Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tür-Videosprechanlage für XT2Plus
06-11-2019, 16:56
Beitrag: #1
Tür-Videosprechanlage für XT2Plus
Hallo und vielen Dank für die Aufnahme in diesem Forum!
Smile
Ich plane für meinen Neubau ein komplettes System (Alarm und Smarthome)
mit Lupus Produkten.
Nun habe ich schon viel gelesen und mich mit der Suchfunktion bemüht.

Allerdings "hänge" ich nun beim Thema "Tür-Videosprechanlage" fest. Lupus ist zwar mit der Entwicklung dran, aber wann die Videosprechanlage erscheint, ist noch nicht bekannt.
Kann mir jemand von Euch eine Video-Sprechanlage empfehlen, welche ich problemlos in die XT2Plus einbinden kann? So, dass auch die Kamera und Gegensprechfunktion in der Lupus App genutzt werden können?

Vielen Dank für Eure Hilfe und Gedanken!

Christoph
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-11-2019, 09:17
Beitrag: #2
RE: Tür-Videosprechanlage für XT2Plus
Wenn du einen Neubau planst oder besser planen lässt, dann bitte mit verkabelten Sensoren mit in die Fenster integrierte Kontakte.

Eine Funkalamanlage ist nur dann eine Lösung, wenn man nicht im nachhinein Kabel verlegen will oder kann.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-11-2019, 20:11
Beitrag: #3
RE: Tür-Videosprechanlage für XT2Plus
lass dich mal nicht von der lupus Seite verblenden. Vieles was da versprochen wird, funktioniert nur eingeschränkt und keinesfalls mit Fremdherstellern.
Schon gar nicht mit Videotürsprechanlagen.
Alles was lupus bis jetzt auf den Markt gebracht hat, war nur zugekauft.
Lupus ist weder Entwickler noch Innovateur.
Die Kams kamen mal von dahua, mal woanders und die Alarmkomponenten sind auch nur zugekauft. Sie probieren alles mit eigener Firmware zusammenzufuzzeln und haben damit leidliche Probleme.
Das versprochene All- in - one Produkt funktioniert per plug n play in keinster Weise.
Lies dich durch das Forum, hier gibst einige lupus Freaks, die überraschen immer wieder, jedoch können die programmiertechnisch mit den Jungs in der Pfalz mithalten.
Neubau und Funk ist meiner Meinung nach kolportierte Idiotie. Du beraubst dich verkabelungstechnischen Gimmicks, die keine Funkanlage zu moderaten Preisen bieten kann. Wie User Torte es richtig bemerkt hat.
Bis du mit ner Ip Videoanlage und der App ne Verbindung hast, ist der an der Tür schon längst wieder weg.
Getestet mit dahua, hikvision, mobotix, axis, ring.
Bis die App erwacht, vergehen Ewigkeiten. Wenn du es permanent offen halten willst, gehst du stromtechnisch am Akku am Krückstock.
DAS muss ales bedacht werden. Die schnellste Anlage, die ich kenne, die ein adäquates Ergebnis aufs Handy bringt, ist von BPT. Die gibts aber nicht für Geiz ist geil. Busch Jäger und Siedle lassen grüssen.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-11-2019, 20:59
Beitrag: #4
RE: Tür-Videosprechanlage für XT2Plus
Vielleicht kann mich mal jemand aufklären. Mir fällt kein Fall ein, in dem ich bei Abwesenheit mit jemanden an der Tür quatschen sollte. Die Polizei empfielt sogar, bei Abwesenheit die Klingel auszustellen, um "Testklinglern" im Unklaren zu lassen, ob jemand zuhause ist oder ob nur die Klingel defekt ist. Da kann ich ja auch einen Zettel an die Tür hängen: Bin gerade nicht da, legen Sie das Paket bitte vor die Tür".
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-11-2019, 21:14
Beitrag: #5
RE: Tür-Videosprechanlage für XT2Plus
Ich glaube nicht, dass es hier um diese nutzlose Diskussion geht, wie sie gerade im Fernsehen durch die Firma R..g beworben wird, sondern es geht darum, welche Zeit braucht die Videotürsprecheinrichtung, nicht den nichtvorhandenen, nutzlosen, weil die Anlage ja IP kann, Bildschirm aufzuwecken sondern diese zu startende App, das einzubuchende WLan, dann die öffnung des Bildschirms, dann das zu suchende Handy und dann das drücken des richtigen Knopfes dauern wird.
In dieser Zeit ist der Postbote, der Paketdienst, der eismann oder der bofroster schon weitergegangen, weil er glaubt, dass einfach keiner zuhause ist.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-11-2019, 14:00
Beitrag: #6
RE: Tür-Videosprechanlage für XT2Plus
(08-11-2019 21:14)funkistnichtalles schrieb:  Ich glaube nicht, dass es hier um diese nutzlose Diskussion geht, wie sie gerade im Fernsehen durch die Firma R..g beworben wird, sondern es geht darum, welche Zeit braucht die Videotürsprecheinrichtung, nicht den nichtvorhandenen, nutzlosen, weil die Anlage ja IP kann, Bildschirm aufzuwecken sondern diese zu startende App, das einzubuchende WLan, dann die öffnung des Bildschirms, dann das zu suchende Handy und dann das drücken des richtigen Knopfes dauern wird.
In dieser Zeit ist der Postbote, der Paketdienst, der eismann oder der bofroster schon weitergegangen, weil er glaubt, dass einfach keiner zuhause ist.
Das Problem mit dem ablauftechnischen Zeitbedarf hatte ich schon verstanden.
Auch wenn die direkte Frage eine andere war, interessiert mich doch die Begründung des Bedarfs für eine solche Türsprechanlage. Nur wenn sich da ein vernünftiger Grund ergibt, würde ich mir in einem zweiten Schritt über das auszuwählende Produkt gedanken machen. Für mich ergibt sich nur ein Bedarf, bei Abwesenheit sofort über eine Bewegung im Vordergarten/an der Haustür benachrichtigt zu werden (und zwar nicht unzuverlässig über Push oder Mail) und mir mit einer Kamera dann einen Überblick verschaffen zu können. Wozu aber sollte ich mit dem Besucher sprechen wollen, wenn ich nicht anwesend bin?
Danke und Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10-11-2019, 15:09
Beitrag: #7
RE: Tür-Videosprechanlage für XT2Plus
Vielen Dank für alle Antworten zu meiner Frage. Leider wurde meine Frage missverstanden. Ich möchte nicht mit jemanden kommunizieren, der gerade vor meiner Türe steht während ich gar nicht zuhause bin...
Ich benötige einfach eine Türsprechanlage mit Kamera, welche sich möglichst in die Lupus App einbinden lässt, damit ich eine App für alles habe.
Das war die Intention meiner Frage.
Es geht mir nicht um die Frage, ob ich ein System mit Kabeln mache oder nicht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10-11-2019, 15:24
Beitrag: #8
RE: Tür-Videosprechanlage für XT2Plus
mag sein, dass du eine App für alles haben möchtest. Es geht mit der xt2/xt3 nur absolut eingeschränkt und auch nur noch dann, solange lupus die App nicht wieder verschlimmbessert. Alles hier schon passiert. Deswegen meine klare Ansage, lass die Finger davon.
Die XT2 kann momentan noch mjpeg einbinden, es ist aber eine Frage der Zeit, wann dieser propertiäre Standart aus den Programmierungen verschwinden wird. Bis das Bild in der App kommt, ist dein Besucher weg oder du schon dreimal an deiner Tür. Denke an den Stromverbrauch von dauernd geöffneten Apps. Auch hier ist schon mancher hier verwundert aufgeschlagen und hat dann die Fragen gestellt.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-11-2019, 11:56
Beitrag: #9
RE: Tür-Videosprechanlage für XT2Plus
Okay. Danke für die wichtigen Infos bezüglich der App und mjpeg! Der Einfachheit halber dann lieber Doorbird D2101V + A1061W Gegensprechanlage?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06-01-2021, 11:52
Beitrag: #10
RE: Tür-Videosprechanlage für XT2Plus
(08-11-2019 20:11)funkistnichtalles schrieb:  lass dich mal nicht von der lupus Seite verblenden. Vieles was da versprochen wird, funktioniert nur eingeschränkt und keinesfalls mit Fremdherstellern.
Schon gar nicht mit Videotürsprechanlagen.
Alles was lupus bis jetzt auf den Markt gebracht hat, war nur zugekauft.
Lupus ist weder Entwickler noch Innovateur.
Die Kams kamen mal von dahua, mal woanders und die Alarmkomponenten sind auch nur zugekauft. Sie probieren alles mit eigener Firmware zusammenzufuzzeln und haben damit leidliche Probleme.
Das versprochene All- in - one Produkt funktioniert per plug n play in keinster Weise.
Lies dich durch das Forum, hier gibst einige lupus Freaks, die überraschen immer wieder, jedoch können die programmiertechnisch mit den Jungs in der Pfalz mithalten.
Neubau und Funk ist meiner Meinung nach kolportierte Idiotie. Du beraubst dich verkabelungstechnischen Gimmicks, die keine Funkanlage zu moderaten Preisen bieten kann. Wie User Torte es richtig bemerkt hat.
Bis du mit ner Ip Videoanlage und der App ne Verbindung hast, ist der an der Tür schon längst wieder weg.
Getestet mit dahua, hikvision, mobotix, axis, ring.
Bis die App erwacht, vergehen Ewigkeiten. Wenn du es permanent offen halten willst, gehst du stromtechnisch am Akku am Krückstock.
DAS muss ales bedacht werden. Die schnellste Anlage, die ich kenne, die ein adäquates Ergebnis aufs Handy bringt, ist von BPT. Die gibts aber nicht für Geiz ist geil. Busch Jäger und Siedle lassen grüssen.

Ich kann die pauschale Kritik an Lupus nicht bestätigen. Wer soll denn die Komponenten bezahlen können, wenn die nicht zugekauft wären? Habe seit Jahren eine XT1 ohne Probleme, im Gegenteil: Ein brachialer Einbruchsversuch wurde zum Glück verhindert, zurück blieb nur eine Schrott-Terassentür. Einzig bisher: Beim zwangsweisen ISP-Umstieg, als Vodafone Kabelmail schluckte, war plötzlich die Lupus ddns nicht mehr erreichbar. Ein kompetenter und freundlicher Lupus Techniker hatte sich dann seeehr geduldig aufgeschaltet. Ergebnis: Es lag an Vodafone, die Adresse war mit andern ISPs (Nachbarn) problemlos da. Vodafone war in höchstem Masse unfähig und wusste auch nach Wochen nicht weiter, bin dann zu 1&1, alles bestens.
Dass Lupus beim Thema Integration Türsprechanlage so blank dasteht, kann ich allerdings auch nicht nachvollziehen. Hätte wegen meiner positiven Erfahrungen gerne alles aus einer Hand. Nun suche ich was braubares für meine FritzBox mit separater Kamera (Die am Klingelknopf kann jeder zuhalten) und SmartPhone-Anbindung... Bin für jeden konstruktiven Rat sehr dankbar. Kabel von Klingel zu Fritzbox sind machbar bzw. teilweise vorhanden.
Zum Thema "der an der Tür ist längst wieder weg": Automatisierte Ansage "Ich bitte um etwas Geduld, ich bin gleich bei Ihnen".
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06-01-2021, 12:52
Beitrag: #11
RE: Tür-Videosprechanlage für XT2Plus
Netter Thread mal wieder...

Meine Grundgedanken:

1. Beim Neubau würde ich jetzt im Nachhinein auch verkabeln, zumindest zu den Fenstern und diversen anderen Stellen ABER ich verstehe und habe auch die "Probleme" in der Neubauphase ja noch im Hinterkopf, was Gedanken-, Zeit- und Geldknappheit angeht. Zudem lassen ja, zumindest die Generalunternehmer, Fremdleistungen eher wenig / gar nicht zu (+ Streitigkeiten dann bei Gewährleistungsfragen) und alles ontop wird mit Gold aufgewogen, obwohl wenig Leistung dahinter steht (wie zusätzliche Schlitze und Kabel rein).

(Was mich dann zusätzlich als jemand, der Schnittstellenzugriff auf die Anlagen haben will, um sie eben für weitere Nutzung auslesen zu können, extrem stört, ist die Tatsache, dass die Hersteller der "besseren" Anlagen Ihre IP-basierten Schnittstellen nicht offenlegen - die es ja geben muss, da sie allesamt Apps anbieten. Security by obscurity war noch nie ein guter Ansatz, aber egal...)

2. Kameras in die Anlage einzubinden ist mE Schwachsinn... Ich mache es nur aus einem Grund, und zwar die Kameras selbst bei den einzelnen Scharf/Unscharf Modi eben mit ein/auszuschalten, zu positionieren usw. Das müsste ich sonst handbauen. Aber sich das Kamerabild in der App/Webview anzuzeigen (die eh mE Mist sind, daher alles selbst gebaut) bringt nicht wirklich was. Wie hier schon geschrieben, wird auf den mjpeg Stream zugegriffen (so machen es quasi alle) und die Bildquali entspricht da eher dann den Handycams aus Anfang der 2000er. Den gleichen Murks habe ich auch schon bei Leuten mit Video-Gegensprechanlagen gesehen, also festen Monitoren und schicken Außeneinheiten. Optisch alles toll von der Gerätschaft her und und Werbevideos auch alles toll, aber in der Realität kannst du da teilweise auch nicht unterscheiden, ob da nun Rotkäppchen oder der böse Wolf vor der Tür steht (ich übertreibe etwas, aber prall ist das Bild eben nicht). Und das für die Preise, die da aufgerufen werden - ne.... Also wenn sowas, lass dir das vorher mal in echt zeigen, wie das Bild aussieht. Außenbild, insb. bei schlechten Lichtverhältnissen (Regen, graues Wetter sowie Licht (Gegenlicht, Seitenlich insb. Sonneneinstrahlung, Lampeneinstrahlung (Straßenlaterne, eigene Lampe neben der Tür!)))

Dann lieber eine richtige Kamera und die eben mit einem festen Gerät übertragen, z.B. Tablet und TinycamPro-App. Es gibt ja auch Unterputz-Raspi-mit-Touchbildschirm-Module zu kaufen im Netz, wäre als Viewer auch ne Idee. Muss dann halt da nur ne Unterputz-Stromdose hin und ein Lan-Kabel. Billig-Lösung wäre noch sowas wie eine Blink-Kamera und Amazon-Display-Assistant (da gibt es dann eben leider den Delay, weil alles erst übers Netz muss) oder eben komplett was eigenes bauen. Mein Tipp: lass dir reichtlich LAN-Kabel in die Dachkästen packen, dann eben Kameras mit POE dran und gut ist. Es gibt es mittlerweile recht günstig welche von den beiden großen Playern Hikvision und Dahua, die bessere Erkennungen haben, PTZ usw...

Bei diesen ganzen Verkettungen der Elektronik bitte IMMER den Grundsatz fahren, Abhängigkeiten aufzulösen. Nur über Bindeglieder mittels Schnittstellen verketten (Eigenbau oder Fertiglösungen wie ioBroker usw (nur mit Ahnung!)). Soll heißen, in die XT (wenn sie es denn sein sollte), nur das nötigste einzubinden (ich habe ein anderes Bild von "Smarthome" als die Errichter hier - Steckdosen oder Rollladenrelais usw sind für mich schon auch sicherheitsrelevant).

Warum Abhängigkeiten auflösen?
a) Hängt ein Gerät bzw hat es einen Defekt oder Lücke, gefährdet es nicht die Funktionalität der anderen (die XT)
b) Ändert sich der Zugriff auf das Gerät (z.B. API Änderung) oder wird der Dienst gar eingestellt, gefährdet es nicht die Funktionalität der anderen (die XT)
c) Die Einzelgerätschaften lassen sich einfach austauschen durch neuere Versionen / andere Produkte, z.B. bei Defekt, Funktionserweiterung usw

Wenn du alles in einer App haben willst, kannst du dir eben auch mal HomeAsistant (als Ersatzstück zu ioBroker) als Plattform anschauen, das ist aus meiner Sicht für Laien-Anwender noch die optisch ansprechendste Lösung:

https://www.home-assistant.io/

Bedarf natürlich weiterhin etwas technische Ahnung beim Einsatz. Die verkaufen das mittlerweile auch als Fertighardware, wenn man den Raspi nicht selbst kaufen und installieren will.

Das ist auch eine Integration für ein paar Funktionen der XT dabei
https://www.home-assistant.io/integrations/lupusec/

[Edith sagt: Da steht nur XT1 dabei, also die uralte... mhh muss ich mal checken, ob das wirklich so ist... Bei ioBroker geht scheinbar alles https://www.npmjs.com/package/iobroker.lupusec]

Daneben kann die halt Cams integrieren und allerhand anderes Zeugs, was man dann so zu Hause fährt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06-01-2021, 12:54
Beitrag: #12
RE: Tür-Videosprechanlage für XT2Plus
Nun, den versuchten Einbruch hat die Anlage nicht verhindert, sondern nur korrekt gemeldet. Das machen alle anderen auch, also ist das kein Feature der xt1, sondern reiner Gebrauch. Hätte sie da versagt, hättste hier nicht geschrieben.
zu Vodafone: es ist hinreichend bekannt, dass einige VodafoneKunden via Dualstack bedient werden. Es ist aber auch üblich, dass vodafone bei der richtigen Ansage diesen in einen Einzelanschluss umwandelt. Man muss nur über die erste, Callcenterebene hinausgehen, dann bekommt man das Produkt, das man benötigt.
So zumindest meine Erfahrungen mit vodafone. zickt da eine unfähige Person in der ersten Ebene, lasse ich mich weiterverbinden. Ähnlich verfahre ich bei Problemen mit den anderen Anbietern. Die erste Ebene sind nur die Abfangjäger, dahinter wirds dann spannend und technisch korrekt.
Zu deiner Türaktion ist auch genug geschrieben. Da muss man sich durchlesen.
Zum Thema der Ansage: in wie vielen Sprachen möchtest du das durch den Äther jagen?
An meiner Firma stehen die Anweisungen in 5 Sprachen.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06-01-2021, 14:16
Beitrag: #13
RE: Tür-Videosprechanlage für XT2Plus
Nur kurz zur Info bzgl. Doorbird:
Ich selbst kann das Videobild reduziert in der Lupus-App sehen, mehr geht aber (natürlich) nicht.
Das Ding läuft bei mir per POE/LAN direkt über DB extern und ist an sich relativ fix.
Das varriiert aber teilweise, meist meldet sich die DB-App sehr schnell, mal dauert es bis zu 20/30 Sekunden.
Woran das genau liegt kann ich immer noch nicht sagen.
Die Bildqualität ist "ok", es wird halt reduziert übertragen um ang. möglichst fix zu sein.
Zuhause läuft bei mir nur auf das NAS das HD-Bild auf.
Grundsätzlich sind wir aber zufrieden, wichtig wären aber Position des Klingelnden und die Beleuchtung in dem Moment.
Ein internes DB-Gerät haben wir nicht, das gab es damals noch nicht.
So far... F´rohs neues Jahr! :-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06-01-2021, 16:46
Beitrag: #14
RE: Tür-Videosprechanlage für XT2Plus
(06-01-2021 14:16)cfilips schrieb:  Das varriiert aber teilweise, meist meldet sich die DB-App sehr schnell, mal dauert es bis zu 20/30 Sekunden.
Woran das genau liegt kann ich immer noch nicht sagen.
Das liegt halt an etlichen Zwischen-Steps (hin- und zurück), überall dazwischen kommt es zu möglichen Zeitverlusten, die sich dann in Summe addieren. Darauf addieren sich dann noch die diversen Schlaf- und Stromspar-Modi der Smartphones.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10-01-2021, 14:51
Beitrag: #15
RE: Tür-Videosprechanlage für XT2Plus
[quote='funkistnichtalles' pid='110528' dateline='1609934046']
"Nun, den versuchten Einbruch hat die Anlage nicht verhindert, sondern nur korrekt gemeldet."
Sehr scharfsinnig und haarspaltend bemerkt. Ich korrigiere mich: Die Lupus Sirene hat den Einbruch "korrekt gemeldet" und die Einbrecher in die Flucht geschlagen. Hätte zu gerne gesehen, wie einer davon im Dunkeln über ein niedriges Gewächsgitter gestolpert ist und den Spuren nach so richtig auf seine Fresse gefallen ist! Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10-01-2021, 17:32
Beitrag: #16
RE: Tür-Videosprechanlage für XT2Plus
@UliCabbagehare:
Das ist in keiner Weise haarspaltend o.ä. sondern vollkommen korrekt. Deutsch ist gar nicht so schwer Dodgy
Diese Anlagen heißen Einbruchmeldeanlagen, weil sie einen Einbruch, am besten schon den Versuch melden.
Eine Einbruchverhinderungsanlage gibt es noch nicht.
Und ja, es gibt sie noch, Alarmanlagenhersteller welche ihre Produkte selbst bauen, sogar in Deutschland. Die sind dann halt nicht für kleines Geld zu haben. Du bekommst auch keinen BMW zum Preis eines Dacia.
Pauschal macht hier jedoch niemand Lupus als solches schlecht, nur so einige Details an der Lupus sind halt "nicht so toll" wenn man diese jedoch als reine Einbruchmeldeanlage laufen lässt, ist es durchaus eine preiswerte Alternative. Die meisten Probleme kommen bei den Anlagen, wenn man Software von Drittanbietern in die Zentrale implementiert.
Big Grin Im übrigen kann man auch mal einen Rechen im Garten "vergessen" Big Grin

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11-01-2021, 09:55
Beitrag: #17
RE: Tür-Videosprechanlage für XT2Plus
apropos Rechen, aber dann bitte richtig rum hinlegen! Dann noch schön ne Kamera drauf und dann ab in youtube. Die Klicks sind dir gewiss!
Zum Haarspalterbemerker: da kommt der DIYler durch, der sich durch wenig beiirren lässt. Am wenigsten durch seine Selbstüberschätzung.
Ich habe genug Lupus verbaut und bin damit auch durchaus zufrieden. Auch habe ich mal einen Dacia gekauft. Als Geschäftswagen war der nach 4 Wochen wieder weg. Mit Werkzeug trotz verstärkten Federn unfahrbar. Da war mir das Leben meiner Mitarbeiter mehr wert wie die Billigschüssel.
Es ist wie im richtigen Leben: du bekommst, für was du bezahlst. So ist es bei einer Alarmanlage, so auch beim Rest vom Konsum. Spätestens wenns übertragungstechnisch up to date werden soll, ist die Lupus xt1 nichts anderes als Elektroschrott. Meine xt2s können alles was ich für diese Anwendung brauche. Brauche ich mehr, nehme ich eben was anderes.
Jedes Gerät hat seine Zeit, manche ist abgelaufen, sie den obigen 'wiederkehrenden Fred mit dem Abus Gerümpel. Mancher glaubts immer noch nicht, dass deren Zeit rum ist.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  LUPUS App Fernzugriff XT2Plus Zentrale Benny1893 8 248 31-12-2020 18:31
Letzter Beitrag: peteralarm
  XT2Plus Neuinstallation nach Reset Mia-Marie 15 677 31-10-2020 18:05
Letzter Beitrag: Ollik
  XT2Plus Funksteckdose einrichten hobbywinzer 3 338 19-10-2020 05:59
Letzter Beitrag: shortyHonk
  XT2Plus - Firmware 0.0.3.2B - Verbindungsprobleme Distec 5 1.759 30-01-2020 19:04
Letzter Beitrag: funkistnichtalles
  Kein VPN Zugriff auf XT2Plus per APP Wizardof_oz 16 3.446 21-11-2019 09:11
Letzter Beitrag: Torte
  Akku defekt XT2Plus - Selbstreparatur? Schmitty 2 1.599 06-09-2019 12:58
Letzter Beitrag: Schmitty
  XT2plus - Smarthome schaltet licht an, aber nicht aus dubmaker 4 2.433 09-07-2017 17:23
Letzter Beitrag: dxbln
  Funkschalter XT2Plus Woelfi_01 3 1.327 16-06-2017 14:50
Letzter Beitrag: Woelfi_01
  Fragen zur XT2plus Timoteuthis 7 2.027 03-01-2017 11:08
Letzter Beitrag: Lupusaner
  Wirklich XT2plus? essell 1 1.481 08-07-2016 12:03
Letzter Beitrag: essell



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste