Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melder im Testbetrieb
13-04-2019, 22:40
Beitrag: #1
Melder im Testbetrieb
Liebe Gemeinde,

An einer strategisch sehr sinnvollen Stelle in einem Haus habe ich einen BWM (176-21X). Dieser ist aber aufgrund mehrerer Faktoren fehlalarmgefährdet; insbesondere in den nächsten Monaten (Sonne steht anders etc.). Der Melder wurde kürzlich hinzugefügt und es gab nicht wirklich Alternativen für die Anbringung.

Jetzt meine Frage:

Kann ich den Melder innerhalb der EMA in einer Art "probebetrieb" mitlaufen lassen? Konkret stelle ich mir das so vor, dass alle anderen Melder bei Auslösung die Sirene ansteuern + Aufschaltung. Nur wenn dieser eine - oben beschriebe BWM - auslöst soll keine Sirene angesteuert werden und keine Aufschaltung erfolgen. Ich würde dann immer die Auslösung per App angezeigt bekommen und kann mit ein Bild machen ob er ggf doch irgendwie versetzt werden müsste.

Ich würde nämlich in der Testphase bei ggf drohenden Fehlalarmen meine Nachbarn gerne nicht miteinbeziehen.

VG
MrRooster
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14-04-2019, 13:08
Beitrag: #2
RE: Melder im Testbetrieb
Ja, das ginge (auch wenn ich nicht wirklich verstehe, warum).

Man könnte den Melder z. B. auf "Voralarm" programmieren und die Auslösung in Sirene und Wählgerät unterdrücken.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14-04-2019, 20:07
Beitrag: #3
RE: Melder im Testbetrieb
Vielen Dank für die Info.

Nochmal ein Hinweise zum Grund:

- Der Melder zeigt auf den Geschirrspüler, der nach Beendigung automatisch leicht aufgeht (Heisser Wasserdampf entweicht).

- Der Melder zeigt auf die Kaffeemaschine die ab und zu zum Selbstreinigung mit heissen Wasser die Düsen spült.

-Parallel zum Melder ist eine nach Süden ausgerichtete Fensterfront, Davor ist noch ein großer Baum. Sofern die Sonne den Baum passiert hat knallt sie auf die Fensterfront und es wird schlagartig wärmer.

Diese jeweils spontanen Temperaturunterschiede könnten zusammen oder jeder für sich Fehlalarme auslösen. Im Testbetrieb bisher nicht aber wer weiß bei etwas anderen Umständen (z.B. anderes Geschirrspülprogramm, ungewöhnlich heisser Tag etc.). Daher würde ich gerne für ein paar Monate Erfahrungen sammeln.

Noch eine Frage: Kann der Errichter das Remote programmieren oder muss der her kommen?

VG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14-04-2019, 20:13
Beitrag: #4
RE: Melder im Testbetrieb
Was die örtlichen Gegebenheiten angeht, musst Du Dich auf Deinen Errichter verlassen - das kann ich aus der Ferne nicht beurteilen (meine Glaskugel ist gerade zur Inspektion).

Das umprogrammieren erfolgt einmal am Melder (muss vor Ort passieren) und einmal in Wählgerät und Sirene (das ginge über die Fernparametrierung). Du kommst also um einen Besuch des Kollegen nicht herum.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-04-2019, 13:53
Beitrag: #5
RE: Melder im Testbetrieb
Mr. Rooster,

der Errichter sollte über ausreichend Fachwissen und Erfahrung verfügen, daß er die Einbausituation samt Risiko abschätzen kann.
Solltes du dich nicht auf seine Expertise verlassen wollen, dann gibt es für solche Fälle auch noch Dualmelder, die das Risiko weiter minimieren.

Bitte bedenke: der Errichter betreut viele Anlagen, der Kunde kennt in der Regel nur seine eigene. Wenn der Kunde es zulässt, ist der Errichter i.d.R. bereit seine Erfahrung aus allen diesen Anlagen auch bei dem einen Kunden zu seinem Vorteil einfliessen zu lassen. Ich würde da also auch erst mal auf den Errrichter vertrauen und ihn fragen, ob er Handlungbedarf sieht. Viel Glück.

Dipl. Ing. Stefan Brandt, Oberhausen, info@heimtek.de, www.heimtek.de
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-04-2019, 20:26
Beitrag: #6
RE: Melder im Testbetrieb
(13-04-2019 22:40)MrRooster schrieb:  Liebe Gemeinde,

An einer strategisch sehr sinnvollen Stelle in einem Haus habe ich einen BWM (176-21X). Dieser ist aber aufgrund mehrerer Faktoren fehlalarmgefährdet; insbesondere in den nächsten Monaten (Sonne steht anders etc.). Der Melder wurde kürzlich hinzugefügt und es gab nicht wirklich Alternativen für die Anbringung.

Sorry, geht mich ja nichts an ...- Aber mich würde jetzt doch mal interessieren, was da so strategisch sinnvoll und wichtig ist an der Einbau-Situation um dann anschließend hier im Forum nach einer Problemlösung zu suchen Huh

Stell doch einfach die Spülmaschine und die Kaffee-Maschine woanders hin. Dann ist das Problem gelöst. Für den „Stand der Sonne“ habe ich allerdings keinen Lösungsvorschlag Dodgy Diesbezgl. könntest Du aber bei den „Weltrettern“ von Dünnschiss90dieGrünen nachfragen. Die verbieten der Sonne dann einfach in Dein Haus hinein zu scheinen Big Grin


Hochachtungsvoll.... Marianne
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17-04-2019, 22:32
Beitrag: #7
RE: Melder im Testbetrieb
(17-04-2019 20:26)Marianne Sommer schrieb:  
(13-04-2019 22:40)MrRooster schrieb:  Liebe Gemeinde,

An einer strategisch sehr sinnvollen Stelle in einem Haus habe ich einen BWM (176-21X). Dieser ist aber aufgrund mehrerer Faktoren fehlalarmgefährdet; insbesondere in den nächsten Monaten (Sonne steht anders etc.). Der Melder wurde kürzlich hinzugefügt und es gab nicht wirklich Alternativen für die Anbringung.

Sorry, geht mich ja nichts an ...- Aber mich würde jetzt doch mal interessieren, was da so strategisch sinnvoll und wichtig ist an der Einbau-Situation um dann anschließend hier im Forum nach einer Problemlösung zu suchen Huh

Stell doch einfach die Spülmaschine und die Kaffee-Maschine woanders hin. Dann ist das Problem gelöst. Für den „Stand der Sonne“ habe ich allerdings keinen Lösungsvorschlag Dodgy Diesbezgl. könntest Du aber bei den „Weltrettern“ von Dünnschiss90dieGrünen nachfragen. Die verbieten der Sonne dann einfach in Dein Haus hinein zu scheinen Big Grin


Hochachtungsvoll.... Marianne

Glaube mir Marianne, alle anderen Plätze in dem Raum sind noch viel Schlimmer (Glasfronten, Glaskamin, Aquarium...)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste