr auf Erfolg verspreche.

Über Sinn und Zweck eine solche Anlage weiter zu betreiben möchte ich an dieser Stelle eigentlich gar nicht groß diskutieren, mit geht es eher darum dieses System aus nostalgischen Gründen zu erhalten - abgesehen davon hat sie Jahrzehnte lang wirklich sehr gut funktioniert!!

Die Anlage dürfte aus den frühen 80er Jahren stammen.
Sie verfügt über drei Schleifen, die per Drucktaste quittiert / gelöscht werden können sowie die separaten Zuschaltmöglichkeiten für Innen-, Außensirene und Außenbeleuchtung.

Das Problem ist nun, das sich mit so einer Anlage heutzutage keiner mehr wirklich auskennt und vor allem auch Lust drauf hat.
Die letzte Firma, die tätig war, hat noch die Notstromakkus gewechselt, aber von Denen hört man auf Nachfrage leider auch nichts mehr...

Das Problem mit der Anlage an sich ist nun, daß sich eine Kontaktschleife nicht mehr löschen läßt.
Auch löst eine der anderen beiden Schleifen gelegentlich nachts ohne ersichtlichen Grund aus.
Wenn man quittiert / löscht, bleibt die Warnleuchte auch wieder sofort aus.

Fall sich irgendjemand mit solchen Geräten noch auskennt oder einen Kontakt zu einem Reparaturservice herstellen kann, wäre ich sehr dankbar.
Bisher ging es sehr gut ohne Kameras, Aufschaltungen oder sonstige Gadgets und es würde mich nicht stören, wenn es einfach so bleiben würde...


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
           
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-11-2019, 09:11
Beitrag: #2
RE: Reparatur antikes Alarmsystem "System Elektronik Z 075-1-8"
Hallo,

da wirst Du keinen Reparatur Service finden.
Jeder Versuch die Anlage als Firma zu reparieren, wird viel zu aufwendig und teuer.

Die einzige Chance die ich sehe, versuche einen Hobbyelektroniker zu finden und lass ihn ALLE Bauteile autauschen.

Die Kondensatoren werden ausgetrocknet sein und auf dem Foto ist ja schon ein Widerstand zu sehen der verbrannt aussieht.

Eine realistische andere Chance sehe ich nicht.

Ich würde die echt austauschen, für kleines Geld bekommst Du ja schon eine neue Anlage.

Gruß Tim

Ich habe nicht auf jede Frage die passende Antwort,
aber zu jeder Antwort die passende Frage.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-11-2019, 09:43
Beitrag: #3
RE: Reparatur antikes Alarmsystem "System Elektronik Z 075-1-8"
(19-11-2019 09:11)timbaum schrieb:  Die einzige Chance die ich sehe, versuche einen Hobbyelektroniker zu finden und lass ihn ALLE Bauteile autauschen.

Die Kondensatoren werden ausgetrocknet sein und auf dem Foto ist ja schon ein Widerstand zu sehen der verbrannt aussieht.

Das mit alle Bauteile tauschen ist immer leicht gesagt. Im Detail scheitert es dann an der Identifikation der technischen Daten der alten verbauten Teile. Kondensatoren sind teilweise nicht beschriftet, die Farbringe der Widerstände sind verblichen oder verfärbt. Bei alten Halbleitern wie Dioden, Zenerdioden oder Transistoren kann das ebenso problematisch sein, wenn man kein Schaltbild hat, in dem die Daten verzeichnet sind. Induktivitäten (Spulen) sind ganz schwierig zu bestimmen, gerade wenn sie defekt sind.
Letztendlich muss man hier Jemanden viel Zeit reinstecken lassen, wenn man es selbst nicht kann. Und am Ende gibt es keine Erfolgsgarantie, weil wesentliche Unterlagen wie Schaltbild und Funktionsbeschreibung fehlen. Und wenn eine Alarmanlage nicht zuverlässig läuft, ist sie nichts wert. Da muss man sich am Ende ernsthaft fragen, ob es noch wirtschaftlich ist, solche Anlage weiter zu betreiben.
Ich bin auch jemand, der alte Dinge gern am Leben erhält. Mein Radiowecker von SABA ist mittlerweile 39 Jahre alt und funktioniert noch. Aber nur, weil ich alle Kondensatoren getauscht habe, sonst wäre er schon lange im Schrott Wink.
Aber manchmal muss man einfach sagen: hier macht es keinen Sinn mehr.

Arrow Satel Integra 64 Plus, alles diskret verdrahtet, kein Funk, 2xINT-TSI, 2xSatel Grey Dual, 6xVD-1, 8xS1, 1xB-3A, INT-VG, ETHM1-Plus, GSM-LT1, 2xSPW100, SP-4003. In Betrieb seit 02.01.2016.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-11-2019, 14:22
Beitrag: #4
RE: Reparatur antikes Alarmsystem "System Elektronik Z 075-1-8"
nun, so eine Anlage fasst man als Errichter deswegen nicht an, weil man immer zweiter Sieger ist. Auch die verlinkte Anlage von Timbaum wird man eher als DIY Projekt einsetzen, als das ein Errichter verbaut.
Deswegen braucht man hier eigentlich den Input, ob der TE was selbst machen will, dann soll er mal seine drei Schleifchen durchtesten. Die nächtlichen Ausllösungen kommen wohl kaum aus der Anlage, sondern da heben sich die Kontakte durch Ausdehnungen ab. Passiert gerne mal in den Übergangszeiten und bei schnellen Temperaturwechseln.
Wenns die Anlage sein will, rausnehmen und was neues rein. Das kann auch in der heutigen Zeit eine kleine Anlage sein, ohne Aufschaltung und nur mit ner Tröte. Du musst nur jemanden finden, der das macht. Dein letzter Dienstleister wird dich darüber informiert haben, dass Ende vom Gelände erreicht ist. Jetzt rufst du wieder an und er kennt deine Nummer Cool
Rufmal von ner anderen Nummer an und prüfe ob dann einer rangeht. Geht einer ran, solltest du die Argumentation deinerseits in eine Bereitschaft durchklingen lassen, für was neues bereit zu sein.
Ich für meinen Teil habe mir abgewöhnt, in derartigen Situationen den Samariter zu spielen. Es hat mich immer meine Zeit und Nerven gekostet.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-11-2019, 18:52
Beitrag: #5
RE: Reparatur antikes Alarmsystem "System Elektronik Z 075-1-8"
(19-11-2019 14:22)funkistnichtalles schrieb:  Auch die verlinkte Anlage von Timbaum wird man eher als DIY Projekt einsetzen, als das ein Errichter verbaut.

Absolut, war auch nicht anders gemeit. Ich ging davon aus das jemand, der versucht die alte Anlage zu retten, kein Geld für einen Errichter ausgeben will oder kann.

Und auch klar gewerblich darf man die alte Anlage nicht anfassen.


Gruss Tim

Ich habe nicht auf jede Frage die passende Antwort,
aber zu jeder Antwort die passende Frage.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-11-2019, 20:10
Beitrag: #6
RE: Reparatur antikes Alarmsystem "System Elektronik Z 075-1-8"
Vielen Dank erstmal für Euren Input.

Ok, das sieht dann offensichtlich eher düster aus. Confused
Nichtsdestotrotz ging es mir in erster Linie um die Machbarkeit - daß das unwirtschaftlich ist, steht absolut außer Frage und ist mir vollkommen klar.

Es ging mir darum raus zu finden, ob es (noch) Jemanden gibt, der so etwas überhaupt instand setzen kann (ob er den Nerv dazu hat und das möchte steht auf einem anderen Blatt).

Ich selber bin mittelmäßiger Hobbyelektroniker, an so einer Anlage rum zulöten traue ich mir allerdings nur bedingt zu.
Es ist augenscheinlich ja "nicht viel drin", aber allein zumindest dieses Gerät vom Stromnetz zu trennen, stellt sich für mich bereits als Problem dar, von daher lasse ich es persönlich vermutlich besser bleiben. Confused

Wenn mir allerdings jemand einen Kontakt aus der Nähe vermitteln kann, der "Lust" hätte, sich das System mal anzuschauen, würde ich natürlich nach wie vor nicht nein sagen...

Die "Firma", die sich die Anlage zuletzt angesehen hat, ist ein älterer Herr eines Ein-Mann Betriebes, der ggf. vor Jahrzehnten u.U. noch an solchen Anlagen selber gearbeitet hat - zumindest kannte er den Hersteller, ein Kleinbetrieb aus der Nachbarstadt hier im Ruhrgebiet.
Er geht auch ans Telefon, aber er vertröstet einen leider immer wieder - er weiß wahrscheinlich, was ihm blüht und spart sich das selbst im Hinblick auf Entlohnung...

Ich bin jetzt kein Alarmanlagen-Fan oder sowas Wink, aber ich finde es einfach schade so etwas einfach aufzugeben ohne jede Möglichkeit ausgeschöpft zu haben, deswegen wollte ich mich durch dieses Forum an Diejenigen wenden, die ggf. noch am ehsten auf dieses Thema Lust haben...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19-11-2019, 21:39
Beitrag: #7
RE: Reparatur antikes Alarmsystem "System Elektronik Z 075-1-8"
Wie man auch schon erwähnt hat sind die üblichen Verdächtigen meist die Kondensatoren.
Ob jetzt wirklich alle Platt sind sei dahingestellt. Die üblichen "gelben Bomben" wurde da ja so weit zu sehen nicht verbaut.
Da wo es kritisch sein könnte wäre allerdings präventiv ein Wechsel angebracht.
Die Dinger kosten ja nix. Und so viele scheinen es ja auch nicht zu sein.

Weiterhin scheinen auch die offenen Schleifenpotis ihre Zeit gesehen zu haben. Da wäre auch mal eine Reinigung nötig
unter vorheriger Erfassung des eingestellten Wertes.
Nachlöten der Kontaktpunkte wäre sicher auch angesagt.
Kalte Lötstellen grade bei den Drahtverbindungen sind da auch gerne Problemstellen.

So wie ich das auf dem Bild gesehen habe sollte auch die nötigen Daten wie max. Spannung und Kapazität ablesen können.
Da werden sicher auch die klassischen Werte zu finden sein also nix außergewöhnliches.
Wie ich gelesen habe war das wohl man Selbstbauprojekt da hat man auch nur mit den üblichen Bauteilen gearbeitet.

Der etwas verbratet aussehende Widerstand auf Bild 9683 den Tim erwähnt hat
, der so einen bräunliche Aura auf der Platine hat, würde ich mir mal genauer ansehen.

Wenn ich die Beschriftung der Schleifenanschlüsse richtig interpretiere liegt der Arbeitsbereich bei 800-1300 Ohm.
Da hier mit offenen Schleifenpotis verbaut sind kann ich mir gut vorstellen das hier einer in der Einstellung temperaturbedingt gedriftet ist.
Jetzt bitte nicht dran rumdrehen da man erst vorher ermiteln muss was da eingestellt ist.
Auch würde man das in dem jetzigen Zustand nie wieder so sauber hinbekommen da der Schleifkontakt sicher durch Staub so
vergriesgnadelt ist das man hier einen neuen geschlossenen verbauen muss. Am besten einen mit Trimmerspindel für die Feinjustierung.

Ja das ist ein kleines großes Projekt wo man eine Menge Zeit und Geduld braucht. ;-)

Wenn du sagst, dass es schon ein Problem ist das vom Versorgungsnetz zu trennen
sollte da schon jemand mit erweiterten Kenntnissen ran.

Verstehen kann ich dich schon.
Bin auch ein nostalgischer Fan altes noch irgendwie zu reparieren bzw. instand zu halten.
Hier muss das Ganze aber in einem in einem überschaubaren Verhältnis zum Aufwand stehen.

Meist ist es dann der Faktor Zeit der einem da den berühmten Strich durch die Rechnung macht.
Wenn man da in absehbarer Zeit nicht weiterkommt, muss man sich auch selber eingestehen zu sagen, das war es.

Neben den schon hier erwähnten Problemfaktoren können Anlagen dieser Bauart auch schnell
zu einer never ending Story werden. Ist das eine behoben kommt das nächste.
Grade so nicht reproduzierbare Fehler können echt zu einer Gedultsfalle werden.
Die Erfahrung habe ich in meinen jungen Jahre auch machen müssen so das ich das
nur noch für mich selber angehe.

Wie auch immer, vielleicht wäre auch eine Anfrage bei E**-Kle**Anzeigen oder bei deinem lokalen Stadtanzeiger
ein Ansatz einen Enthusiasten zu finden, der sich der Sache annehmen würde.
Allerdings für ein Appel und einen Ei wirst du sicher keinen finden, da musst du dir schon drüber klar sein.

Gruß Christian

Murphys Law:
Man hat niemals Zeit, es richtig zu machen, aber immer Zeit, es noch einmal zu machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12-12-2019, 22:46
Beitrag: #8
RE: Reparatur antikes Alarmsystem "System Elektronik Z 075-1-8"
Ich danke an dieser Stelle nochmal für den erneuten Input.

Kleines Update:
Nach "Abklopfen" des Schaltgeräts ist der Fehler mit dem sporadischen Auslösen der zweiten Schleife nun seitdem (erstmal) verschwunden.

Das würde mich in erster Linie nun auch erstmal auf gealterte Lötstellen aufmerksam werden lassen...
Ich denke, ein simpler Versuch mit Nachlöten der einzelnen Komponenten würde ggf. erstmal zu weiterem Erfolg verhelfen.
Ich muß mir die Verbindung zum Stromnetz ggf. nochmal anschauen.
Ich weiß allerdings auch, daß manche Geräte in Kondensatoren den Strom auch zwischenspeichern - auf einer derartige, böse Überraschung würde ich indes aber auch dann gerne verzichten, sollte ich die Anlage vom Netz trennen (können).
Sie hat leider keinen klassischen Stecker oder eine Klemme zum Trennen, sofern ich das in Erinnerung hab.

Um aber nochmal drauf einzugehen:
Es geht hier wirklich nicht um wirtschaftliche Gründe - das ist absolut kein k.o. Kriterium - ggf. würde ich vielleicht lieber einen Tausender in den Erhalt dieser Anlage stecken als für das Geld eine Neue zu kaufen, sofern man damit für ein Haus überhaupt hinkommen würde... Confused
Ich bewege mich viel im Bereich klassischer Fahrzeuge - daher weiß ich nur zu gut, daß wenn man an einer Seite repariert, unmittelbar die Andere droht kaputt zu gehen...

Ich mag es simpel und effektiv, daher verzichte ich gerne auf Rollcodes, Fernbedienungen, etc... Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-12-2019, 09:51
Beitrag: #9
RE: Reparatur antikes Alarmsystem "System Elektronik Z 075-1-8"
mag ja sein, dass man es simpel magCool
ich nutze halt gerne mal "best of both worlds" und verknüpfe alte Technik schonmal mit ner neuen Anlage.
Solange die Aktoren wie Mks etc zufriedenstellend arbeiten, kann man das vorhandene Equipment schonmal auf ne neue Anlage "umziehen" und das ebenso simpel wie genial einfach gestalten.
DAS muss man dann aber auch wollen. Wenn man die Alarmanlage als Spielzeug sieht, mag das gelten.
Wenn du dich aber im Bereich der klassischen Fahrzeuge bewegst, sollte der schützenswerte Teil dieser Aspekte auch beleuchtet werden.
Da bringt dir dein Klassikeralarmkonstrukt nur trügerische Sicherheit.
Nur mal am Rande.
Meine Schätzchen verdienen eine bessere Vorsorge als Technik aus der gleichen Zeit. Da gehe ich dann doch mit der heutigen Technik und nutze diese für meinen besseren Schlaf und mein besseres Gefühl.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-12-2019, 10:47
Beitrag: #10
RE: Reparatur antikes Alarmsystem "System Elektronik Z 075-1-8"
Blush nur weil der Kunstgegenstand aus dem 15. Jahrhundert stammt stellt man heute im Museum auch keinen Wächter in Rüstung, Hellebarde und Kurzschwert mehr daneben Angel

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-12-2019, 11:36
Beitrag: #11
RE: Reparatur antikes Alarmsystem "System Elektronik Z 075-1-8"
Mit dem wär das in Dresden aber so nicht passiertBig GrinBig Grin

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13-12-2019, 20:58
Beitrag: #12
RE: Reparatur antikes Alarmsystem "System Elektronik Z 075-1-8"
Hallo DenisB,

lass uns doch mal wissen, in welcher Ecke Deutschlands diese Anlage zu finden ist.

Eines sage ich dir gleich; Eine Firma wird sich diesem Museumsstück nicht annehmen. Da geht es um Sicherheitstechnik und entsprechende Gewährleistung im Fall der Fälle. Da wird kein Chef für grade stehen.

Der Vorschlag von Christian wäre auch meine Idee.
Suche dir bei Ebay Kleinanzeigen einen Hobbyelektroniker!

In fast allen Fällen sitzt der Fehler vor dem Monitor.Big Grin
Gruß Thomas
Für die Richtigkeit, meiner Angaben, gebe ich keine Garantie.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-12-2019, 01:14
Beitrag: #13
RE: Reparatur antikes Alarmsystem "System Elektronik Z 075-1-8"
Also, selbst wenn die Anlage einwandfrei funktioniert, stellt sie für Spitzfindige sicherlich ohnehin kein Hindernis mehr dar.
Allerdings sollten sich diese auch dann erst motiviert finden, wenn sie unerschöpfliche Reichtümer vermuten dürften... Shy

Hier ist nicht wirklich was zu holen - okay, das allein ist kein Grund, daß es nicht doch jemand versuchen würde, aber es geht vielleicht mehr um das Sicherheitsgefühl von Mitbewohnern, was mit der Funktion dieser Anlage durchaus abgedeckt ist... Tongue

Befinden tut sich dieses tolle Stück Zeitgeschichte im westlichen Ruhrgebiet, also einer Ecke, wo man ggf. doch durchaus Ansprechpartner finden sollte?

Vermutlich ist es so, das eine Firma allein aus Gewährleistungsansprüchen da nicht mehr dran gehen würde, es sei denn, man sagt sich von Selbigen schriftlich los, sofern das möglich ist...

Wer aus der Nähe und interessiert ist, ist selbstverständlich gerne eingeladen sich das Ding mal anzuschauen, andernfalls werde ich es sonst ggf. tatsächlich mal über das Kleinanzeigenportal versuchen, wobei die Gefahr da u.U. natürlich gegeben ist, daß Anwender des Enkeltricks auch Interesse in der Reparatur von Alarmtechnik bekunden... Tongue
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-12-2019, 13:16
Beitrag: #14
RE: Reparatur antikes Alarmsystem "System Elektronik Z 075-1-8"
(18-12-2019 01:14)DenisB. schrieb:  . . ., daß Anwender des Enkeltricks auch Interesse in der Reparatur von Alarmtechnik bekunden... Tongue

Du musst ja nicht gleich rein schreiben das es sich um ein Alarmsystem handelt.
Zum Beispiel: "suche versierten Elekroniker für unseren Modeleisenbahnclub" Wink

In fast allen Fällen sitzt der Fehler vor dem Monitor.Big Grin
Gruß Thomas
Für die Richtigkeit, meiner Angaben, gebe ich keine Garantie.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18-12-2019, 15:48
Beitrag: #15
RE: Reparatur antikes Alarmsystem "System Elektronik Z 075-1-8"
oder...
Suche einen Ewiggestrigen zum gemeinsamen Jammern vor meiner Alarmanlage weil eben die Zeit so schnell vergeht und ich irgendwie seit den 80igern aufgehört habe mich den fortschreitenden Technologien zu stellen und entsprechend anzupassen. Big Grin


Meine Meinung; Klopp den Kasten von der Wand und lass dir was ordentliches einbauen wenn du dem selber nicht mehr gewachsen bist. ( ist ja keine Schande) Dass was hier auf den Bildern zu sehen ist hat doch nichts mehr mit zuverlässig zu tun. Schlicht und einfach EOL. -End Of Life-
Denk mal kurz nach. Einbruch hat heute mehr als nur mit Entwendung von Materiellen Dingen zu tun. Die klauen bei Bedarf jeden der ihnen unverhofft quer kommt auch gleich mal skrupellos das Leben oder prügeln einen in den Rollstuhl. Vom psychischen Schaden wenn du irgendwie davon kommst gar nicht zu sprechen. Eine Alarmanlage ist doch kein Nostalgie Röhrenradio bei dem es allemal egal ist wenn er ab und an nicht gleich richtig spielt. Hier hängt gleich mal das Leben deiner Familie dran an so einer Anlage. Aber dass wird anscheinend immer wieder vergessen. Hauptsache vom Krempel in der Bude wird nix mitgenommen. MannohmannAngel

11.Gebot:
Du sollst die Alarmanlage nicht kombiniert mit einer Türverschlusseinrichtung deaktivieren.
—-
Fragen bitte immer ins Forum und nicht meinen Postkasten anfüllen. DANKE!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25-12-2019, 18:39
Beitrag: #16
RE: Reparatur antikes Alarmsystem "System Elektronik Z 075-1-8"
Ok, ich danke Euch für Euren Input und werde mir Eure Anregungen und Ratschläge zu Herzen nehmen... Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25-12-2019, 20:33
Beitrag: #17
RE: Reparatur antikes Alarmsystem "System Elektronik Z 075-1-8"
(13-12-2019 10:47)peteralarm schrieb:  Blush nur weil der Kunstgegenstand aus dem 15. Jahrhundert stammt stellt man heute im Museum auch keinen Wächter in Rüstung, Hellebarde und Kurzschwert mehr daneben Angel
Schöner Vergleich !
Habe schon lange nicht mehr so herzhaft gelacht als ich das gelesen habe.

Was mich wundert ist das der Beitrag vom 18.11. ist und das Ding wohl noch immer nicht in der Tonne liegt.

@Dennis B.
Wenn du Glück hast nimmt es noch der Wertstoffhof ohne Zuzahlung.

Wer nichts weiß muss alles glauben !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26-12-2019, 10:06
Beitrag: #18
RE: Reparatur antikes Alarmsystem "System Elektronik Z 075-1-8"
(25-12-2019 20:33)Loenne schrieb:  
(13-12-2019 10:47)peteralarm schrieb:  Blush nur weil der Kunstgegenstand aus dem 15. Jahrhundert stammt stellt man heute im Museum auch keinen Wächter in Rüstung, Hellebarde und Kurzschwert mehr daneben Angel
Schöner Vergleich !
Habe schon lange nicht mehr so herzhaft gelacht als ich das gelesen habe.

nun, dann hat mein Post sein Ziel erreicht Shy

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Wer kennt das Alarmsystem Sp310 von Safe2home? Toledon 15 3.096 23-12-2019 18:59
Letzter Beitrag: peteralarm
  Wer kenn das Alarmsystem Ajax ? pure_y2k 43 8.985 01-12-2019 23:25
Letzter Beitrag: wolli1964
  HA-871 Alarmsystem Hardy60 3 4.714 19-04-2011 20:44
Letzter Beitrag: Ollik



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste